• Kristina Koop

    B.Sc. Scientific Programming

    SAP Consultant

  • Weitere Profile

Über Kristina Koop

SAP HR-Consultant bei der mindsquare zu sein, bedeutet für mich, das Problem des Kunden als meine persönliche Herausforderung zu sehen, die durch unser Know-How gemeistert werden kann.

Meine Schwerpunktthemen sind

Individuelle Softwareentwicklung und Beratung im Bereich SAP HR/HCM mit ABAP, ABAP OO und Web Dynpro ABAP.

Berufliche Highlights

Redesign einer eigenentwickelten Anwendungskomponente in Web Dynpro ABAP für Stellen im HR OM

Ziel dieses Projekts war es ein neues Design für eine eigenentwickelte Anwendungskomponente mit neuen fachlichen Anforderungen zu entwickeln. Der Kunde hatte hier bereits im Bereich ESS/MSS eine eigenentwickelte Anwendung für die Erstellung und Pflege von Stellen, Aufgaben und Anforderungen. Da weitere fachliche Anforderungen hinzugekommen sind, sollte die Anwendung neu designed und entwickelt werden. Im ersten Schritt wurde ein fachliches Konzept erstellt und mit dem Kunden abgestimmt. Mithilfe des fachlichen Konzepts konnte anschließend das technische Konzept aufgestellt werden.

ESS/MSS Einführung auf Basis der EhP5 Services

In diesem Projekt wurden die Employee-Self-Services (ESS) und Manager-Self-Services (MSS) des SAP HR Moduls auf Basis der neuen Web Dynpro ABAP EhP5 Services eingeführt. Da beim Kunden kein Portal vorhanden war, wurde der NetWeaver Business Client (NWBC) zur Darstellung der Menüs und Rollen verwendet. Die Menüs wurden mithilfe des Launchpads und den PFCG Berechtigungsrollen zusammengestellt. Konfiguriert wurden beim Kunden die typischen Zeitwirtschaftsservices: Abwesenheitsantrag, Zeitnachweis, Zeitbuchungskorrektur, CATS Arbeitszeiterfassung, Teamkalender. Für den Zeitwirtschaftsservice „Abwesenheitsantrag“ wurde ein zweistufiger Genehmigungsworkflow mit Vertreterregelung implementiert. Für die Arbeitszeiterfassung via CATS und den Zeitbuchungskorrekturantrag wurde ein einstufiger Genehmigungsworkflow entwickelt. Zur Genehmigung durch den Vorgesetzten wurde die POWL (Personal Object Worklist) eingesetzt. Hinzu kam die Verwaltung der eigenen Daten zu einer Person bestehend aus den Daten aus dem Infotyp 2, der Bankverbindung (Infotyp 9), Adressen (Infotyp 6) und den Familiendaten (Infotyp 21). Zusätzlich wurde der PDF-basierte HRForms Entgeltnachweis umgesetzt und den Mitarbeitern angeboten.

Im Bereich der Manager Self Services wurde neben der POWL, Teamkalender, Jubiläumsansicht, Org-Viewer, Mitarbeiterprofil auch die HR-Prozesse (HR Process and Forms) für bestimmte HR Prozesse wie Einstellung und Planstellenbeantragung umgesetzt.

In diesem Projekt war ich ein Teil unseres Fachbereichsteam und unterstützte bei der Realisierung diverser Services.

Kundeneigener ESS Web Dynpro ABAP Service

Anforderung des Kunden war ein kleiner Web Dynpro ABAP basierter ESS Service, in dem die Mitarbeiter ihre verschiedenen Karten selber pflegen sollten. So sollten beispielsweise Zugangskarten und Kantinenkarten im Infotyp 0032 (Betriebsinterne Daten) hinterlegt werden. Dazu war eine Erweiterung dieses Infotyps notwendig. Dem Dynpro der Infotyppflege wurde ein Subscreen zugeordnet ebenso wie dem Modulpool zum Infotyp ein Report. Für die Datenspeicherung wurden ein Customizing und eine Stammdatentabelle angelegt.

Da die Lösung möglichst flexibel sein sollte wurde ein ALV Grid im Web Dynpro Service zur Erfassung der Daten gewählt. Zusätzlich mussten eine Suchhilfe für den Kartentyp entwickelt werden, die sowohl in der Infotyperfassung in der PA30 als auch in der Web Dynpro ABAP Applikation griff.

Neben dem Beruf

In meiner Freizeit bin ich für Extremsportarten jeglicher Art zu begeistern, vom Snowboarden über Bungee-Springen bis hin zum Fallschirmspringen. Außerdem bin ich begeisterter Fußballfan.

 

Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support