Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Beratungsgespräch vereinbaren
Shawn Sweeney
Shawn Sweeney
 - 27. August 2014

SAP HCM, das Personalwirtschaftsmodul (vormals SAP HR)

Was ist SAP HCM?

Auf den Punkt gebracht – SAP HCM ist ein vollumfängliches Personalwirtschaftssystem. Es beinhaltet alle Funktionalitäten die notwendig sind um die eigene Belegschaft sowohl optimal zu verwalten als auch gezielt weiterzuentwickeln.

Dabei sind alle großen Themen der Personalwirtschaft abgedeckt, sei es die Abrechnung, die Stammdatenverwaltung, die Mitarbeiterentwicklung – egal ob es um Bewertungen, Reisen oder Bewerbermanagement geht – Mit SAP HCM sind Sie auf der sicheren Seite.

Um es noch einmal deutlich zu machen, mit SAP HCM haben Sie eine Anlaufstelle für alle Personalthemen in Ihrem Unternehmen gebündelt.

Neben den Bereichen der Personalverwaltung und -führung, sind auch Bereiche der Genehmigungsprozesse über mehrere Stufen und ganze Beantragungsprozesse in die einzelnen Untermodule integriert. Durch die enge Verknüpfung mit der digitalen Abbildung ihrer Unternehmensstruktur mit SAP Organisationsmanagement können Sie all diese Abläufe und Hierarchisch abhängigen Vorgänge automatisieren.

Je nach dem Bedarf Ihres Unternehmens können Sie für sich passende Teilmodule und Funktionalitäten des SAP HCM aussuchen und umsetzten. Um Ihnen einen Überblick über die doch sehr große Auswahl zu geben finden Sie hier die essentiellen Bestandteile des SAP HCM und von Unternehmen oft verwendete Teilmodule.

Im Weiteren finden sie hier…

  • Eine Auflistung und Erklärung der wichtigsten HCM-Module
  • Eine Darlegung der am häufigsten eingeführten Teilmodule
  • Eine Begründung wie eine Einführung von Statten gehen soll
  • Was bietet ActivateHR Ihrem Unternehmen – erhalten Sie ganz unverbindlich einen ersten Termin!

Wir informieren und beraten Sie gerne rund um alle Themengebiete in SAP HCM.

Teilen Sie uns mit was Ihre Anforderungen und Wünsche sind – wir bereiten Ihnen die gewünschten Informationen auf und zeigen Ihnen live was das System kann. Natürlich bieten wir auch schon fertige Lösungen und Produkte rund um die Themen standardisierte ESS/MSS Einführungen, Teamkalender, Personalnummernkopierer uvm. an.

Unsere Referenzen finden Sie hier.

Jasmine Keke - Kundenbetreuerin   Kontaktieren Sie uns: Telefon 0211.175403-12 oder per E-Mail info@activate-hr.de In einem unverbindlichen Gespräch können ich mit Ihnen über Ihre Ausgangslage sprechen und Ihnen Möglichkeiten aufzeigen.

Die Hauptbestandteile – Teilmodule von SAP HCM

Damit Sie einen Eindruck darüber bekommen wie SAP HCM in Ihr Unternehmen passt gebe ich hier eine kurze Übersicht für die wichtigsten Module. Die Hauptbestandteile unter denen sich alle Weiteren untergliedern sind:

  • Personaladministration (PA)
  • Personalabrechnung (PY)
  • Personalzeitwirtschaft (PT)
  • Veranstaltungsmanagement (PE)
  • Personalbeschaffung (PB)
  • Talentmanagement
  • Organisationsmanagement (OM)

Personaladministration

Auch ich war schon in Unternehmen, bei denen für jede Einstellung eine Akte angelegt wird und diese für jede Änderung aus dem Archiv geholt, angepasst und wieder eingelagert wird. Dieser und ähnliche Personalprozesse sind größtenteils nicht mehr zeitgemäß und kosten Ihre Mitarbeiter produktive Arbeitszeit. Mit der SAP Personaladministration haben Sie alle Stammdaten in ihrem System.

Eine Besonderheit hierbei ist die zeitliche Zuordnung von jedem einzelnen Eintrag. So können sie durch diese Historisierung stets nachweisen wann ein Mitarbeiter welcher Abteilung, welchem Tarif und allen anderen Stammdatenzugewiesen war. Der Pflegeaufwand kann dadurch auch effektiv von weniger Personal durchgeführt werden. Eine weitere Möglichkeit für ihre Personalmitarbeiter sich um strategische Themen zu kümmern.

Die Personaladministration ist die zentrale Anlaufstelle für alle anderen Bestandteile des SAP HCM.

Personalabrechnung

Durch die gesammelte Datengrundlage in der Personaladministration kann die Abrechnung aller Gehaltsrelevanten Informationen abfragen und verarbeiten. Arbeitszeiten, Abwesenheiten, Tarife, Sonderzahlungen und vieles mehr wird den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend abgerechnet.

Durch die Möglichkeit der Simulationsläufe haben Sie noch mehr Sicherheit für die Richtigkeit der Daten und können vor einem echten Abrechnungslauf noch Korrekturen vornehmen.

Selbst wenn Sie international tätig sind und verschiedene Abrechnungsperioden verwenden können diese mit der SAP Personalabrechnung Zeitsparend und fehlerresistenter realisiert werden.

Integrierte nationale Personalabrechnungen (SAPHelp)

Personalzeitwirtschaft

Die drei Varianten…

  • Zentrale Person / Zeitmanager für Zeitenpflege
  • Terminalverwendung
  • Selbstpflege der Arbeitszeiten

…sind mit der Personalzeitwirtschaft im System umsetzbar. Sie haben die Wahl ob sie zum Beispiel Atoss Zeitwirtschaft mit Ihrem System verbinden möchten und somit alle Zeiten direkt im System haben. Dadurch steigt der Automatisierungsgrad auch bei der Abrechnung oder dem Überstundenkonto. Wenn Sie zusätzlich noch Employee Self Services verwenden, dann können Ihre Mitarbeiter selbst Korrekturen vornehmen oder ein Abfeiern von Überstunden beantragen – ganz ohne verwaltungsaufwand in der Personalabteilung. Ein Anwendungsbeispiel für die Zeiterfassung an Terminals finden Sie hier:

Veranstaltungsmanagement

Wenn Sie viel Wert auf Fortbildung und Mitarbeiterbindung legen oder auch wenn Sie selbst für Externe Unternehmen Veranstaltungen anbieten unterstützt Sie das SAP Veranstaltungsmanagement.

Sie können hier einen Katalog an Veranstaltungen inklusive des Materials, der Räume und Dozenten hinterlegen. Wie bei einem Template können Sie diese Veranstaltungen immer wieder einplanen und Anmeldungen entgegennehmen. Im Nachhinein werden Sie auch noch bei der Kostenstellenzuordnung und Rechnungserzeugung für Kunden unterstützt.

Eine weitere interessante Funktion ist die direkte Übernahme von erlangten Qualifikation in die Personalstammdaten, die den Veranstaltungen zugewiesen sind.

Personalbeschaffung

Nachwuchsmanagement und Personalbeschaffung sind und werden immer zentraler für den Erfolg eines Unternehmens gerade in Deutschland. SAP unterstützt Sie hier durch die zentrale Pflege von Vakanzen und die Übertragung der Anforderungen und Tätigkeitsbeschreibungen in das Internet.

Sie können Termine für Gespräche oder Fristen übersichtlich nachverfolgen und automatisiert anlegen lassen, je nach Art ihres eigenen individuellen Einstellungsprozesses.

Die Bewerber selbst können Sie in einer eigenen Stammdatenpflege verwalten und sehr einfach in ihren Personalstammübernehmen wenn es zu einer Einstellung kommt.

Talentmanagement (Personalentwicklung)

Vorab, das Talentmanagement ist im HCM Modulübergreifend und beinhaltet noch weitere Einzelbestandteile wie zum Beispiel Performancemanagement (PEM) oder Learning Solution (LSO).

Mit dem Talentmanagement können Sie ihre Vakanzen oder auch bald zu besetzende Positionen mit den aktuellen Mitarbeitern oder Qualifikationen einzelner Interessenten abgleichen. Dementsprechend sind Sie als Führungskraft in der Lage individuelle Förderungspläne für ihre Mitarbeiter auszuarbeiten und in Zielvereinbarungen zu hinterlegen.

Das Ergebnis werden optimal besetzte Stellen, motivierter Mitarbeiter und ein konsequentes Förderungsprogramm sein.

Erfahren Sie mehr zum Thema Nachwuchsmanagement:

Organisationsmanagement

Gerade das Organisationsmanagement mag Ihnen bei anderen SAP Modulen schon begegnet sein. Im SAP HCM Umfeld allerdings haben Sie das „richtige“ Organisationsmanagement mit allen Funktionen die es Ihnen bietet.

Das Organisationsmanagement bildet nicht nur die Grundlage für Funktionen wie Nachwuchsmanagement oder dem Bewerbermanagement, sie können damit auch Ihre komplette Organisation abbilden. Auch die Planung verschiedener Szenarien und Versionen Ihres Unternehmens ist intuitiv durchführbar.

 

Was für Vorteile zieht mein Unternehmen aus SAP HCM?

Schaut man sich die Aufgaben einer typischen Personalabteilung an, so belaufen sich diese leider hauptsächlich auf die administrativen Tätigkeiten. Es werden Stammdaten gepflegt, Zeiten eventuell sogar manuell erfasst und Urlaubsanträge ausschließlich per Papier eingereicht – nur um ein paar Beispiele zu nennen.

Im Vergleich zum Ist vieler Unternehmen ohne SAP HCM können wesentliche Personalprozesse deutlich verkürzt oder vereinfacht werden. Für einen Urlaubsantrag muss der Mitarbeiter im Idealfall nur seinen Browser aufmachen und ihn online beantragen, der Vorgesetzte klickt in seinem Portalbereich auf genehmigen und der Prozess ist beendet.

Genau so kann man viele verwaltungsintensive Aufgaben von den Personalsachbearbeitern umlagern auf SAP HCM. Ebenso interessant ist die Integration aller Teilmodule untereinander. Sie müssen die Stammdaten für alle Funktionen an nur einer Stelle gesammelt pflegen. Unser Fachbereichsleiter hat die Vorteile und Strategiefokussierung von Personalabteilungen in zwei weiteren Beiträgen schon behandelt:

Durch all diese Einsparung von zeitraubenden Tätigkeiten hat Ihre Personalabteilung wieder die Möglichkeit den Fokus auf strategische Themen zu legen. Effektiv sind Ihre wichtigsten Vorteile:

  • Zeitersparnis
  • Die Abbildung aller HR Prozesse eines Unternehmens
  • Vielseitiges Reporting
  • Fokussierung auf strategische Personalthemen
  • Transparenz aller Daten
  • Nachvollziehbarkeit aller Änderungen in den Daten in die Vergangenheit (Historisierung)
  • Konsistente Datensätze
  • Eine effektive Mitarbeiterentwicklung
  • Eine teilautomatisierte Personalabrechnung
  • Korrekte Zeiterfassung der Mitarbeiter
  • Integration in andere SAP Module (wie SAP FI/CO)

Sie sehen, SAP HCM ist wie in der Einleitung angepriesen ein Allrounder für Ihr Personalwesen.

 

Was gibt es noch für Teilmodule?

Jedes einzelne der oben genannten Hauptmodule beinhaltet Untermodule mit eigenen Funktionen und Erweiterungen für Ihre Personalabteilung. Um Ihnen die wichtigsten und oft umgesetzten näher zu bringen, habe ich Ihnen einen kurzen Abriss bereitgestellt. Auch bezüglich dieser Teilmodule des SAP HCM können Sie uns für weitere Informationen direkt kontaktieren.

Employee Self Services / Manager Self Services (ESS/MSS)

Durch die Verwendung von ESS MSS nehmen Sie ihrer zentralen Personalverwaltung viel Arbeit ab. Die Mitarbeiter können selbstständig via einem Portal oder z.B. dem Netweaver Business Client viele Personalprozesse anstoßen. Dazu zählen Reiseanträge, Veranstaltungsbuchungen oder die Nachtragung von Arbeitszeiten. Auf der anderen Seite ist es dem Manager oder Vorgesetzten ebenso möglich Anträge direkt zu genehmigen oder abzulehnen.

Selbst die Datenpflege von Adressen oder Familienbezogenen Informationen können – ja nach Wunsch – online eingetragen oder geändert werden. Der Mitarbeiter verwaltet sich selbst!

Im Rahmen unserer standardisierten Vorgehensweise für ESS/MSS Einführungen finden sie tiefergehende Informationen unter anderem bei den Beiträgen standardisierte ESS MSS Einführung und succsesstory: WWK, ESS Erweiterung.

Personalkostenplanung

Durch die Integration mit der Personalabrechnung des SAP HCM haben Sie Zugriff auf sämtliche Kosten die ihr Personal betrifft. Dadurch können Sie z.B. Änderungen der Sozialversicherungssätze oder eine anstehende Tariferhöhung simulieren.

Durch die gewonnenen Informationen ist es Ihnen daraufhin möglich eine Budgetplanung für die nächste Periode durchzuführen oder bei der strategischen Planung zu unterstützen. Mittels der Integration mit SAP Business Intelligence können Sie die Daten dort auch noch aufbereiten.

Strukturelle Berechtigungen

Sollten Sie SAP bereits in irgendeiner Form verwenden, dann sind Ihnen die Berechtigungsrollen und das Konzept dahinter bekannt. Durch die Verwendung eines Organisationsmanagements (OM) ist es Ihnen zusätzlich möglich diese statische Art der Berechtigungsverteilung zu dynamisieren. Sie können den Stellen – also z.b. dem Arbeitsplatz Geschäftsführer – eigene Berechtigungen übergeben, die so auf Veränderungen innerhalb ihrer Organisationsstruktur oder Personalbesetzung reagieren.

Der Pflegeaufwand wird im Vergleich zur alleinigen Verwendung von allgemeinen Berechtigungen wesentlich verringert, was letzten Endes auch die Sicherheit erhöht.

Mitarbeiterbeurteilungen

Egal ob als Anschluss an Schulungen oder im Rahmen der Jahresgespräche, Beurteilungen begegnen Ihnen an vielen Stellen im Berufsleben. Mit SAP können Sie dies in ganze Prozesse integrieren und als Ausgangspunkt für Gehaltserhöhungen, Zielerreichung oder Qualifikationsgewinn verwenden. Dabei ist es nicht nur möglich eine Beurteilung für einen Mitarbeiter durchzuführen, nein Sie können sogar eine ganze Gruppe gesammelt z.B. einen Referendar oder den Vorgesetzten beurteilen lassen. Gerade in Verbindung mit der Veranstaltungsmanagement (PE) haben Sie umfassende Möglichkeiten die Beurteilung als abschließendes Prozesselement zu verwenden. Die durch den Workshop gewonnenen Qualifikationen können automatisch in dem Grad der Beurteilung für den Mitarbeiter in die Stammdaten übernommen werden.

 

Soll ich SAP HCM ganzheitlich einführen?

Möglich aber nicht empfehlenswert – nicht nur weil man diesen Grundsatz der Einführung in Teilen schon im ersten Semester gelehrt bekommt.

Gerade wenn Ihr Unternehmen neu Im SAP HCM Umfeld ist, so ist es ratsam erst die wichtigsten Grundkomponenten wie Personaladministration, Personalabrechnung und das Organisationsmanagement einzuführen. So können Sie sich mit den Prozessen und der Umgebung anfreunden.

Auch steigt die Akzeptanz Ihrer Mitarbeiter wenn Sie die Einführung als Unterstützung und Entlastung Ihrer Arbeit sehen. Welche Weiteren Module für Sie besonders wichtig sind kann mit uns auch gemeinsam identifiziert werden und als Fokus neben der Grundeinführung gesetzt werden.

So bauen Sie nach und nach ihr SAP System zusammen mit dem Wissensaufbau in der eigenen Belegschaft auf.

 

ActivateHR als Partner für Ihre HR Belange

Activate HR bietet Ihnen nicht nur kompetente HCM Berater im Bereich des Bodyleasings an, wir haben auch Pakete und eigene Produkte rund um Ihre HR Systeme im Angebot. Ob sie sich für die Einführung einzelner Teilmodule entscheiden oder eine komplette ESS/MSS, vtl. sogar eine ganzheitliche HCM vorgenommen haben – wir haben das KnowHow für Ihren Erfolg. Gesondert möchte ich auf die Teilmodule LSO und Successfactors hinweisen, die zur Zeit bei verschiedenen Unternehmen stark nachgefragt sind.

Neben den Kompetenzen im SAP Standardbereich und den typischen Individualisierungen, bieten wir Ihnen auch eigenentwickelte Komplettlösungen zum Festpreis an. Hier ein Ausschnitt unserer bereits bei verschiedenen Kunden implementierten Lösungen:

Ich möchte Sie bei Interesse an jeglichen HCM Thematiken gerne auf einen unverbindlichen Termin oder ein kostenloses Gespräch einladen. Gerne können Ihnen unsere Berater auch die gewünschten Produkte oder Module vor Ort bei Ihnen in einem Workshop oder ersten Meeting näher bringen.

 

Wir möchten Ihnen SAP HCM näher bringen!

In einem Blogbeitrag kann nur ein Abriss des SAP HCM dargeboten werden. Damit Sie einen echten Überblick, und auch einen handfesten Eindruck vom System bekommen, können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir haben die Möglichkeit ihnen in gewünschter Tiefe entweder das Gesamtkonzept hinter SAP HCM oder auch nur Module zu erläutern. An Beispielen im System selbst bekommen Sie bei einem solchen Termin auch gezeigt was Sie am meisten interessiert und wie Sie später damit arbeiten können. So bekommen Sie ein Gefühl für den Arbeitsalltag mit SAP HCM.

Die SAPHelp Seiten zu SAP HCM finden Sie hier.

 

Das klingt interessant für Sie? Lassen Sie uns darüber sprechen!

Jasmine Keke - Kundenbetreuerin

Dipl.-Kffr. Jasmine Keke

Sales Manager

Telefon: 0Telefon 0211.94628572-47

Shawn Sweeney

Shawn Sweeney

Mein Name ist Shawn Sweeney und ich bin begeisterter SAP Consultant bei mindsquare. Wie meine Kollegen habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!





Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.