Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Beratungsgespräch vereinbaren
  • Thorben Grubert SAP HR Consultant
  • Thorben Grubert

    B. Sc. Informatik

    SAP HR Consultant

  • Weitere Profile

Über Thorben Grubert

Meine Schwerpunktthemen sind

Ich berate Sie gerne als zertifizierter Consultant zur Implementierung und strategischen Ausrichtung mit SuccessFactors.

Oder möchten Sie lieber einen großen Schritt in Richtung Prozessoptimierung, Umweltfreundlichkeit und Kosteneinsparungen gehen? Dann sprechen wir doch über eine digitale Personalakte mit Ihrem SAP System.

Berufliche Highlights

Roadmap Workshops zur SuccessFactors Einführung

Die Ansage der SAP ist deutlich: 2025 ist Schluss mit SAP HCM.
Ob Sie nun daran glauben, dass dieses Datum gehalten wird oder nicht – große Sprünge sind in SAP HCM nicht mehr drin, denn das neue Zugpferd der SAP heißt SuccessFactors.

Um zusammen herauszufinden, welche Wettbewerbsvorteile schon heute realisierbar sind, nutzen unsere Kunden unsere SuccessFactors Roadmap Workshops.
Gemeinsam konsolidierten, bewerteten und priorisierten wir Anforderungen mit Hinblick auf voraussichtliche Kosten, Nutzen und interne Aufwände. Am Ende des Workshops hatte jeder Teilnehmer über die Lösung SuccessFactors mit ihren Funktionen, Stärken, aktuellen Schwächen und Potenzialen für das Unternehmen.

Die Roadmap war Teil eines ausführlichen Konzepts, das konkrete nächste Schritte zur ersten Wave der Implementierung definierte und in den strategischen Gesamtkontext und die weitere Planung einbettete.

Konzeptions- und Business Case Workshops zur digitalen Personalakte in SAP

„Meine Mitarbeiter verbringen mehr als 1 Stunde damit eine neue Mitarbeiterakte anzulegen und noch viel länger mit dem Suchen alter Akten.“

Unsere Schränke sind voll mit Akten und unsere Büros voll mit Schränken. Die Gebäudeverwaltung gibt nicht noch mehr Lagerraum frei. Wir sitzen auf einem Berg von Papier.“

„Ich habe keinen Überblick mehr über die Prozesse in meiner Abteilung. Wenn ich nach einer Information frage, braucht das Reporting sehr lange und ist im Zweifelsfall noch nicht mal vollständig.“

Das Herzstück einer sich digitalisierenden HR Abteilung ist die digitale Personalakte. Gründe sie einzuführen gibt es genauso viele wie Ausreden, weshalb doch noch nicht der richtige Zeitpunkt für dieses Projekt ist. Wer trotzdem den Mut hat sich zu informieren, der wurde in unseren Workshops häufig positiv überrascht.

Mit unseren Kunden nehmen wir Anforderungen auf, erarbeiten Umsetzungsmöglichkeiten und zeigen, wie wir fachliche, technische, rechtliche und organisatorische Aspekte unterstützen oder komplett für Sie übernehmen können.

Am Ende stand ein fertiges Konzept zur Umsetzung: Welcher Anbieter für die digitale Personalakte genutzt wird, wer die Akten digitalisiert und wie die Anbindung an die Systemlandschaft aussehen soll. Mit diesen Unterlagen konnten unsere Kunden das Projekt ausschreiben lassen, ein Angebot von uns erhalten oder die Kosten/Nutzen Rechnung den Entscheidern vorlegen, um die nächsten Schritte zu fixieren.

Entwicklung eines kundeneigenen Web Dynpro ABAP ESS/MSS-Services für vielstufige Mehrarbeitsanträge

Was passiert, wenn Mehrarbeitsanträge von Mitarbeitern an vier Standorten in mehreren Ländern auf Papier eingereicht werden?

Früher oder später gibt es Chaos. Anträge gehen verloren, Stunden werden falsch verbucht oder notwendige Prüfungen nicht durchgeführt.

Damit das nicht passiert, sondern unser Kunde zu jedem Zeitpunkt volle Kontrolle über seinen Prozess behält, entschied er sich für eine Eigenentwicklung seines persönlichen Mehrarbeitsantrags. Mit intuitiver Bedienbarkeit und ohne die übliche SAP Steinzeit Optik wurde die Anwendung sequentiell in den Standorten ausgerollt und läuft seitdem zuverlässig.

Durch flexible Konzeptionierung nimmt der Kunde selbst Customizing vor und ergänzt nach Belieben neue Antragsarten, Prüfungen und Hinweistexte.

Neben dem Beruf

Gehe ich gerne Schwimmen und spiele Schach. Wenn Sie Lust haben sich zu Themen rund um die Informatik und Finanzwelt zu unterhalten, bin ich immer dafür zu gewinnen!

alle Artikel von Thorben Grubert ansehen