Personaleinsatzplanung

Personaleinsatzplanung

Die richtige Anzahl an Mitarbeitern mit den richtigen Qualifikationen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort – so lautet das übergeordnete Ziel der Personaleinsatzplanung.

Die Personaleinsatzplanung, kurz PEP, ist eine Disziplin der unternehmerischen Personalplanung und beschreibt den Prozess, in dem zu besetzende Arbeitsplätze unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren den verfügbaren Mitarbeitern zugeordnet werden.

Komplexität und Anforderungen in einer Lösung managen

Während die alltägliche Personaleinsatzplanung mancher Unternehmen heutzutage noch von unübersichtlichen Excellisten und langwierigen Planungsrunden mit vielen Beteiligten geprägt ist, bedienen sich mittlerweile mehrere Verantwortliche an Drittanbieter-Software, um die Schichtplanung effizienter durchführen zu können. Dabei verursachen beide Varianten einen ziemlich hohen manuellen Pflegeaufwand: Die bereits bestehenden und sehr wertvollen HR-Daten, beispielsweise im SAP-System, können nur in den seltensten Fällen mit den Drittanbieter-Tools synchronisiert werden. Sollte die Möglichkeit einer SAP-Integration bestehen, entstehen oft Fehlerlisten, die zusätzlich abgearbeitet werden müssen.

Die Herausforderung der Personaleinsatzplanung liegt insbesondere in der ganzheitlichen Berücksichtigung der vielen einzelnen Komponenten, um ein optimales Ergebnis – richtige Anzahl an Mitarbeitern mit den richtigen Qualifikationen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort –  erzielen zu können. Dazu zählen unter anderen die individuellen Mitarbeiterqualifikationen, die Planung von Leiharbeitnehmern, die Einhaltung arbeitsrechtlicher Vorgaben (Stichpunkt: Arbeitszeit), die Anforderungen der EU Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) sowie die Fähigkeit, auf unerwartete äußerliche Einflüsse wie Krankheit eines Mitarbeiters schnell und flexibel reagieren zu können – und das alles im festgelegten Planungshorizont. Die individuellen Arbeitszeiten sollen mit dem unternehmerischen Auftragsvolumen bedarfs- und kostenoptimiert synchronisiert und somit alle Mitarbeiterkapazitäten im Unternehmen kurz-, mittel- und langfristig gedeckt werden können.

Eine bedarfsoptimierte und systemgestützte Personaleinsatzplanung sollte die Komplexität – die in Zukunft aufgrund des demografischen Wandels zunehmen wird – problemlos und automatisch bewerkstelligen können, ohne dass sich die Verantwortlichen erst um eine zusätzliche IT-Infrastruktur kümmern und die Gesetzes-Konformität befürchten müssen.

Personaleinsatzplanung mit SAP

Beherrschbar wird dieses komplexe und sensible Thema nur durch ein ganzheitliches System, das automatisch die Personaleinsatzplanung auf Basis der SAP HR-Daten steuert und frühzeitig Probleme wie personelle Engpässe erkennt, auf die die Verantwortlichen noch rechtzeitig reagieren können. Somit nimmt der Planungsaufwand enorm ab, Überstunden und teure Leerlaufzeiten werden reduziert und die Wertschöpfung im Unternehmen steigt.

Informieren Sie sich auf unserer Website über das Thema Personaleinsatzplanung. Nutzen Sie unseren Blog, in dem wir regelmäßig hilfreiche Howtos und neue Entwicklungen rund um die Personaleinsatzplanung veröffentlichen. Sie haben eine individuelle Frage zur Personaleinsatzplanung mit SAP? Kontaktieren Sie direkt unseren Experten Simon Gottheil unter der Nummer 0151 54678660. Simon Gottheil nimmt sich gerne Zeit, um mit Ihnen über Ihr Anliegen zu sprechen und Ihnen erste Lösungsmöglichkeiten und nächste Schritte aufzuzeigen.

Expertise zum Thema Personaleinsatzplanung

E-Books und Webinare

mindsquare Personaleinsatzplanung mit SAP