- 12. Mai 2014

Manager Reporting Cockpit: Vereinfachung der Kontrolle von Zeitwirtschaftsdaten

Henry Fayol gilt als einer der Begründer der Managementlehre. In seiner Theorie entwickelt er fünf zentrale Tätigkeiten, die ein Manager durchführt. Darunter fallen Planung, Organisation, Leitung, Koordination und Kontrolle. Im Folgenden werde ich insbesondere auf den Kontrollaspekt in Bezug auf Zeitwirtschaftsdaten im SAP HR eingehen. Eine Lösung hierzu ist das Manager Reporting Cockpit .

Zeitaufwand für Kontrolle

Als erster Schritt vor der Kontrolle, steht sicherlich der Gedanke: Was muss ich regelmäßig kontrollieren, um den Überblick über die Zeitdaten meiner Mitarbeiter zu haben? Diese Kontrolle ist notwendig um fundierte Aussagen über beispielsweise die Verfügbarkeit der Mitarbeiter treffen zu können oder eine effiziente Organisation des Teams zu ermöglichen. Relevante Daten für die Kontrolle könnten zum Beispiel die folgenden Aspekte sein:

    • genommene Urlaubstage
    • offene Urlaubstage
    • Krankheitstage
    • aktueller Gleitzeitsaldo
    • Soll-Stunden

Selbstverständlich haben Sie vollkommen individuelle Aspekte, die Sie über Ihre Mitarbeiter wissen möchten. Gehen wir exemplarisch von den Folgenden Daten aus:

    • 2000 Mitarbeiter
    • 10 Mitarbeiter pro Manager
    • 8 relevante Zeitwirtschaftliche Werte
    • Kontrollzyklus 3 mal pro Woche
    • Durchschnittl. suchzeit pro Mitarbeiter und Wert 20 sek.

Im SAP HR gibt es diverse Möglichkeiten, die Zeitwirtschaftsdaten eines einzigen Mitarbeiters zu ermitteln. Je nachdem worum es sich handelt, nimmt die Suche eine gewisse Zeit in Anspruch. Die meisten Informationen finden sich in diversen Infotypen und lassen sich daher komfortabel über die PA30 auslesen. Doch auch die PA30 stellt keine Funktion zur Verfügung, die die Informationen gleichzeitig für mehrere Mitarbeiter anzeigt oder sogar eine Matrix aus Mitarbeitern und Informationen generiert. Daher ist auch hier ein großer Zeitaufwand für die Kontrolle notwendig. Um zu veranschaulichen wie viel Zeit in einem Monat für das beschaffen der Daten investiert werden müsste, hier eine kurze Rechnung:

Suchzeit  je Kontrolle: 2000 Mitarbeiter * 8 Werte * 20 sek. / Werten  = 88, 89 Std.

Monatl. Suchzeit Gesamt: 88,89 Std./Kontrolle * 3 Kontrollen je Woche * 4,5 Wochen = 1200 Std./Monat

Monatl. Suchzeit je Manager: Std./Monat

1200 Stunden Verwaltungsoverhead zum Suchen der Zeitdaten

Bei einer Vielzahl von Aufgaben und Verpflichtungen, tätigt man die Investition von 6 Stunden reinem Verwaltungsoverhead zur Einsicht von Zeitwirtschaftsdaten sicherlich höchst ungern. Nachvollziehbar, dass in vielen Unternehmen die Kontrolle stark vernachlässigt wird. Dadurch kann es schnell passieren, dass überzogene Gleitzeitkonten oder ähnliches erst dann bemerkt werden, wenn es eigentlich schon viel zu spät ist.

 Die Lösung – Das Manager Reporting Cockpit

Um diese Suchzeiten zu minimieren, hat die mindsquare das Manager Reporting Cockpit entwickelt. Ob eingebettet in die SAP GUI oder die Manager-Self-Services, das Manager Reporting Cockpit schafft den Überblick! Neben individueller Mitarbeiterselektion, können auch die Daten vollständig an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Sie wollen mehr erfahren? Hier unsere Lösung:

SAP HCM: Manager Reporting Cockpit

Infobroschüre

Ziel: Gewinnen Sie den Überblick mit dem Manager Reporting Cockpit

  • Alle Zeitwirtschaftsdaten auf einen Blick, integriert in ihre Manager Self Services
  • 100% variable Daten- und Mitarbeiterselektion auf Basis des Object und Datenproviders
  • Fertig installiert, konfiguriert, eingebunden und transportiert in einer Ihrer SAP HR Systemlandschaften
  • Sie erhalten umfangreiche Dokumente, in Form von Handbüchern und werden von uns durch einen Einführungs- sowie Customizing Workshop geschult
  • Sie erhalten ein mächtiges und unentbehrliches Management Werkzeug im Manager-Self-Service(MSS) Umfeld
One Paper zu Manager Reporting Cockpit

 

Infoblatt über das HCM: Manager Reporting Cockpit
SAP Consultant Simon Gottheil

Ich bin Simon Gottheil, als Fachbereichsleiter kümmere ich mich gerne um Ihre Anfragen rund um SAP HR und SuccessFactors. Gerne zeige ich Ihnen auch neue Wege in der Personaleinsatzplanung auf.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!





Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.