- 20. August 2013

SuccessFactors – Worin liegt mein Mehrwert?

Stehen Sie aktuell vor der Frage, ob SuccessFactors für Ihr Unternehmen als Lösung im Talentmanagement in Betracht kommt? Denken Sie über die Vorteile von SuccessFactors nach? Stellen Sie sich beispielsweise die Frage, wie SuccessFactors für Ihr Unternehmen einen Nutzen bringen kann?

Viele Fragen, für die Sie gerne klare Aussagen bekommen möchten. Aussagen, wie „Ja, das passt zu Ihnen. Mit SuccessFactors erhöhen Sie die Mitarbeiterzufriedenheit in Ihrem Unternehmen um den Faktor Y.“
SuccessFactors: Mitarbeiterzufriedenheit fördern.
Die Fragen, die Sie sich genau wie viele unserer Kunden stellen, sind also verschiedenster Natur.

Eine oft gestellte Frage ist die, nach dem Mehrwert beim Einsatz von SuccessFactors.

In diesem Beitrag möchte ich einige Antworten auf diese Frage geben, die insbesondere für die Entscheider in den Personal-Fachabteilungen von großer Bedeutung sind.

Höhere Mitarbeiterzufriedenheit und die Auswirkung auf die Fluktuation

Ich erzähle Ihnen nichts Neues, wenn ich Mitarbeiterzufriedenheit und Fluktuation in einen direkten Zusammenhang bringe. Nichts ist förderlicher für die Bindung von Mitarbeitern an Ihr Unternehmen, als deren Zufriedenheit mit ihrer Arbeit. Geld als Motivationsfaktor spielt nicht die oberste Rolle. Zumal monetäre Anreize keine langfristige Bindung erzeugen. Freilich besteht für jeden Menschen die Notwendigkeit Geld zu verdienen, dennoch leben wir nicht nur für Geld.

Wie wichtig ist das Gehalt wirklich?

Es ist statistisch bewiesen, dass die Vergütung nur eine untergeordnete Rolle spielt, wenn der Mitarbeiter ein Gehalt bezieht, von dem er gut leben kann. Dann kommen andere Faktoren ins Spiel. Faktoren, wie Gemeinschaftssinn, Spaß und Freude an der Arbeit, ein kollegiales Umfeld und die Möglichkeiten sich persönlich und fachlich zu entwickeln.
Schaffen Sie es diese Werte in Ihrem Unternehmen voll zu integrieren und deren Wichtigkeit zu schätzen, so wird dies die Bindung der Mitarbeiter stark erhöhen und die Fluktuation senken.

Die Frage, die sich demnach stellt, ist: Wie schaffe ich es, diese Werte in meinem Unternehmen zu verankern? Zu diesen Fragen gibt es Unmengen an Literatur und es gibt Unternehmen auf der ganzen Welt, die ihren Weg bzw. ihre Antwort gefunden haben.

SuccessFactors kann eine mögliche Antwort auf diese Frage bieten.

Persönliche Weiterentwicklung und die Schaffung eines förderlichen Umfelds

Nehmen wir die persönliche Weiterentwicklung als einen der genannten Zufriedenheits-Faktoren und betrachten wir, welche Möglichkeiten SuccessFactors hierbei bietet.

SuccessFactors hat sich seit Beginn der Unternehmung auf das Talentmanagement spezialisiert. Sie bieten mit ihrem System ein vollständig durchdachtes und logisches Konzept für die kontinuierliche Förderung von Mitarbeitern und deren Kompetenzen.

Die Lösungen, die hierbei geboten werden, sind sehr innovativ. Die Mitarbeiter haben die Möglichkeit viele Oberflächen sehr individuell zu gestalten und an ihre eigenen Bedürfnisse anzupassen. Hinzu kommt, dass die Oberfläche insbesondere neue Generationen sehr anspricht. Sie wird gemeinhin als „Hip und Schick“ bezeichnet. Dieser Einschätzung kann ich nur beipflichten.

Der integrierte Ansatz im Talentmanagement ist zudem ein sehr wichtiger. Nehmen wir beispielsweise die Komponenten Goal Management und Performance Management. Es würde wenig Sinn ergeben, Ziele für das Unternehmen festzulegen, ohne diese auch kaskadierend in den Mitarbeiterzielen zu verankern. Diese Möglichkeit bietet SuccessFactors von vorn herein.

Kontinuierliches Feedback

Ebenfalls ist es möglich diese Ziele und deren Erreichung in die Beurteilungen einfließen zu lassen. Weiterhin ist das kontinuierliche Feedback des Vorgesetzten einer der förderlichsten Faktoren für die Entwicklung des Mitarbeiters. Auch die von SuccessFactors gebotenen Lösungen in diesem Bereich sind sehr gut durchdacht und stark an die Best Practice – Ansätze angelehnt. Bedenken Sie hierbei immer, dass Best Practice – Ansätze deswegen Best Practice heißen, weil sie sich in sehr vielen Unternehmen bewährt haben.

Ebenso sind die Auswertungs- und Analysemöglichkeiten enorm. Sie können leicht feststellen, an welchen Stellen in Ihrem Unternehmen nicht nur aktuell Vakanzen bestehen, sondern auch bald Vakanzen bestehen werden. Sie können das System nutzen, um für diese Vakanzen die passenden Personen zu finden, beispielsweise indem sie einen Mitarbeiter suchen, der aktuell den Wunsch nach einer neuen Tätigkeit hegt und die Kompetenzen für die Vakanz mitbringt.

Wie Sie sehen, zeigt schon dieser kleine Teilausschnitt, welch enorme Möglichkeiten SuccessFactors für Sie bietet, um die Themen anzugehen, die die Bindung der Mitarbeiter erhöht.

Wenn Sie Lust haben probieren Sie SuccessFactors doch einfach mal aus: zu Successfactors (Rechts auf Trial klicken)

Ich bin SAP Consultant bei der Mindsquare GmbH.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!





Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.