Fiori Prinzipien – auf den Punkt gebracht und erklärt

In meinem Webinar gebe ich einen Überblick zum Thema Fiori Prinzipien.

Fiori Prinzipien

Das wissen Sie nach dem Webinar:

  1. Was Sie bei Ihrer Fiori Eigenentwicklung beachten können
  2. Was unterscheidet eine gute Applikation von einer schlechten
  3. Was sind Fiori Design-Prinzipien

Inhalt des Webinars

Es gib feste Fiori Prinzipien. Der Grund dafür ist folgende Überlegung: Was unterscheidet eine gute Applikation von einer schlechten? Letztendlich nur, wie gut der Nutzer damit einfach sein Ziel erreichen kann. D. h. die App kann viele Funktionen haben, aber solange der Nutzer mit diesen nicht zum Ziel kommt, bringt sie keinen Nutzen.

Wieso sollten Applikationen für den Nutzer einfach bedienbar sein?

Ich kenne das beispielsweise aus dem Urlaub: Oft lade ich mir die App des lokalen Verkehrsdiensleisters runter, um den Weg zum Hotel antreten zu können, da dieser meist aktuellere Daten als Google Maps hat. Aber die schnelle Bedienbarkeit, wie ich sie von Google Maps gewöhnt bin, kann eine solche Applikation oft nicht bieten. Deswegen nutze ich sie nicht, obwohl die Datengrundlage dort besser ist. Ich verstehe die App nicht direkt, da ich sie nicht kenne. D. h. wäre hinter allen Apps eine einheitliche Bedienweise, würde mir das hier konkret helfen.

Umstellung kostet Geld

Der Wechsel zwischen verschiedenen Bedienkonzepten ist oft nicht leicht – vergleichen Sie doch z. B. mal Ihre persönliche Erfahrung bei einer Umstellung von Android auf Apple oder andersrum. Wenn ich mich umgewöhnen will, dann kostet dies Zeit und auch oft Nerven. Für Applikationen im Unternehmen bedeutet das: Damit sinkt nicht nur die Nutzerakzeptanz der Lösung, sondern es wird reales Geld in Form von Zeit wichtiger Unternehmensmitglieder verbraucht. Eventuelle Supportkosten, um die Anwendung zu erklären oder fehlerhafte Buchungen richtig zu stellen, kommen auch hinzu.

Was bedeutet das für SAP Fiori Prinzipien?

Die SAP hat festgestellt, dass sich so ein Zustand durch feste Prinzipien verhindern lässt. So gibt es den Wildwuchs in der Programmierung weniger als vom „offenen Appmarkt“ gewöhnt. Deswegen gehen mit dem Design Framework Fiori Prinzipien einher. Diese nutzt die SAP auch in ihren Oberflächen:
Fiori Prinzipien

Was steckt hinter den Prinzipien?

Schlagworte sind schön und gut, aber was steckt nun genau dahinter. Ich habe die folgenden Punkte in meinem Webinar für Sie verständlich aufbereitet:

  • Was bedeutet es genau, wenn Prinzipien nicht befolgt werden?
  • Was sind genau die Fiori Design-Prinzipien?
  • Wie werden diese konkret in die Praxis getragen?
  • Was kann ich bei meiner Fiori Eigenentwicklung beachten?
SAP_Silver_Partner_R

Zum Webinar anmelden

[ca. 11 Minuten]
Referenzen
Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support