Die SAP HR/HCM Berater » Simon Gottheil https://activate-hr.de Activate-HR - SAP HR/HCM Lösungen Fri, 14 Dec 2018 12:14:11 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=4.2.6 Schichtplanung – Worauf es ankommt https://activate-hr.de/personaleinsatzplanung/schichtplanung-worauf-es-ankommt/ https://activate-hr.de/personaleinsatzplanung/schichtplanung-worauf-es-ankommt/#comments Wed, 11 Jul 2018 06:08:39 +0000 https://activate-hr.de/?p=17154 „Kannst du am Wochenende meine Schicht übernehmen, ich muss zu einem Geburtstag“ – ein Satz der wohl in jedem Betrieb der in Schichten arbeitet unzählig oft vorkommt. Gebraucht werden schlaue Köpfe, die diese und weitere äußere Einflüsse bewerten und gut planen können. Ohne technische Unterstützung ist dies eine Mammutaufgabe, die kaum zu bewältigen ist, spätestens […]

The post Schichtplanung – Worauf es ankommt appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
„Kannst du am Wochenende meine Schicht übernehmen, ich muss zu einem Geburtstag“ – ein Satz der wohl in jedem Betrieb der in Schichten arbeitet unzählig oft vorkommt. Gebraucht werden schlaue Köpfe, die diese und weitere äußere Einflüsse bewerten und gut planen können.

Ohne technische Unterstützung ist dies eine Mammutaufgabe, die kaum zu bewältigen ist, spätestens abteilungs- und schichtübergreifende Planung lässt auch den größten Planungsexperten ins Stocken kommen. Aber worauf kommt es an, damit in der Schichtplanung passend auf diese Ereignisse reagiert werden.

2018-07-11_08h03_52

Die gezeigten Punkte repräsentieren wichtige Einflussfaktoren, die eine Schichtplanung ausmachen.

Sicherheit

Viele von Ihnen haben sicherlich beim Punkt Schnelligkeit als Kriterium für gute Planung kurz aufgeatmet, „Wie kann jemand bei Planung schnell Arbeiten, es geht doch darum, dass mein Betrieb sichergestellt ist, gesetzliche Kriterien eingehalten werden, Ersthelfer vorhanden sind…“ und natürlich haben Sie damit Recht. Die Sicherstellung des Betriebs steht sicherlich an aller erster, daher um so wichtiger, dass diese Kriterien technisch geprüft werden. Über Regeln auf Arbeitszeit, Bedarfe etc lässt sich auch in einer Excelplanung vieles abbilden. Bei der Einführung einer Schichtplanungslösung sollten dies in jedem Fall möglich sein, vor allem Ihre individuellen Prüfungen aus Betriebsvereinbarungen, Tarifverträgen etc. sollten ebenfalls Ihren platz finden. Sobald Sie, auf welchem Weg auch immer, technisch sichergestellt haben, dass Ihre Planung geprüft korrekt ist, dann ist auch platz für Schnelligkeit.

2018-07-11_07h01_10

Schnelligkeit

„Time is money“ heißt es immer so schön, natürlich gilt das auch für Schichtplanung. Für die Planung sind Ihre absoluten Fachexperten notwendig, die Ihre Prozesse kennen, die Mitarbeiter kennen und Einflussfaktoren wie Produktionskapazität oder ähnliches fachlich bewerten können. Dementsprechend ist jede Stunde invest dieser Personen extrem kostbar, könnten Sie doch auch andere Mitarbeiter ausbilden, Prozesse optimieren oder sich auf die schwierigsten Arbeiten konzentrieren. Wie lässt sich diese Schnelligkeit realisieren? Wichtig ist natürlich eine intuitive Bedienung, diese kann ganz pragmatisch in einer gut durchdachten Excelliste oder wie in unserer eigenen Schichtplanungslösung durch eine moderne Oberfläche mit gutem Bedienkonzept realisiert werden. Das wichtigste ist, Handbücher wälzen oder veraltete, nicht anpassbare Lösungen wie die Personaleinsatzplanung im SAP Standard verwenden, kostet Zeit und bringt keine Freude bei der Bedienung. Darüber hinaus ist natürlich Automatisierung und die Verbuchung der Daten ein entscheidender Faktor. Die normale Planung lässt sich in vielen Unternehmen automatisieren und folgt einer bestimmten Logik, darüber hinaus sind natürlich Übertragungen in die Personalsysteme wichtig, wie beispielsweise SAP. Gerade SAP Kunden schätzen natürlich, wenn die Lösung direkt im SAP abgebildet ist, damit Schnittstellen etc. gar nicht erst aufkommen.

Qualität

Jetzt kommt wohl das spannendste Kriterium „Qualität“, denn wann ist Ihre Planung qualitativ am hochwertigsten. Viele Qualitätskriterien widersprechen sich, so stehen beispielsweise „minimaler Personalbedarf“ und „flexible Reaktion auf äußere Einflüsse“ im Widerspruch zueinander. Daher ist es wichtig, dass Sie sich zunächst im klaren darüber werden, wie eine optimale Planung aussieht. Als Hilfestellung anbei ein paar Punkte über die Sie sich Gedanken machen sollten:

– Wie flexibel möchte ich reagieren können?

– Was ist mein minimaler Personalbedarf?

– Wann sind meine Mitarbeiter am zufriedensten?

– Wie bewerte ich anfallende Überstunden?

– Wie bewerte ich das Aushelfen von Mitarbeitern in anderen Schichten oder Abteilungen?

Dies ist nur ein Auszug der Fragen, die wir abklären bei der Einführung unserer Schichtplanungslösung für SAP. In jedem Fall sollten Sie sich Gedanken machen, was eine gute Planung ausmacht, sowohl für Mitarbeiter, Führungskräfte und aus unternehmerischer Perspektive.

Was macht für Sie eine gute Schichtplanung aus?

 

The post Schichtplanung – Worauf es ankommt appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
https://activate-hr.de/personaleinsatzplanung/schichtplanung-worauf-es-ankommt/feed/ 0
Workforce Management mit SAP https://activate-hr.de/personaleinsatzplanung/workforce-management-mit-sap/ https://activate-hr.de/personaleinsatzplanung/workforce-management-mit-sap/#comments Fri, 29 Jun 2018 09:15:17 +0000 https://activate-hr.de/?p=16903 Workforce Management wird häufig als Synonym für Personaleinsatzplanung verwendet, je nach dem wie der eine oder andere Begriff definiert wird, ist dies auch durchaus zutreffend. Ganz platt formuliert sorgt das Workforce Management dafür, dass der richtige Mitarbeiter, zum richtigen Zeitpunkt, die richtigen Dinge tut. Welche Bereiche sollten also von einer guten Workforce Management Lösung abgedeckt […]

The post Workforce Management mit SAP appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
Workforce Management wird häufig als Synonym für Personaleinsatzplanung verwendet, je nach dem wie der eine oder andere Begriff definiert wird, ist dies auch durchaus zutreffend. Ganz platt formuliert sorgt das Workforce Management dafür, dass der richtige Mitarbeiter, zum richtigen Zeitpunkt, die richtigen Dinge tut.

Welche Bereiche sollten also von einer guten Workforce Management Lösung abgedeckt werden?

– Langfristige Bedarfplanung

– Mittelfristige Einsatzplanung

– Kurzfristige Einsatzplanung

Kurzfristige Einsatzplanung

Im Workforce Management für SAP  kann AdHoc auf geänderte Umweltfaktoren reagiert werden. Dies ist insbesondere bei der Planung eines oder weniger Tage relevant. Es verändern sich Faktoren wie die Krankheit eines Mitarbeiters oder ein erhöhtes Produktionsaufkommen oder ein weiterer externer Faktor zwingt mich zum handeln.

Abwesenheiten

Abwesenheitspflege im Workforcemanagement

Im Workforce Management für die SAP können diese Einflüsse direkt gepflegt werden oder die Reaktion des Systems erfolgt automatisch aufgrund von geänderten Daten in der Produktionsplanung des SAP Systems. Da die Planung direkt im SAP arbeitet enstehen aufgrund der Änderungen des Bedarfs direkt Meldungen, die Ihnen zeigen, was umgeplant werden muss. So können Änderungen im System gepflegt und gleichzeitig weist Sie das System automatisch auf Änderungen im SAP System hin.

 

Mittelfristige Planung

Die Mittelfristige Planung betrifft zunächst mal die Planung des Regelbetriebs. Dabei werden Abwesenheiten langfristig geplant, Schichtpläne geändert und langfristig auf eingehen Aufträge etc. reagiert. Hierbei ist im System besonders das frühe Erkennen von Fehlern wichtig. Durch Prüfungen die im Customizing individuell für die Bereiche hinterlegt werden können, lässt sich im Workforce Management im SAP  sicherstellen, dass auf eine Fehler in der mittelfristigen Planung mit einer Meldung hingewiesen wird. So lassen Sie die Standardplanung durch die automatisierte Planung im System durchführen und kümmern sich lediglich um die Fälle, in denen das System keine Lösung finden konnte. Das Management der Produktion kann im Überblick einsehen, wie viele Meldungen noch zur Verfügung stehen.

Kontrollsicht

 

Langfristige Planung

Die langfristige Planung kann sehr weit gefasst werden. Darunter fällt letztlich die Deckung des langfristigen Personalbedarfs. Diesen Bereich abzugrenzen ist sehr schwer, letztlich lässt sich folgendes darunter fassen.

– Weiterbildung der Mitarbeiter zur Abdeckung künftiger Anforderungen -> SAP Learning Solution / SuccessFactors Learning

– Personalplanung für Ihre Organisation über die SAP Personalplanung / SuccessFactors Personalplanung

Diese List ließe sich beliebig verlängern um weitere Bereiche. Wichtig für Ihr Workforcemanagement ist, dass auch langfristig eine Planung möglich ist, über Statistiken erkannt werden kann, wie oft eine Über- / Unterdeckung bestand, errechnet werden kann, wie hoch der Bedarf langfristig ist etc.

Hierzu bietet das Workforce Management im SAP unzählige Reports in denen sowohl Produktions-, Planungs-, sowie Ist-Daten analysiert werden können. Bei Bedarf können diese auch direkt in die Oberflächen integriert werden. Darüber hinaus gehen die Daten für Qualifikationen und ähnliches natürlich direkt in die Standardmodule wie Learning, Personalplanung etc. mit ein, sodass ein best mögliches Zusammenspiel der Daten möglich ist.

Fazit

Alles in allem kann ihr SAP System mit dem Workforce Management  allen Anforderungen an ein modernes Workforce Management gerecht werden. Schauen Sie sich doch einfach unser Produkt näher an.

Hier geht es zur Produktseite.

Zur Produktseite:  https://personaleinsatzplanung.activate-hr.de/

The post Workforce Management mit SAP appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
https://activate-hr.de/personaleinsatzplanung/workforce-management-mit-sap/feed/ 0
Personaleinsatzplanung mit SuccessFactors https://activate-hr.de/personaleinsatzplanung/personaleinsatzplanung-in-successfactors/ https://activate-hr.de/personaleinsatzplanung/personaleinsatzplanung-in-successfactors/#comments Tue, 19 Jun 2018 05:58:38 +0000 https://activate-hr.de/?p=16767 Wer seine Schichtplanung oder Personaleinsatzplanung in SuccessFactors abbilden will, kann sich leider nicht über eine Lösung im SuccessFactors Standard freuen. Bislang ist in diese Richtung von der SAP auch kein Tool geplant. Wenn man sich kurz Gedanken macht, auf welchem Stand die SuccessFactors Zeitwirtschaft ist, wird schnell klar, dass auf der Zeitwirtschaftsagenda noch viele Basics […]

The post Personaleinsatzplanung mit SuccessFactors appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
Wer seine Schichtplanung oder Personaleinsatzplanung in SuccessFactors abbilden will, kann sich leider nicht über eine Lösung im SuccessFactors Standard freuen. Bislang ist in diese Richtung von der SAP auch kein Tool geplant. Wenn man sich kurz Gedanken macht, auf welchem Stand die SuccessFactors Zeitwirtschaft ist, wird schnell klar, dass auf der Zeitwirtschaftsagenda noch viele Basics fehlen, bevor solche Themen überhaupt Sinn ergeben. Wir haben daher eine Lösung zur Personaleinsatzplanung mit SuccessFactors entwickelt.

Zur Lösung

Zur Produktseite:  https://personaleinsatzplanung.activate-hr.de/

Zur Produktseite:
https://personaleinsatzplanung.activate-hr.de/

Wie funktioniert die Personaleinsatzplanung in SuccessFactors?

Der Aufruf der Personaleinsatzplanung kann über beliebige Menüs oder die Startseite erfolgen. Der Absprung findet dann direkt in die App statt. Die Applikation arbeitet im Anschluss mit der SAP Zeitwirtschaft, da hier die notwendigen Funktionalitäten für Arbeitszeitpläne, Schichtrythmen, Vertretungen und ähnliches zur Verfügung stehen. Die Oberfläche ist selbstverständlich auch in der Fiori Technologie wie die weiteren Oberflächen in SuccessFactors, sodass für den User eine Unterscheidung zwischen Standard Employee Central oder den Talentmodulen und der Personaleinsatzplanung für SuccessFactors nicht möglich ist.

Auf welchen Stammdaten arbeitet die Personaleinsatzplanung?

Wir arbeiten in der aktuellen Version mit den Stammdaten aus dem SAP Moduls, hat den einfachen Grund, dass die Zeitwirtschaft auf diese Daten zugreift. Die Daten aus SuccessFactors Employee Central können über die Standardschnittstelle synchronisiert werden.

Arbeiten direkt mit der SuccessFactors API

Unser Frontend arbeitet erstmal losgelöst vom Backend und kann auf die direkte Zusammenarbeit mit SuccessFactors umgestellt werden, sobald die Basis der Zeitwirtschaft dazu bereit ist. Wir arbeiten bereits heute mit Eigenentwicklungen in SuccessFactors, daher ist für uns die logische Konsequenz, dass in der Zukunft die Personaleinsatzplanung auch vollständig auf Employee Central umgestellt wird und ohne SAP Backend auskommen kann.

The post Personaleinsatzplanung mit SuccessFactors appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
https://activate-hr.de/personaleinsatzplanung/personaleinsatzplanung-in-successfactors/feed/ 0
Schichtplanung mit SAP https://activate-hr.de/personaleinsatzplanung/schichtplanung-mit-sap/ https://activate-hr.de/personaleinsatzplanung/schichtplanung-mit-sap/#comments Wed, 06 Jun 2018 12:49:47 +0000 https://activate-hr.de/?p=16557 Bei der Schichtplanung im SAP gab es in der Vergangenheit neben einem doch etwas eingestaubten SAP Modul nur viele Drittanbieter Lösungen gibt. Viele dieser Lösungen bieten einen riesigen Funktionsumfang, Spezialisierung auf Branchen und häufig sogar eine Schnittstelle zu SAP. Jetzt gibt es aber auch eine direkte Lösung im SAP. Zur Lösung Bei vielen unserer Kunden bleibt […]

The post Schichtplanung mit SAP appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
Bei der Schichtplanung im SAP gab es in der Vergangenheit neben einem doch etwas eingestaubten SAP Modul nur viele Drittanbieter Lösungen gibt. Viele dieser Lösungen bieten einen riesigen Funktionsumfang, Spezialisierung auf Branchen und häufig sogar eine Schnittstelle zu SAP. Jetzt gibt es aber auch eine direkte Lösung im SAP.

Zur Lösung

Zur Produktseite:  https://personaleinsatzplanung.activate-hr.de/

Zur Produktseite:
https://personaleinsatzplanung.activate-hr.de/

Bei vielen unserer Kunden bleibt jedoch der Wunsch nach einer vollständig integrierten Lösung, mit einheitlicher Infrastruktur, allen Daten an einem Platz, keinen Schnittstellen und auch keinen Fehlerlisten die von Bidirektionalen Schnittstellen verarbeitet werden müssen. Nach dem ich vielen Kunden jahrelang keine Alternative bieten konnte, habe ich mich dazu entschlossen mit mehreren Unternehmen gemeinsam eine Lösung zu entwickeln. Die mindsquare Personaleinsatzplanung mit SAP.

Screenshot

Unter dem folgenden Link finden Sie alle Infos zur neuen Schichtplanung mit SAP.

Prinzipien

Baukastensystem

Wir möchten eine flexible Lösung schaffen, die für jeden Ihrer Bereiche individuell funktioniert, aber trotzdem stabil und wartbar bleibt. Aus diesem Grund haben wir unser Baukastenprinzip entwickelt, mit dem Sie für jeden Bereich nur noch die nötigen Bausteine zusammenstecken müssen.

Regelcustomizing

Selbstverständlich lebt eine Schichtplanung von dem hinterlegten Regelwerk und den Prüfungen. Das beginnt bei allgemeinen gesetzlichen Vorgaben wie der Einhaltung von Ruhezeiten und endet bei Ihren unternehmens- oder bereichsindividuellen Vorgaben.

In einer Customizingtabelle können Sie beliebige kundeneigene Prüfungen hinterlegen und auch bereichsspezifisch differenzieren. So werden neue Prüfungen mit einem Häckchen aktiviert und Sie haben stets den Überblick, welche Vorgaben für welchen Bereich eingesetzt werden.

Mitarbeiterdaten

Für Ihre Planung benötigen Sie Daten zu Ihren Mitarbeitern. Welche Daten jedoch relevant sind, unterscheidet sich häufig massiv von Bereich zu Bereich. Es ist selbstverständlich, dass ein Callcenter für Kundenprobleme bei Ihrer Planung andere Anforderungen hat als die Produktion, welche die Produkte für die Kunden erstellt. Auch hier lösen wir die Diskrepanz über Customizing. Spalten mit Mitarbeiterdaten lassen sich mit einem Klick ein- und wieder ausschalten.

Um die Planung eines Tages pro Planungseinheit zu bewerten, haben wir Summendaten eingeführt. Diese können entweder allgemeine Daten wie Maschinenstunden, die Anzahl geplanter Mitarbeiter oder ähnliches enthalten. In einer Customizingtabelle lassen sich diese Daten pflegen, ändern und erweitern. Programmierung ist für die Umstellung der aktuellen Anwendung nicht notwendig.

Planungshorizont

Mit unserer Lösung haben Sie die Möglichkeit, flexibel auf Basis einer Woche, zwei Wochen oder eines Monats planen. Unsere Oberfläche baut sich dynamisch zu Ihrer Datenauswahl auf, so dass Ihre Anwender individuell entscheiden können, wie seine Planung aussehen soll. Die Daten, die pro Tag angezeigt werden können genau wie die Mitarbeiter und Summendaten gecustomized und dadurch individuell pro Bereich angepasst werden.

The post Schichtplanung mit SAP appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
https://activate-hr.de/personaleinsatzplanung/schichtplanung-mit-sap/feed/ 0
Warum sich Personaleinsatzplanung auch in kleinen Produktionen lohnt https://activate-hr.de/personaleinsatzplanung/personaleinsatzplanung-fuer-kmu/ https://activate-hr.de/personaleinsatzplanung/personaleinsatzplanung-fuer-kmu/#comments Thu, 15 Mar 2018 05:00:58 +0000 https://activate-hr.de/?p=15842 Mitarbeiter sind das Herzstück eines jeden Unternehmens. Mit ihren Qualifikationen, Stärken und Erfahrungen sind sie diejenigen, die maßgeblich am Erfolg oder Misserfolg beteiligt sind. Ein ganz entscheidender Erfolgsfaktor ist dabei die Maßnahme, die vorhandenen Mitarbeiter ihren Qualifikationen und Kapazitäten entsprechend in den richtigen Positionen einzusetzen. Diese Maßnahme fällt unter die Personaleinsatzplanung, kurz PEP, die besonders […]

The post Warum sich Personaleinsatzplanung auch in kleinen Produktionen lohnt appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
Mitarbeiter sind das Herzstück eines jeden Unternehmens. Mit ihren Qualifikationen, Stärken und Erfahrungen sind sie diejenigen, die maßgeblich am Erfolg oder Misserfolg beteiligt sind. Ein ganz entscheidender Erfolgsfaktor ist dabei die Maßnahme, die vorhandenen Mitarbeiter ihren Qualifikationen und Kapazitäten entsprechend in den richtigen Positionen einzusetzen.

Diese Maßnahme fällt unter die Personaleinsatzplanung, kurz PEP, die besonders in Schichtbetrieben wie in der Produktion, in der Logistik, in Call Centern oder in Krankenhäusern zum Einsatz kommt. Dabei ist es völlig irrelevant, ob es sich um eine Produktion mit 100 oder mit 5000 Personen handelt – der Personaleinsatz sollte in jedem Fall strukturiert geplant werden, um den täglichen Betrieb reibungslos und erfolgreich durchführen zu können.

Dieselben Anforderungen an kleine wie an große Unternehmen

„Personaleinsatzplanung? Das ist doch nur etwas für die großen, produzierenden Betriebe.“

Mit diesem Vorurteil werden wir leider noch viel zu häufig konfrontiert. Doch wir argumentieren, dass eine langfristige Synchronisation des unternehmerischen Auftragsvolumens mit den individuellen Kapazitäten und Qualifikationen der einzelnen Mitarbeiter für Unternehmen jeglicher Größe sinnvoll ist.

Besonders Schichtbetriebe haben einen erhöhten, bereichsübergreifenden Bedarf an Personal, das ohne Fehlplanungen, unnötige Leerlaufzeiten und teure Überstunden ideal eingesetzt werden muss. Und hier kommt es nicht darauf an, wie viele Mitarbeiter tätig sind– die intelligente Verknüpfung von Zeit, Kosten und Kompetenzen ist in jedem Fall Voraussetzung einer erfolgreichen Schichtplanung.

Es mag sein, dass Sie als mittelständischer Betrieb nun davon ausgehen, dass Ihre Personaleinsatzplanung von einem Mitarbeiter mithilfe von Excel-Tabellen durchgeführt werden kann. Ich möchte Sie aber auf folgendes hinweisen: Nur sehr wenige Mitarbeiter können alle Personen mit den jeweiligen Qualifikationen (z.B. Staplerführerschein oder die Erlaubnis, mit Gefahrengut arbeiten zu dürfen), Kapazitäten und Interessen in der Personaleinsatzplanung berücksichtigen. Zudem investiert Ihr wertvoller Mitarbeiter mehrere Stunden in die Planung, die im Endeffekt eingespart werden kann und in den allerseltensten Fällen konform zu der EU-Datenschutzgrundverordnung und weiteren Sicherheitsrichtlinien ist.

Was zusätzlich beachtet werden muss, ist, dass Aufträge in der Industrie oder das Patientenaufkommen im Krankenhaus zu extremen Schwankungen in der Einsatzplanung führen können. D.h. Ihr Schichtplaner muss immer situationsbedingt reagieren und den Personalbedarf flexibel anpassen. Im schlimmsten Fall dreht Herr Müller in der Abteilung 1 gerade Däumchen, während Herr Schmidt in Abteilung 2 mit dem Arbeitsaufkommen überfordert ist und die Unterstützung von Herrn Müller gut gebrauchen könnte.

Somit wird eine Kette an unglücklichen Begebenheiten ausgelöst: Überbesetzte Abteilungen kosten unnötiges Geld, unterbesetzte Bereiche kommen nicht auf Ihre Stunden, sowohl unter- als auch überforderte Mitarbeiter werden unzufrieden.

PEP Prozess

Personaleinsatzplanung – alle Anforderungen in einem System gebündelt

Wir haben die Erfahrungen gemacht, dass eine intelligente Software, die alle Anforderungen ganzheitlich berücksichtigt, die Qualität und die Sicherheit Ihrer Personaleinsatzplanung gewährleisten kann. In den meisten Fällen lässt sich die Planung zu großen Teilen automatisieren, sodass der Prozess immens verkürzt und gleichzeitig Ihre wertvolle Expertenzeit eingespart werden kann.

Was wir auch noch besonders herausstellen möchten: Die Personaleinsatzplanung betrifft viele Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen. Sie haben die Möglichkeit, alle Prozesse transparent in einem System abzubilden, sodass alle Beteiligten auch wirklich an der Planung „teilnehmen“ können. Ihre Mitarbeiter können genau verfolgen, wann sie wo eingesetzt werden – im besten Fall können sogar die Wünsche und Interessen in der Planung berücksichtigt werden. Daraus resultieren eine höhere Wertschöpfung sowie eine einfachere Bedienbarkeit für alle.

Systemgestützte Personaleinsatzplanung: Auch für Sie?

Besonders die kleineren Unternehmen im mittelständischen Bereich schrecken vor der Einführung einer systemgestützten Personaleinsatzplanung zurück. Dabei können Sie ganz einfach evaluieren, was in Ihrem Unternehmen eigentlich alles möglich ist, wie es aktuell läuft und ob eine Einführung überhaupt in Frage kommt.

Um eine Entscheidung treffen zu können, analysieren Sie Ihre Arbeitsabläufe, berechnen Sie Ihre potenziellen Zeiteinsparungen, Ihre Einsparungen bei Mehrarbeitszuschlägen, den ROI sowie Ihre Amortisierungszeit. So können Sie die Kosten der Einführung mit dem Einsparpotenzial vergleichen, das sie langfristig durch eine systemgestützte PEP erreichen können. Weiche Faktoren wie die höhere Zufriedenheit der Mitarbeiter, schnellere Reaktion auf Kundenaufträge etc. sollten Sie ebenfalls mit in Betracht ziehen.

Simon Gottheil
mindsquare Personaleinsatzplanung mit SAP
Stellvertretender Fachbereichsleiter Simon Gottheil

Wir können Sie dabei gerne unterstützen. Wir berücksichtigen auch die Punkte Gesetzeskonformität, Transparenz der Stundenverteilung und die Senkung von Überstunden in Ihrem Unternehmen. Wir helfen Ihnen, Ihre vorhandenen Potenziale an der Stelle zu nutzen, wo sie wirklich gebraucht werden.

Mit der mindsquare Personaleinsatzplanung mit SAP haben wir ein voll in SAP integriertes Tool entwickelt, das Sie mittels Baukastensystem an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen können.

Sie haben Fragen zu dem Thema Personaleinsatzplanung? Rufen Sie mich gern unter der Nummer 0151 54678660 an oder stellen Sie Ihre Fragen über das Kontaktformular. Ich stehen Ihnen als fachlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

The post Warum sich Personaleinsatzplanung auch in kleinen Produktionen lohnt appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
https://activate-hr.de/personaleinsatzplanung/personaleinsatzplanung-fuer-kmu/feed/ 0
Personaleinsatzplanung mit SAP https://activate-hr.de/personaleinsatzplanung/personaleinsatzplanung-mit-sap/ https://activate-hr.de/personaleinsatzplanung/personaleinsatzplanung-mit-sap/#comments Fri, 05 Jan 2018 14:34:31 +0000 https://activate-hr.de/?p=15131 Wer sich schon mal mit Personaleinsatzplanung im SAP beschäftigt hat, der merkt, dass es neben einem doch etwas eingestaubten SAP Modul unzählige Drittanbieter Lösungen gibt. Viele dieser Lösungen bieten einen riesigen Funktionsumfang, Spezialisierung auf Branchen und häufig sogar eine Schnittstelle zu SAP. Jetzt gibt es aber auch eine direkte Lösung im SAP. Zur Lösung Bei […]

The post Personaleinsatzplanung mit SAP appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
Wer sich schon mal mit Personaleinsatzplanung im SAP beschäftigt hat, der merkt, dass es neben einem doch etwas eingestaubten SAP Modul unzählige Drittanbieter Lösungen gibt. Viele dieser Lösungen bieten einen riesigen Funktionsumfang, Spezialisierung auf Branchen und häufig sogar eine Schnittstelle zu SAP. Jetzt gibt es aber auch eine direkte Lösung im SAP.

Zur Lösung

Zur Produktseite:  https://personaleinsatzplanung.activate-hr.de/

Zur Produktseite:
https://personaleinsatzplanung.activate-hr.de/

Bei vielen unserer Kunden bleibt jedoch der Wunsch nach einer vollständig integrierten Lösung, mit einheitlicher Infrastruktur, allen Daten an einem Platz, keinen Schnittstellen und auch keinen Fehlerlisten die von Bidirektionalen Schnittstellen verarbeitet werden müssen. Nach dem ich vielen Kunden jahrelang keine Alternative bieten konnte, habe ich mich dazu entschlossen mit mehreren Unternehmen gemeinsam eine Lösung zu entwickeln. Die mindsquare Personaleinsatzplanung mit SAP.

Screenshot

Unter dem folgenden Link finden Sie alle Infos zur neuen Personaleinsatzplanung mit SAP.

Prinzipien

Baukastensystem

Wir möchten eine flexible Lösung schaffen, die für jeden Ihrer Bereiche individuell funktioniert, aber trotzdem stabil und wartbar bleibt. Aus diesem Grund haben wir unser Baukastenprinzip entwickelt, mit dem Sie für jeden Bereich nur noch die nötigen Bausteine zusammenstecken müssen.

Regelcustomizing

Selbstverständlich lebt eine Personaleinsatzplanung von dem hinterlegten Regelwerk und den Prüfungen. Das beginnt bei allgemeinen gesetzlichen Vorgaben wie der Einhaltung von Ruhezeiten und endet bei Ihren unternehmens- oder bereichsindividuellen Vorgaben.

In einer Customizingtabelle können Sie beliebige kundeneigene Prüfungen hinterlegen und auch bereichsspezifisch differenzieren. So werden neue Prüfungen mit einem Häckchen aktiviert und Sie haben stets den Überblick, welche Vorgaben für welchen Bereich eingesetzt werden.

Mitarbeiterdaten

Für Ihre Planung benötigen Sie Daten zu Ihren Mitarbeitern. Welche Daten jedoch relevant sind, unterscheidet sich häufig massiv von Bereich zu Bereich. Es ist selbstverständlich, dass ein Callcenter für Kundenprobleme bei Ihrer Planung andere Anforderungen hat als die Produktion, welche die Produkte für die Kunden erstellt. Auch hier lösen wir die Diskrepanz über Customizing. Spalten mit Mitarbeiterdaten lassen sich mit einem Klick ein- und wieder ausschalten.

Um die Planung eines Tages pro Planungseinheit zu bewerten, haben wir Summendaten eingeführt. Diese können entweder allgemeine Daten wie Maschinenstunden, die Anzahl geplanter Mitarbeiter oder ähnliches enthalten. In einer Customizingtabelle lassen sich diese Daten pflegen, ändern und erweitern. Programmierung ist für die Umstellung der aktuellen Anwendung nicht notwendig.

Planungshorizont

Mit unserer Lösung haben Sie die Möglichkeit, flexibel auf Basis einer Woche, zwei Wochen oder eines Monats planen. Unsere Oberfläche baut sich dynamisch zu Ihrer Datenauswahl auf, so dass Ihre Anwender individuell entscheiden können, wie seine Planung aussehen soll. Die Daten, die pro Tag angezeigt werden können genau wie die Mitarbeiter und Summendaten gecustomized und dadurch individuell pro Bereich angepasst werden.

The post Personaleinsatzplanung mit SAP appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
https://activate-hr.de/personaleinsatzplanung/personaleinsatzplanung-mit-sap/feed/ 0
Intelligente Personalprozesse – Maschinelles lernen im HR https://activate-hr.de/sap-hr-entwicklung/intelligente-personalprozesse-maschinelles-lernen-im-hr/ https://activate-hr.de/sap-hr-entwicklung/intelligente-personalprozesse-maschinelles-lernen-im-hr/#comments Fri, 19 May 2017 11:48:43 +0000 https://activate-hr.de/?p=12590 Die Algorithmen und Technik hinter maschinellem lernen ist bereits sehr alt, trotzdem ist es in den letzten Jahren zum Hypethema in der IT aufgestiegen. Welchen Einfluss kann maschinelles lernen auf Ihre HR Prozesse haben? Für welche Probleme eignet sich grundsätzlich maschinelles Lernen? Für die folgenden Szenarien eignet sich maschinelles Lernen hervorragend und lässt sich darüber […]

The post Intelligente Personalprozesse – Maschinelles lernen im HR appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
Die Algorithmen und Technik hinter maschinellem lernen ist bereits sehr alt, trotzdem ist es in den letzten Jahren zum Hypethema in der IT aufgestiegen. Welchen Einfluss kann maschinelles lernen auf Ihre HR Prozesse haben?

Für welche Probleme eignet sich grundsätzlich maschinelles Lernen?

Für die folgenden Szenarien eignet sich maschinelles Lernen hervorragend und lässt sich darüber ideal in Ihre Prozesse mit integrieren.

ML

  1. Entscheidungen treffen beispielsweise aus einer Masse der händische getroffenen Entscheidungen der letzten Jahre
  2. Vorschlagswerte basierend auf alten Entscheidungen generieren, um so die Benutzereingabequalität zu erhöhen und zu beschleunigen
  3. Automatisches Kategorisierung von Daten

Wie kann ich nun den Transfer in das HR schaffen?

Im HR gibt es diverse Bereiche in denen Experten Entscheidungen treffen, lange Wenn-Dann Bedingungen statisch Entscheidungen treffen oder Genehmigungen durch starre Wege abgebildet sind. Folgende Anwendungsfälle sind nur einige von vielen um Ihr HR System intelligenter zu machen:

– Entscheidung ob ein Urlaubsantrag genehmigt werden muss oder nicht

– Vorschläge für Stellenbesetzungen

– Automatische Schichtplan generierung

– Genehmigerfindung

– HR Berechtigungsvergabe automatisieren

Wie gelingt das erste Experiment?

Nehmen Sie sich Zeit Ihre aktuellen Prozesse zu analysieren. Suchen Sie bewusst stellen, an denen ein Experte die Entscheidung treffen muss, komplexe Entscheidungsmatrizen verwendet werden oder eine nicht statisch definierbare Logik notwendig ist. Gerne helfen wir Ihnen gemeinsam die ersten Schritte in eine neue Art der Digitalisierung zu gehen.

 

Frank_Yukio_Nedwed
Lassen Sie uns über Ihren Anwendungsfall diskutieren
Gerne spreche ich mit Ihnen über Ihre individuelle Ausgangslage und erarbeite gemeinsam mit Ihnen den Einstieg in eine neue Form der Digitalisierung.
Kontaktieren Sie mich einfach via Telefon 0211.94628572-46 oder per E-Mail info@activate-hr.de Ich freue mich von Ihnen zu hören!

The post Intelligente Personalprozesse – Maschinelles lernen im HR appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
https://activate-hr.de/sap-hr-entwicklung/intelligente-personalprozesse-maschinelles-lernen-im-hr/feed/ 0
Tagesworkshop Dortmund – Aktuelle Strategie und Technologien im SAP HCM https://activate-hr.de/events/tagesworkshop-dortmund/ https://activate-hr.de/events/tagesworkshop-dortmund/#comments Mon, 31 Oct 2016 12:12:59 +0000 https://activate-hr.de/?p=11217 Für Ihr SAP HCM System wirft sich langsam die Frage auf, wann die Zeit reif ist auch mit Stammdaten, Zeitwirtschaft, gar der Abrechnung in die Cloud zu gehen? Wie weit ist SAP da eigentlich? Was sind die Möglichkeiten? Was geht noch nicht? Wie kann ich schon heute für ein modernes Look and Feel sorgen? Gemeinsam […]

The post Tagesworkshop Dortmund – Aktuelle Strategie und Technologien im SAP HCM appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
Für Ihr SAP HCM System wirft sich langsam die Frage auf, wann die Zeit reif ist auch mit Stammdaten, Zeitwirtschaft, gar der Abrechnung in die Cloud zu gehen? Wie weit ist SAP da eigentlich? Was sind die Möglichkeiten? Was geht noch nicht? Wie kann ich schon heute für ein modernes Look and Feel sorgen?

Gemeinsam wollen wir uns bei unserem Tagesworkshop die Strategie der SAP ansehen und Licht in den Technologie- und System-Dschungle der SAP bringen.

Datum: Mittwoch 18. Januar 2017
Ort: Radisson Blu Hotel Dortmund, An der Buschmühle 1, 44139 Dortmund
Zeitraum: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Eintritt: 250,-€

Melden Sie sich ganz einfach per E-Mail über graf@activate-hr.de an oder rufen Sie mich unter 0211 175 403 – 31 an. Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Unsere Expertenvorträge:

Alexander Graf
Alexander Graf
Fachbereichsleiter Activate-HR
SAPs Strategie im HCM – Worein bis 2025 investieren
Bis 2025 ist der Support und die Wartung im SAP HCM On-Premise Bereich zugesichert, was darüber hinaus passiert, will keiner offen aussprechen. Im Vortrag wird die Roadmap der SAP betrachtet und ein kurzer Technologieüberblick ( HR Renewal, Webdynpro ABAP, Fiori ) mit Empfehlungen gegeben.
Dirk Kellmann
Dirk Kellmann
Fachbereichsleiter INNOTALENT
SuccessFactors – Aktueller Stand und was kommt in Zukunft
SuccessFactors ist die Cloud Lösung der SAP im HCM Umfeld. Aktuell gehört SuccessFactors zu den größten Investitionsprojekten bei der SAP. Dirk Kellmann zeigt in seinem Vortrag wie weit SuccessFactors bereits fortgeschritten ist und deckt auf, wo aktuell noch viel entwickelt wird.  Zu folgenden Fragen werden Sie Antworten erhalten:

  • Ist SuccessFactors eine Alternative zu SAP HCM On-Premise?
  • Wie sieht die Roadmap für SuccessFactors aus und was kommt in Zukunft?
  • Welche Module haben sich bereits bewährt?

Welche Fragen sollten Sie sich stellen, wenn Sie sich für ein Talentmanagement System entscheiden wollen.

Simon Gottheil
Simon Gottheil
SAP HR Projektleiter
HR Support OnDemand
IT Dienstleistungen aus der Steckdose genauso wie IT Systeme aus der Cloud sind die Zukunft. Wie Sie Support zu geringen Kosten sofort auf Anfrage erhalten stellt Ihnen Simon Gottheil vor.
Björn Adam
Björn Adam
VANTAiO
HR unverdient ungeliebt – wie ein SAP Portal die Personalarbeit positiv verändern kann!
Erleben Sie das VANTAiO HR Portal als eine vorkonfigurierte und SAP Template-basierte Lösung für den zentralen Zugang zu allen relevanten HR Fachinformationen, Services und Prozessen für Mitarbeiter, Führungskräfte und die Personalabteilung.

Zusammen an Ihrer individuellen Situation arbeiten

Während den Vorträgen haben Sie die Chance zusammen mit unseren Experten Ihre individuelle Fragestellungen zu besprechen. Kommen Sie einfach auf uns zu.

Für diese 1:1 Beratung ist eine Reservierung erforderlich.

Agenda:

09:00 – 10:00 Uhr SAPs Strategie im HCM – Worein bis 2025 investieren?
10:30 – 11:30 Uhr SuccessFactors – Aktueller Stand und was kommt in Zukunft
11:30 – 12:15 Uhr Kurzvortrag: HR Support OnDemand!
Mittagspause
13:30 – 14:15 Uhr VANTAiO – HR Portal
14:15 – 15:30 Uhr Gruppenworkshop
SAP HCM Strategie
Gruppenworkshop
SuccessFactors Einführung
15:45 – 17:00 Uhr Einzelworkshop SAP HCM Strategie
( 1  Teilnehmerplatz )
Einzelworkshop SAP HCM Strategie
( 1  Teilnehmerplatz )
Simon Gottheil
Bitte melden Sie sich zeitnah an, da erfahrungsgemäß die Workshoptermine schnell ausgebucht sind.
Simon Gottheil
Ich freue mich auf Ihren Besuch. Senden Sie mir dazu einfach eine kurze Anmeldung per E-Mail an graf@activate-hr.de  oder rufen Sie an unter 0211 175 403 – 31.

The post Tagesworkshop Dortmund – Aktuelle Strategie und Technologien im SAP HCM appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]> https://activate-hr.de/events/tagesworkshop-dortmund/feed/ 0 Neuer Service: HR Support OnDemand! https://activate-hr.de/sap-ess/activatehr-services/neuer-service-hr-support-ondemand/ https://activate-hr.de/sap-ess/activatehr-services/neuer-service-hr-support-ondemand/#comments Mon, 05 Sep 2016 08:00:39 +0000 https://activate-hr.de/?p=10705 In unserer alltäglichen Arbeit, sind wir in zahlreichen Unternehmen unterwegs. Wir arbeiten zusammen mit Personen, die Ihre internen Systeme besser kennen als ich meine Westentasche. In unseren Projekten sind genau diese Personen elementar für den Erfolg der Projekte. Leider sind diese Personen häufig sehr stark eingebunden in die Fehlerbehebung kleinerer und größerer Probleme aus dem […]

The post Neuer Service: HR Support OnDemand! appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
In unserer alltäglichen Arbeit, sind wir in zahlreichen Unternehmen unterwegs. Wir arbeiten zusammen mit Personen, die Ihre internen Systeme besser kennen als ich meine Westentasche. In unseren Projekten sind genau diese Personen elementar für den Erfolg der Projekte. Leider sind diese Personen häufig sehr stark eingebunden in die Fehlerbehebung kleinerer und größerer Probleme aus dem produktiven Umfeld.

Wir ermöglichen mehr Fokus!

Als innovativer Mittelstand gibt es zahlreiche Themen, die für Sie als Unternehmen manchmal den entscheidenden Unterschied im Wettbewerb mit den Mitbewerbern ausmachen können. Das bedeutet aber gleichzeitig, dass Expertenwissen für Personalabrechnung, Zeitwirtschaft, ESS / MSS, Talentmanagement, Personalkostenplanung, Reisemanagement, Unternehmensvergütungsmanagement … ich könnte diese Liste beliebig weiterführen…. im Unternehmen gebraucht wird. Wer schafft es als Mittelstand alle diese Bereiche mit ausreichend Know-how zu versorgen?

Wir helfen weiter, wenn das Know-how fehlt!

Externe Unterstützung ist also gefragt, häufig jedoch fehlt dort die Transparenz und unerwartete und nicht nachvollziehbare Kosten sorgen für Frust. Außerdem ist häufig unklar, welches Problem überhaupt extern vergeben werden soll, denn beim beauftragen der Tickets ist der aufkommende Preis noch unklar.

Die Lösung: HR Support On Demand

Wir unterstützen Sie und lösen Ihre Probleme im HR mit unserem HR Support!

  • Alle Tickets zum Festpreis
  • Gratis Ticketbewertung
  • ITIL zertifiziertes Ticketsystem – JIRA
  • 100% mindsquare Qualität
  • 100% Kostentransparenz

 

The post Neuer Service: HR Support OnDemand! appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
https://activate-hr.de/sap-ess/activatehr-services/neuer-service-hr-support-ondemand/feed/ 0
Tagesworkshop Hamburg – Aktuelle Strategie und Technologien im SAP HCM – 14.10.2016 https://activate-hr.de/events/tagesworkshop-hamburg/ https://activate-hr.de/events/tagesworkshop-hamburg/#comments Wed, 03 Aug 2016 06:35:44 +0000 https://activate-hr.de/?p=10459 Für Ihr SAP HCM System wirft sich langsam die Frage auf wann die Zeit reif ist auch mit Stammdaten, Zeitwirtschaft, gar der Abrechnung in die Cloud zu gehen? Wie weit ist SAP da eigentlich? Was sind die Möglichkeiten? Was geht noch nicht? Wie kann ich schon heute für ein modernes Look and Feel sorgen? Wenn […]

The post Tagesworkshop Hamburg – Aktuelle Strategie und Technologien im SAP HCM – 14.10.2016 appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
Für Ihr SAP HCM System wirft sich langsam die Frage auf wann die Zeit reif ist auch mit Stammdaten, Zeitwirtschaft, gar der Abrechnung in die Cloud zu gehen? Wie weit ist SAP da eigentlich? Was sind die Möglichkeiten? Was geht noch nicht? Wie kann ich schon heute für ein modernes Look and Feel sorgen?
Wenn ich nicht in die Cloud gehe, was kann ich heute noch mit meinem SAP HCM System an Innovationen im Personalwesen durchführen die gleichzeitig einen Mehrwert haben und die Investitionen sich noch lohnen. Ein Tag zwischen Cloud Fragen und Innovationen im SAP HCM OnPremise Umfeld erwartet Sie mit spannenden Vorträgen.

Datum: Freitag, 14. Oktober  2016

Ort: EMPIRE RIVERSIDE HOTEL | Bernhard-Nocht-Straße 97 | 20359 Hamburg
Zeitraum: 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Eintritt: 250,-€

Melden Sie sich ganz einfach per E-Mail über graf@activate-hr.de an oder rufen Sie mich unter 0211 175 403 – 31 an. Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Unsere Expertenvorträge:

Alexander Graf
Alexander Graf
Fachbereichsleiter Activate-HR
SAPs Strategie im HCM – Worein bis 2025 investieren Bis 2025 ist der Support und die Wartung im SAP HCM On-Premise Bereich zugesichert, was darüber hinaus passiert, will keiner offen aussprechen. Im Vortrag wird die Roadmap der SAP betrachtet und ein kurzer Technologieüberblick ( HR Renewal, Webdynpro ABAP, Fiori ) mit Empfehlungen gegeben.HR RENEWAL 2.0Was steckt hinter dem SAP Buzzword? Alle neuen Funktionen und Services werden kurz erläutert und die Inhalte zu HR RENEWAL 1.0 abgegrenzt. Identifizieren Sie neue Möglichkeiten und Vorteile für Ihr Personalmanagement im Unternehmen z.B. durch das neue Payroll Control Center
Dirk Kellmann
Dirk Kellmann
Fachbereichsleiter INNOTALENT
SuccessFactors – Aktueller Stand und was kommt in ZukunftSuccessFactors ist die Cloud Lösung der SAP im HCM Umfeld. Aktuell gehört SuccessFactors zu den größten Investitionsprojekten bei der SAP. Dirk Kellmann zeigt in seinem Vortrag wie weit SuccessFactors bereits fortgeschritten ist und deckt auf, wo aktuell noch viel entwickelt wird.  Zu folgenden Fragen werden Sie Antworten erhalten:
  • Ist SuccessFactors eine Alternative zu SAP HCM On-Premise?
  • Wie sieht die Roadmap für SuccessFactors aus und was kommt in Zukunft?
  • Welche Module haben sich bereits bewährt und welche werden aktuell noch weiterentwickelt?
    Welche Fragen sollten Sie sich stellen, wenn Sie sich für ein Talentmanagement System entscheiden müssen.

Kurzüberblick: HR Lösungen in der Cloud was gibt es jenseits von SAP?
In diesem Vortrag zeigt Ihnen Dirk Kellmann welche aktuellen vollumfänglichen HR bzw. Talentmanagementsysteme jenseits von SAP gibt und ob Sie eine ernstzunehmende Alternative sind.

  • Erfahren Sie wie auch die Konkurrenz von SAP aussieht.
  • Welche Unterschiede zwischen den einzelnen Lösungen existieren.
  • Welche Fragen sollten Sie sich stellen, wenn Sie sich für ein Talentmanagement System entscheiden müssen
Simon Gottheil
Simon Gottheil
SAP HR Projektleiter
HR Support OnDemand IT Dienstleistungen aus der Steckdose genauso wie IT Systeme aus der Cloud sind die Zukunft. Wie Sie Support zu geringen Kosten sofort auf Anfrage erhalten stellt Ihnen Simon Gottheil vor.
Björn Adam
Björn Adam
VANTAiO
HR unverdient ungeliebt – wie ein SAP Portal die Personalarbeit positiv verändern kann!Erleben Sie das VANTAiO HR Portal als eine vorkonfigurierte und SAP Template-basierte Lösung für den zentralen Zugang zu allen relevanten HR Fachinformationen, Services und Prozessen für Mitarbeiter, Führungskräfte und die Personalabteilung.

 

Agenda:

09:00 – 10:00 Uhr SAPs Strategie im HCM – Worein bis 2025 investieren?
10:30 – 11:15 Uhr HR Renewal 2.0: Entdecken Sie die neuen Services, Prozesse und Oberflächen im SAP HCM Umfeld  
11:15 – 12:15 Uhr SuccessFactors – Aktueller Stand und was kommt in Zukunft  
  Mittagspause  
13:15 – 14:00 Uhr VANTAiO – HR Portal  
14:30 – 15:30 Uhr Kurzüberblick: HR Lösungen in der Cloud was gibt es jenseits von SAP?
15:45 – 16:30 Uhr Kurzvortrag: HR Support OnDemand
Simon Gottheil
Bitte melden Sie sich zeitnah an, da erfahrungsgemäß die Workshoptermine schnell ausgebucht sind.
Simon Gottheil
Ich freue mich auf Ihren Besuch. Senden Sie mir dazu einfach eine kurze Anmeldung per E-Mail an graf@activate-hr.de  oder rufen Sie an unter 0211 175 403 – 31.

The post Tagesworkshop Hamburg – Aktuelle Strategie und Technologien im SAP HCM – 14.10.2016 appeared first on Die SAP HR/HCM Berater.

]]>
https://activate-hr.de/events/tagesworkshop-hamburg/feed/ 0