• Marvin Mosler

    B.Sc Wirtschaftsinformatik

    SAP Consultant

  • Weitere Profile

Über Marvin Mosler

Als SAP HCM Consultant bei der mindsquare ist es mir eine Freude meine Kunden zu unterstützen und ihre Probleme mit dem bestmöglichen Ergebnis zu lösen. Dabei schrecke ich nicht vor neuen Herausforderungen zurück, sondern stelle mich diesen gerne, um auch mich noch stetig weiterentwickeln zu können.

Meine Schwerpunktthemen sind

Beratung und Entwicklung im Bereich SAP Human Capital Management (HCM) mit den Technologien Fiori und ABAP OO.

Zertifizierungen

  • C_TAW12_750: SAP Certified Development Associate – ABAP with SAP NetWeaver 7.50
  • CPSA-F: Certified Professional for Software Architecture – Foundation Level
  • C_TERP10_65: SAP ERP Integration of Business Processes
  • PRINCE2 Foundation: Grundlagen der PRINCE2 prozessorientierten und skalierbaren Projektmanagementmethodik
  • PRINCE2 Practitioner: Praktische Projektleiterausbildung der PRINCE2 prozessorientierten und skalierbaren Projektmanagementmethodik

Berufliche Highlights

ESS/MSS Fiori-Einführung

Die Ziele des Projektes waren die administrativen Tätigkeiten in der Personalabteilung zu verringern und die Papierprozesse zu reduzieren. Hierfür wurde ESS/MSS auf Basis von Fiori eingeführt. Aus dem SAP Standard wurden die Services Abwesenheitsantrag, Teamkalender, Zeitkorrektur und Genehmigungsinbox verwendet. Zudem wurden die kundeneigenen Apps Manager Timecockpit und Gehaltsnachweis implementiert. Mittels dem Manager Timecockpit erhalten die Vorgesetzten einen transparenten Überblick über die Daten ihrer Mitarbeiter. Beim Gehaltsnachweis waren erweiterte Anforderungen seitens des Datenschutz zu berücksichtigen und die Dokumente werden aus dem Archiv ausgelesen.
Meine Aufgaben in diesem Projekt lagen überwiegend in der Projektleitung und Konzeption. Zudem habe ich bei der Implementierung der kundeneigenen Apps, mit den Technologien SAPUI5 für die Oberfläche und OData für den Datenaustauch zwischen Frontend und Backend, unterstützt.

ESS/MSS Einführung mit Fiori Cloud Edition

Ziel des Projektes war es den derzeitig vorhanden Papierprozess zur Beantragung von Abwesenheiten und Korrekturen Kommen / Gehen abzulösen und die SAP Fiori Services bzw. kundeneigene Services für ESS/MSS einzuführen. Es wurden die SAP Standard Fiori Anwendungen Abwesenheitsantrag, Teamkalender, Zeitkorrektur und Genehmigungsinbox den Anforderungen des Kunden entsprechend angepasst, sowie eine kundeneigene Anwendung zur Übersicht der Zeitsalden der Mitarbeiter implementiert. Für den Datenaustausch des kundenindividuellen Services habe ich einen eigenen OData-Service implementiert, welche über den Gateway die Daten an die Oberfläche liefern.
Für die Bereitstellung der Apps wurde die Fiori Cloud Edition verwendet, welche über die SAP Hana Cloud Platform eingerichtet wurde. Zudem wurde die Verbindung zwischen der HCP mit dem SAP-System mittels dem Hana Cloud Connector ermöglicht.
Ich war in diesem Projekt hauptsächlich für die Projektleitung zuständig. Zudem habe ich bei der Einrichtung der Fíori Cloud Edition, dem Hana Cloud Connector und den Standard-Anwendungen unterstützt.

ESS/MSS Mehrarbeitsservice

Es wurde ein ESS/MSS und HR-Admin-Service für die Beantragung und Verwaltung von Mehrarbeitsanträgen umgesetzt. Da die SAP keinen Standardservice ausliefert wurde ein kundenindividueller Service entwickelt um den Papierprozess abzulösen. Umgesetzt wurde der Service basierend auf den Infotyp 2007 für Mehrarbeiten. Als Oberflächentechnologie wurde SAPUI5 und Webdynpro für ABAP (WD4A) genutzt. Dabei wurden jeweils unterschiedliche Oberflächen für den Vorgesetzten, dem Mitarbeiter und HR-Admin entwickelt. Für den Vorgesetzten und HR-Admin wurde zur Mitarbeiterselektion auf die SAP Standard Technologie OADP (Objekt und Datenprovider) zurückgegriffen, der auf Basis von Auswertungswegen die Teams strukturiert darstellt. Die Gesamtarchitektur der Funktionalitäten wurde in ABAP OO realisiert. Die Mehrarbeitsanträge werden in einer Pufferdatenbank abgespeichert, auf dieser die Anträge bearbeitet werden. Über ein mit Workflow Management realisierter Genehmigungsprozess kann der Antrag in den Status genehmigt versetzt werden und wird anschließend von einem implementierten Report in den Infotyp 2007 verbucht. Der Workflow kann sowohl vom Mitarbeiter selbst, als auch vom Vorgesetzten initiiert werden und jederzeit durch den HR-Admin im Status verändert werden. Meine Aufgaben lagen bei der Gestaltung der SAPUI5 Oberflächen und der Verknüpfung dieser über den SAP NetWeaver Gateway an das Backend-System. Des Weiteren habe ich ein Berechtigungskonzept für die unterschiedlichen Akteure erstellt und dieses umgesetzt. Die Berechtigungsrollen wurden mittels strukturellen Berechtigungen erstellt. Um diese Rollen kontextabhängig zu gestalten, wurde das kontextsensitiven Berechtigungsobjekt P_ORGINCON mit den Berechtigungsprofilen verwendet. Zudem habe ich mich um das Customizing für den OADP gekümmert und hierbei auch eine eigene OADP Komponente für die SAPUI5 Oberflächen implementiert. Das Projekt umfasste neben der Realisierung auch die Konzeption, Testing und Installation.

Neben dem Beruf

Neben dem Beruf bin ich sehr sportbegeistert, besonders gefällt mir Fußball. Zudem bin auch in meiner Freizeit gerne auf Reisen, um neue Länder kennen zu lernen.

alle Artikel von Marvin Mosler ansehen
Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support