Die SAP HR/HCM Berater » Jakob Poggemann https://activate-hr.de Activate-HR - SAP HR/HCM Lösungen Tue, 18 Sep 2018 08:23:43 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=4.2.6 Wie gehen Sie eine Fiori Eigenentwicklung an? https://activate-hr.de/sap-ess/activatehr-services/fiori-eigenentwicklung/ https://activate-hr.de/sap-ess/activatehr-services/fiori-eigenentwicklung/#comments Fri, 02 Feb 2018 13:47:06 +0000 https://activate-hr.de/?p=15286 Inzwischen haben viele unserer Kunden Fiori im Einsatz – Vielleicht auch Sie? Dabei haben wir fest gestellt, dass die Fiori Eigenentwicklung von Apps ein seltener behandeltes Thema ist. Das wollen wir mit Ihnen zusammen ändern und so das volle Potential von SAPUI5 entfalten! Um Ihnen einen ersten Einstiegspunkt zu geben, haben wir unsere Erfahrungen aus […]

The post Wie gehen Sie eine Fiori Eigenentwicklung an? appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
Inzwischen haben viele unserer Kunden Fiori im Einsatz – Vielleicht auch Sie? Dabei haben wir fest gestellt, dass die Fiori Eigenentwicklung von Apps ein seltener behandeltes Thema ist. Das wollen wir mit Ihnen zusammen ändern und so das volle Potential von SAPUI5 entfalten!
Um Ihnen einen ersten Einstiegspunkt zu geben, haben wir unsere Erfahrungen aus echten Fiori Eigenentwicklungen, unserem Know How über Fiori und den theoretischen Grundlagen der Fiori Entwicklerzertifizierung zusammengetragen in diesem E-Book.
Fiori Eigentwicklung

Alle Inhalte des E-Books Fiori Eigenentwicklung auf einen Blick

Die behandelten Inhalte beziehen sich insbesondere auf die Konzeption und die Möglichkeiten, die Ihnen mit Fiori geboten werden.
Die Kapitel sind:
1. Was ist Fiori?
2. Die Technologie hinter Fiori
3. Prinzipien von Fiori
4. Vorlagen für Seiten – Floorplans
5. Der Prozess zur Erstellung einer App – Design Thinking
6. Beispiele für Apps

Was ist Fiori?

In diesem Kapitel werde ich Ihnen nochmal kurz und bünding einen Überblick über Fiori geben, sodass auch Sie auch die nachfolgenden Inhalte zur Erstellung der Apps gut nachvollziehen können

Die Technologie hinter Fiori

Hier wird nochmal detaillierter auf die Technologien eingegangen, die für Ihre Fiori Eigentnwicklung genutzt werden. Dabei werden Sie einen Überblick über das technische Verständnis erlangen. Dies reicht aus, um in diesem Bereich mitreden zu können und einen Einblick zu erhalten, ob das Skillset Ihrer Entwickler zu der Technologie passt.

Prinzipien von Fiori

Fiori ist als ganzheitliches Konzept gedacht. Was das bedeutet und warum das ein konkreter Mehrwert für Sie ist wird in diesem Kapitel beleuchtet. An einem Praxisbeispiel werden Sie sehen, warum „Prinzipien“ für Apps Sinn ergeben.

Vorlagen für Seiten – Floorplans

Damit Sie einen Einblick bekommen, was für Vorlagen die SAP bietet, um Ihnen die Entwicklung eigener Apps zu vereinfachen, stelle ich in diesem Kapitel die Floorplans vor. Vielleicht regt das auch schon Ihre Ideen für Applikationen an.

Der Prozess zur Erstellung einer App – Design Thinking

Die Entwicklerzertifizierung der SAP und unsere Erfahrungen zeigen, dass eine strukturierte Herangehensweise nötig ist, um gute Apps zu entwickeln. Vorschlag ist dabei Design Thinking zu nutzen. Was sich hinter diesem „Modewort“ verbirgt und wie es aufgebaut ist, werde ich Ihnen in diesem Kapitel vermitteln.

Beispiele für Apps

Ihr Wunsch ist es tatsächliche Einblicke in Fiori App Entwicklung zu bekommen. Deswegen werde ich hier ganz konkret auf unsere Erfahrungen mit der Entwicklung eingehen und Ihnen diese erläutern. Sie werden an den Praxiserfahrungen teilhaben und so auch selber zu neuen Ideen angeregt werden.

Ich wünsche Ihnen viel Freude und neue Erkenntnisse beim Lesen des E-Books.

Download: E-Book Individualentwicklung mit Fiori

The post Wie gehen Sie eine Fiori Eigenentwicklung an? appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
https://activate-hr.de/sap-ess/activatehr-services/fiori-eigenentwicklung/feed/ 0
Digitalisierung der HR-Prozesse: optimales Vorgehen https://activate-hr.de/sap-ess/aktivieren-sie-digitalisierung-der-hr-prozesse/ https://activate-hr.de/sap-ess/aktivieren-sie-digitalisierung-der-hr-prozesse/#comments Thu, 14 Dec 2017 14:30:18 +0000 https://activate-hr.de/?p=14927 Wie weit ist Ihre Digitalisierung der HR-Abteilung? Haben Sie bereits viele Ihrer ESS/MSS Services im SAP HCM digitalisiert? Oder sind Sie am überlegen, mit Success Factors erste Prozesse in die Cloud zu heben? Vielleicht stehen Sie auch ganz am Anfang der spannenden Reise der Digitalisierung der HR Systeme? Aus unserer Erfahrung und der unsere Kunden können wir […]

The post Digitalisierung der HR-Prozesse: optimales Vorgehen appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
Wie weit ist Ihre Digitalisierung der HR-Abteilung? Haben Sie bereits viele Ihrer ESS/MSS Services im SAP HCM digitalisiert? Oder sind Sie am überlegen, mit Success Factors erste Prozesse in die Cloud zu heben? Vielleicht stehen Sie auch ganz am Anfang der spannenden Reise der Digitalisierung der HR Systeme?
Aus unserer Erfahrung und der unsere Kunden können wir sagen, dass es – unabhängig vom Grad der Digitalisierung der HR Abteilung- interessant ist, neue Möglichkeiten zu entdecken. Deswegen möchte in diesem Blogbeitrag kurz erklären wie Sie mit uns neue Ansatzpunkte für das nächste Level finden können.

Lassen Sie uns gemeinsam der Sache auf dem Grund gehen

Unsere Projekterfahrung, bei über 20 DAX-Unternehmen und weiteren wertvollen Kunden, zeigt: „Jede Prozesswelt sieht anders aus!“.
Auch die SAP weiß dies, kann aber selbstverständlich nicht alles abdecken. Deswegen steht z. B. das Framework Processes and Forms bereit, mit dem die SAP die Möglichkeit zur Abbildung vereinfacht. Also letztendlich Ihnen Geld spart!

Nun Mal langsam…

werden Sie sich vielleicht denken: Bevor wir zu den Gelegenheiten des SAP Umfeldes kommen, steht für uns natürlich zunächst Ihr Prozess bzw. Ihre Prozesslandschaft im Mittelpunkt. Deswegen haben wir für unterschiedliche Problemstellungen differenzierte Best Practice-Ansätze entwickelt, um die verschiedenen Herausforderungen in Angriff zu nehmen.

So sind bei der Einführung mobiler Applikationen andere Schwerpunkte zu setzen, als bei der Digitalisierung individueller Prozesse aus dem HR Umfeld:
Digitalisierung der HR Fiori
Oder
Digitalisierung der HR P&F

Auf die Plätze, fertig, los!

Zum Auftakt ist meist unsere kostenlose Telefonberatung ein guter Einstieg, um zu schauen, was bei Ihnen nach Digitalisierung ruft.

IMG_6589
Sie wollen direkt über Ihre Prozesse sprechen?
SAP Consultant Jakob Poggemann

Gerne nehme ich mir kostenlos eine halbe Stunde Zeit, um über Ihre Möglichkeiten zu sprechen. Kontaktieren Sie mich via Telefon 0211.94628572-46 oder per E-Mail info@activate-hr.de


Gute Startpunkte sind z. B.: Welches Thema beanspruchen momentan zu viel Ihrer wertvollen Zeit oder welche Potentiale für Verbesserungen sehen Sie.
Im Anschluss bietet es sich dann an, in gemeinsamen Workshops Ihre Anforderungen aufzunehmen, damit wir mit Ihren Fachkenntnissen und unserem technischen KnowHow das optimale Ergebnis erzielen können.
Im Laufe dieses Prozesses kann es vorkommen, dass sich völlig neue Potentiale aus der technischen und fachlichen Kompetenz ergeben und sich in dieser Synergie ein neuer Weg auftut. So habe ich es persönlich in Workshops erlebt, dass wir die dritte Alternative gemeinsam erschließen konnten. Ich würde mich freuen, dies auch mit Ihnen erreichen.
Am Ende steht dann das zentrale Dokument, um Ihre Prozesse auf das nächste Level zu bringen!

Ihre Digitalisierung der HR-Abteilung umgesetzt

Anschließend beginnen wir mit einer, auf Ihre Bedürfnisse angepasste, Implementierungsphase. Gemeinsam stellen wir einen Projektplan auf und beginnen mit der Umsetzung – natürlich gerne bei Ihnen vor Ort, um weiterhin einen optimalen Austausch zu ermöglichen.
Auch nach der Durchführung des Projektes stehen wir mit einer Hypercare zur Seite und schaffen darüber hinaus eine gute Integration in ihr Unternehmen.

Was müssen Sie für die Digitalisierung tun?

Natürlich versuchen wir Ihnen so viel Arbeit wie möglich abzunehmen. Dennoch wollen wir nicht verschweigen, dass auch auf Sie Aufgaben zukommen werden.
Für die optimale Erschließung Ihrer Prozesse müssen auch Sie Zeit investieren. Eine gute Vorbereitung Ihrerseits inklusive einer Vorstellung, wo es hingehen soll, helfen weiter.
Im Optimalfall erarbeiten Sie im Vorfeld eine Übersicht über Prozesse, die aus Ihrer Sicht Potential haben.
Auch ein Expertenteam mit unterschiedlichen Personen aus technischer und fachlicher Abteilung Ihres Unternehmens ist eine Bereicherung für jeden Workshop.

„Wenn wir zusammen das Ziel fokussieren, wird Ihr Projekt ein Erfolg“. – Jakob Poggemann

Wir haben uns für einige häufig vorkommende Projekte, Standardvorgehensweisen überlegt, von denen Sie profitieren können:
• Level Up Fiori: Ihr HCM mobilfähig und im neusten Gewand
• Standardisierte ESS/MSS Einführung: Bilden Sie Ihre HR Abteilung in SAP ab
• Success Factors Recruiting Einführung: Bringen Sie Ihr HCM in die Cloud
• Processes and Forms Framework Einführung:zur Abbildung Ihrer individuellen HCM Prozesse

Sie haben einen Spezialfall? Gerne überlegen wir uns auch für diesen einen individuellen Plan.
So haben wir z. B. auch schon Workshops gehalten bei denen ein eigenentwickeltes Schulungssystem mit Intergration an ein Drittsystem im Mittelpunkt stand oder unseren Kunden mit reiner Prozessberatung unterstützt.

Die Alternative Digitalisierung der HR-Abteilung: der agile Quickstart!

Eine solche Umstellung ist häufig ein größereres Projekt. Vielleicht ist es für Sie aber wichtig innerhalb weniger Tage vorzeigbare Ergebnisse zu haben. Insgesamt ist Agilität natürlich ein Thema, das aktueller nicht sein könnte. Deswegen sind wir selbstverständlich mit Projektmanagement Methoden wie Scrum vertraut.
So können wir Ihnen auch hier einen schnelleren Einstieg ermöglichen:
Z. B. ist es beim Processes and Forms Framework möglich, sukzessiv immer weitere Prozesse abzubilden oder vielleicht ist ein App Quickstart das Richtige für Sie.
Denkbar ist natürlich auch, dass konkret Ihr Anwendungsfall mit einer unserer Add-Ons bereits abgedeckt ist.

Ich habe Ihnen viele Möglichkeiten genannt, in die Digitalisierung zu starten. Welchen Weg Sie gehen, ist Ihnen überlassen. Wir unterstützen Sie jedoch in allen Belangen!

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Digitialisierungsprojekten im HCM?

The post Digitalisierung der HR-Prozesse: optimales Vorgehen appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
https://activate-hr.de/sap-ess/aktivieren-sie-digitalisierung-der-hr-prozesse/feed/ 0
Digitale Transformation – In meiner HR Abteilung? https://activate-hr.de/allgemein/digitale-transformation-in-meiner-hr-abteilung/ https://activate-hr.de/allgemein/digitale-transformation-in-meiner-hr-abteilung/#comments Mon, 19 Jun 2017 18:36:45 +0000 https://activate-hr.de/?p=13046 Immer wieder geht der Begriff digitale Transformation durch die Medien. „Wir alle müssen jeden Unternehmensbereich digital transformieren, damit wir den Anschluss nicht verlieren“… aber wenn es um Ansatzpunkte z. B. in Ihrer HR Abteilung geht wird es dann sehr unkonkret. Deswegen möchte ich Ihnen in diesem Blogartikel gerne die neusten Technologien, die wir von ActivateHR […]

The post Digitale Transformation – In meiner HR Abteilung? appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
Immer wieder geht der Begriff digitale Transformation durch die Medien. „Wir alle müssen jeden Unternehmensbereich digital transformieren, damit wir den Anschluss nicht verlieren“… aber wenn es um Ansatzpunkte z. B. in Ihrer HR Abteilung geht wird es dann sehr unkonkret.
Deswegen möchte ich Ihnen in diesem Blogartikel gerne die neusten Technologien, die wir von ActivateHR für Ihre digitale Transformation betreuen, vorstellen. Dabei möchte ich die Potentiale, die diese Ihnen bieten, hervorheben:

SuccessFactors…

transformiert Ihr HCM in die Cloud.
Bringen Sie Ihre HR Abteilung in die Cloud! SAP hat sich auf die Fahne geschrieben für die nächste Version des SAP Systems das HCM auszulagern in das 2012 aufgekaufte SucessFactors. Dieses hat neben seinem modernen Design und vereinfachten Prozessen den Vorteil, dass Sie Ihr Unternehmen schon jetzt auf diesen Wandel, den die SAP anstrebt, vorbereiten. Ihr HCM bleibt zukunftssicher, dabei helfen wir gerne.

Fiori…

transformiert Ihre HCM Anwendungen auf das Smartphone.
Steigern sie Ihre Mitarbeiterzufriedenheit, die Einfachheit Ihrer Prozesse sowie die Mobility, indem Sie SAP Fiori in Ihrer HR Abteilung einführen. Sie haben die Möglichkeit bereits bestehende Prozesse aus Ihrem ESS/MSS in die neue SAP App Welt zu bringen. Diese sind dann auch vom Smartphone oder Tablet zu bedienen. Klassische Desktopnutzung geht für diese dennoch weiterhin. Dabei hat es die SAP geschafft die Usability für den Nutzer zu verbessern. Auch viele unserer mindsquare eigenen Lösungen wie den Teamkalender haben wir in Fiori entwickelt, sodass wir Sie optimal unterstützen können.

Concur…

…transformiert Ihr Reisemanagement in die Cloud.
Sie möchten Ihr Travelmanagement in die Cloud bringen? Damit den nächsten Schritt Richtung Digitalisierung in Angriff nehmen? Kein Problem wir sind offizielle Partner von Concur und beraten Sie gerne. Auch hier ist der Vorteil einer modernen und einfacheren Handhabung des Nutzers gegeben. Natürlich ist die Nutzung von Concur mit Ihrem SAP System vorgesehen.

Processes and Forms…

…transformiert Ihre Papierprozesse in die digitale Welt.
Sie wollen Ihre Formularprozesse vereinfachen und digitalisieren? Sie wollen weg von papiergebundenen Prozessen? Dann ist SAP Processes and Forms die ideale Möglichkeit einfache workflowgestützte Prozesse mit direkter Verbuchung in Infotypen abzubilden. So ist es möglich hohe Einsparungen bei Papierkosten zu erzielen und Fehleranfälligkeit durch Medienbrüche zu senken. Analysieren Sie mit uns gemeinsam das Verbesserungspotenzial Ihrer Papierprozesse.

BusinessObjects…

…transformiert Ihr BI auf das nächste Level.
Sie brauchen dringend ein besseres Reporting? Neue Dashboard wären eine super Möglichkeit für Ihre Manager die Lage des Unternehmens zu überblicken? Für Ihre Business Analysten ist keine ausreichend gute Datengrundlage vorhanden? Nutzen Sie die Möglichkeit die SAP mit BusinessObjects bietet, eine gute Datengrundlage aus dem SAP System (und anderen Systemen) zu generieren und bringen Sie Business Intelligence in Ihrem Unternehmen einen Schritt weiter. Sowohl bei der Einführung, als auch bei besserer Nutzung unterstützen wir Sie gerne.

Künstliche Intelligenz (im HCM?!)…

…transformiert Ihr Unternehmen zum Pionier.
Ja auch in Ihrer HR-Abteilung kann es Sinn ergeben mit künstlicher Intelligenz zu arbeiten. Seien Sie Vorreiter auf diesem Gebiet. Mehr Informationen hier noch in dem Artikel von meinem Kollegen Simon Gottheil

Dieser Artikel hat Sie neugierig gemacht, Sie wollen immer auf dem aktuellen Stand bleiben was Neuerungen betrifft, vielleicht können wir Ihnen mit unserer Innovation im Abo weiterhelfen. Was ihr Weg zur digitalen Transformation ist? Gerne nehme ich mir kostenlos eine halbe Stunde, sodass wir einen Termin erstellen können.

Jakob Poggemann
Noch Fragen?
Falls Sie sich über dieses oder ein verwandtes Thema mehr Informationen wünschen, oder einer anderen Meinung sind, so sprechen Sie uns doch einfach direkt an. Ich freue mich auf Ihr Feedback!
Kontaktieren Sie mich via Telefon 0211.94628572-46 oder per E-Mail info@activate-hr.de
Ich freue mich auf unser Gespräch.

– Jakob Poggemann

Auch unser Gründer Ferdinando Piumelli hat sich intensiv mit der digitalen Transformation auseinander gesetzt erfahren Sie mehr in seinem aktuellen Buch:

Zur Buch-Website

The post Digitale Transformation – In meiner HR Abteilung? appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
https://activate-hr.de/allgemein/digitale-transformation-in-meiner-hr-abteilung/feed/ 0
Was Sie sich fragen sollten, um ein ESS/MSS Debakel zu vermeiden https://activate-hr.de/sap-ess/essmss-saq/ https://activate-hr.de/sap-ess/essmss-saq/#comments Fri, 12 May 2017 04:41:53 +0000 https://activate-hr.de/?p=12089 ESS/MSS ein bewährter Standard der Personaladminstration Employee Self-Service / Manager Self-Service (ESS/MSS) ist eines dieser Begriffspaare, die sich lange Zeit als Trend den IT-Magazinen und Blogs gehalten hat. Viele Konkurrenten haben es schon im Einsatz – kaum verwunderlich bei den angepriesenen Vorteilen: Mitarbeiterengagement erhöhen Personalabteilung entlasten Führungskräfte entlasten Prozesse digitalisieren Prozesse transparenter für Mitarbeiter machen […]

The post Was Sie sich fragen sollten, um ein ESS/MSS Debakel zu vermeiden appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
ESS/MSS ein bewährter Standard der Personaladminstration

Employee Self-Service / Manager Self-Service (ESS/MSS) ist eines dieser Begriffspaare, die sich lange Zeit als Trend den IT-Magazinen und Blogs gehalten hat. Viele Konkurrenten haben es schon im Einsatz – kaum verwunderlich bei den angepriesenen Vorteilen:

  • Mitarbeiterengagement erhöhen
  • Personalabteilung entlasten
  • Führungskräfte entlasten
  • Prozesse digitalisieren
  • Prozesse transparenter für Mitarbeiter machen

Jetzt stellt sich die Frage, ob das eigene Unternehmen mit einer ESS/MSS Einführung nachziehen soll. Der Druck zur Optimierung der eigenen Prozesse läuft. Außerdem baut der nächste IT Trend, die komplette Digitalisierung von Unternehmen, auf dem Fundament von papierlosen Prozessen und Self-Services auf.

Die Konkurrenz schläft nicht!

Eine Einführung von ESS/MSS ist allerdings nicht einfach aus dem Ärmel zu schütteln. Deswegen ist es weniger ratsam aus Konkurrenzdruck heraus eine Einführung zu überstürzen. Im schlimmsten Fall scheitert die Einführung am Betriebsrat, da dieser aufgrund von Datenschutzbedenken das Projekt einfriert. Ebenso niederschmetternd ist ein System das funktioniert, aber nicht von den Usern akzeptiert wird und damit auch keine weitreichende Benutzung findet. In einem solchen Fall häufen sich die Probleme und offenen Support Tickets bei der IT-Abteilung, während die Server und Userlizenzen beständig weiter Geld kosten.

Mit einer ESS/ MSS Einführung steht also viel auf dem Spiel, im guten wie im schlechten Sinne.

Profitieren Sie von unserer ESS/ MSS Erfahrung

Wir möchten Ihnen daher wichtige Fragen und entsprechende Antworten an die Hand geben, mit denen Sie ein Debakel bei der ESS/ MSS Einführung frühzeitig vermeiden können. Diese Fragen sollten Sie sich gestellt, durchdacht und für sich geklärt haben, bevor Sie den Schritt der ESS/ MSS Einführung in Ihrem Unternehmen gehen. Nachdem Sie die größten Klippen sicher umschifft haben, steht einem erfolgreichen Einführung und dem Einsatz des Systems zum Nutzen aller Beteiligten nichts mehr im Wege.

Um Detailfragen und tiefergehende Sachverhalte zu klären, empfehlen wir einen Workshop mit erfahrenen ESS/MSS Experten an dessen Ende ein umfassendes Fachkonzept steht.

SAQ ESS/MSS Einführung

The post Was Sie sich fragen sollten, um ein ESS/MSS Debakel zu vermeiden appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
https://activate-hr.de/sap-ess/essmss-saq/feed/ 0
Keine Verbuchung durch SAP P&F, weil die Daten gesperrt sind, und nun? https://activate-hr.de/sap-ess/hr-renewal/keine-verbuchung-durch-pf-weil-daten-gesperrt-und-nun/ https://activate-hr.de/sap-ess/hr-renewal/keine-verbuchung-durch-pf-weil-daten-gesperrt-und-nun/#comments Thu, 13 Apr 2017 09:30:40 +0000 https://activate-hr.de/?p=12012 Problemstellung Wenn die Formularinhalte über den SAP Standardtask TS17900108 verbucht werden sollen, die Daten aber anderweitig blockiert sind, wird der Workflow durchlaufen und keine Verbuchung findet statt. Der Fehler tritt dann nur im Hintergrund auf, sodass wir dies nicht registrieren, wenn wir die Daten nicht explizit überprüfen. In diesem Beitrag möchte ich Ihnen kurz zeigen, […]

The post Keine Verbuchung durch SAP P&F, weil die Daten gesperrt sind, und nun? appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
Problemstellung

Wenn die Formularinhalte über den SAP Standardtask TS17900108 verbucht werden sollen, die Daten aber anderweitig blockiert sind, wird der Workflow durchlaufen und keine Verbuchung findet statt. Der Fehler tritt dann nur im Hintergrund auf, sodass wir dies nicht registrieren, wenn wir die Daten nicht explizit überprüfen. In diesem Beitrag möchte ich Ihnen kurz zeigen, wie sie einen passenden Warteschritt in ihren Workflow einbauen können, sodass bei einem Fehler die Verbuchung verschoben und zu einem späteren Zeitpunkt erneut versucht wird.

Die Lösung

Zunächst Anlegen eines Fehlerzähler-Elements im Workflow Container. Dies hat den Sinn, dass im Falle einer nicht möglichen Verbuchung zumindest nach einiger Zeit der Workflow abbricht.
Image_1
Einfügen einer Containeroperation hinter dem Verbuchungsschritt:
Image_2
In dieser wird der error_counter bei jedem Durchlauf einmal hochgezählt
Image_3
Hinter „Counter hochzählen“ eine Schleife einfügen
Image_4
Hier müssen die Bedingungen für das Schleifenende wie folgt definiert sein (ich habe für Anzahl der gescheiterten Verbuchungsversuche 50 genommen)
Image_5
Ausgänge passend bennenen
Image_6
Verbuchungsblöcke, die momentan problematischer Weise nicht verbuchen, wenn die Daten z. B. durch eine Bearbeitung in der PA30 gesperrt sind, ausschneiden und einsetzen
Image_7

Zwischenstand: So sollte es dann bisher mit den eingebauten Schritten für Verbuchung aussehen

Image_8
Jetzt würde diese Schleife einfach immer wieder durchlaufen werden. Deswegen muss in diese ein Wartschritt eingebaut werden:
Aktivtiät anlegen mit Aufgabe, die auf eine inhaltlich leere, aber angelegt Methode einer Workflowklasse verweist (Hintergrundaufgabe).
Image_9
Vorlagetermin bei diesen einstellen (ich habe hier 30 Minuten nach Erzeugung des Workitems eingestellt, also nach 30 Minuten wird eine Verbuchung erneut probiert):
Image_10
Somit haben wir unseren Warteschritt eingebaut und gesperrte Daten sind kein Problem mehr für unsere Verbuchung

Achtung sollten Sie Veränderungen an dem Formular während es sich im Warteschritt befindet vornehmen führt das zu einem Fehler im laufenden Workflow

Image_11

 

Fazit

Mit diesem Tutorial habe ich Ihnen gezeigt wie Sie mit wenigen Schritten eine Verbuchung trotz gesperrte Daten hinbekommen. So können Sie diesen Fallstrick sehr einfach umgehen. Wenn Sie generell Fragen zu P&F haben oder Unterstützung bei ihrem Projekt brauchen, dann schreiben Sie uns doch einfach eine Email!

The post Keine Verbuchung durch SAP P&F, weil die Daten gesperrt sind, und nun? appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
https://activate-hr.de/sap-ess/hr-renewal/keine-verbuchung-durch-pf-weil-daten-gesperrt-und-nun/feed/ 0