Guido Klempien
20. Januar 2022

Die einrichtungsbezogene Impfpflicht für das Gesundheitswesen kommt

Impfpflicht

Bundestag und Bundesrat haben ein neues Gesetz beschlossen: Das „Gesetz zur Stärkung der Impfprävention gegen Covid-19“ soll nun mit u. a. einer einrichtungsbezogenen Impfpflicht für Mitarbeitende aus dem Gesundheitswesen gegen die Corona-Pandemie ankämpfen. Für Arbeitgeber und -nehmer bedeutet dies einen hohen manuellen Nachweis- und Kontrollaufwand. Digitale Lösungen wie unsere Self-Service-App können diesen Aufwand jedoch minimieren.

Impfpflicht für das Gesundheitswesen – was ist zu beachten?

Bis zum 15. März 2022 müssen Mitarbeitende aus dem Gesundheits- und Pflegebereich ihrem Arbeitgeber nachweisen, dass sie vollständig geimpft, genesen oder aus gesundheitlichen Gründen von der Impfpflicht befreit sind. Grund für diese Entscheidung ist, dass Patienten und Patientinnen somit besser vor einer Covid-19-Infektion geschützt werden sollen. Unter die betroffenen Einrichtungen fallen u. a.:

  • Krankenhäuser,
  • Arztpraxen,
  • Rettungsdienste,
  • Pflegeheime und
  • ambulante Pflegedienste.

Arbeitgeber sind in der Pflicht, diese Nachweise zu kontrollieren und das zuständige Gesundheitsamt zu informieren, falls Nachweise von Mitarbeitenden nicht fristgerecht abgegeben wurden. Auch wenn ein Verdacht auf eine Fälschung aufkommt, müssen Arbeitgeber dies dem Gesundheitsamt mitteilen. Dieses kann dann den Mitarbeitenden ab dem 16.03.22 als Reaktion darauf den Zutritt zu den Einrichtungen und sogar die Beschäftigung untersagen.

Corona Status Tracker fuer SAP

Produktvorstellung: SAP Fiori Self-Service > Corona-Tracker

Mit unserer Fiori-Self-Service-App befähigen Sie Ihre Mitarbeiter zur eigenständigen und unkomplizierten Nachweiseingabe.

Hoher administrativer Aufwand für Arbeitgeber

Für Arbeitgeber kommt dabei die große Herausforderung auf, die Nachweise der gesamten Belegschaft zu kontrollieren und hierbei einen Überblick über die Aktualität dieser zu behalten. Insbesondere der Genesenennachweis läuft nach aktueller Vorgabe vom 15.01.22 bereits nach 90 Tagen ab. Hier müssen Sie also stets den Überblick behalten, ab wann der Genesenenstatus nicht mehr gültig ist und die betroffenen Mitarbeitenden einen Impfnachweis benötigen. Kommen Sie Ihrer Kontrollpflicht nicht nach, drohen hohe Bußgelder von bis zu 25.000 €. Je nach Einrichtungsgröße kann insbesondere die individuelle und manuelle Überprüfung viel Zeit in Anspruch nehmen und Ihre Personalabteilung stark beanspruchen.

Self-Service-App zur digitalen Verwaltung des Corona-Status

Um Ihre Personalabteilung dabei zu entlasten, die Genesenen- und Impfnachweise von Mitarbeitenden zu überprüfen, bietet sich der Einsatz von digitalen Lösungen an. Hier kann bspw. eine Self-Service-App eine große Hilfe sein: In dieser laden Mitarbeitende eigenständig ihre Nachweise in der App hoch und können ihren Corona-Status stets aktualisieren.

Darüber hinaus gibt es weitere Funktionen, die Personalern und Führungskräften den Umgang mit der Kontrollpflicht erleichtern. Mit der Corona-Status-Tracker-App als SAP Fiori Self-Service können Führungskräfte bspw. die eingehenden Nachweise selbst überprüfen und annehmen bzw. ablehnen, bevor diese als gültig im System gespeichert werden. Alternativ können auch Führungskräfte stellvertretend für Mitarbeitende die Nachweiserfassung durchführen.

Zudem kann die Anwendung automatische Reports generieren, mit denen Sie den aktuellen Nachweisstand aller Beschäftigten des Unternehmens einsehen können. So behalten Sie den Überblick über fehlende oder zu aktualisierende Nachweise und vermeiden hohe Bußgelder, die bei Nicht-Beachtung Ihrer Kontrollpflicht auf Sie zukommen würden. Damit Genesenennachweise nicht in Vergessenheit geraten, schickt die Anwendung betroffenen Mitarbeitenden Erinnerungs-Mails, wann ein neuer Nachweis benötigt wird.

Impfstatus für Mitarbeiter kontrollieren

Corona-Status mit SAP Fiori Self-Service-App verwalten

Neben 3G am Arbeitsplatz kommt im Gesundheitssektor die Impfpflicht hinzu. Als Arbeitgeber sind Sie verpflichtet, den Corona-Status Ihrer Belegschaft zu kontrollieren – bei Nichtbeachtung drohen hohe Bußgelder. Mit ...

Nehmen Sie Ihrer HR-Abteilung den Aufwand bei der Impfnachweis-Kontrolle

Die neue einrichtungsbezogene Impfpflicht bedeutet für die Personalabteilung einen hohen Arbeitsaufwand, da das manuelle Festhalten und Kontrollieren von Genesenen- oder Impfnachweisen viel Zeit in Anspruch nimmt. Mithilfe einer Self-Service-App können Sie diesen Aufwand verringern, da Mitarbeitende selbst oder auch Führungskräfte für ihre Teams den Impf- oder Genesenenstatus nachweisen bzw. aktualisieren können. Sie sparen einen erheblichen Arbeitsaufwand und viel Zeit dadurch ein und erhalten zusätzlich stets einen aktuellen Überblick über den Corona-Status der gesamten Belegschaft.

Haben Sie Fragen zur App oder allgemein zum Thema 3G-Nachweise oder einrichtungsbezogene Impfpflicht im Gesundheitswesen und wie Sie damit umgehen können? Dann kontaktieren Sie mich gerne.

Guido Klempien

Guido Klempien

Als Fachbereichsleiter von ACTIVATEHR freue ich mich immer über spannende Herausforderungen. Es ist mein Ziel, jedes HR-Projekt zum Erfolg zu führen.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Auch in diesem Jahr hat sich die mindsquare dazu entschlossen, Ihr Dienstleistungssegment um ein weiteres Produkt im HR Umfeld zu erweitern. Dieses Jahr soll dazu der Lean Ansatz genutzt werden, um ein möglichst kunden-nahes Produkt zu gestalten. Die Planung des […]

weiterlesen

Sie fragen sich, wie Sie eine Datei aus Ihrem Backend in einer Fiori-App dargestellt bekommen? Sie haben vielleicht schon mal etwas von der GET_STREAM Methode gehört, wissen aber nicht, wie Sie diese implementieren müssen? Dann haben wir für Sie hier […]

weiterlesen

Die Corona-Pandemie hat alle Bereiche unseres Lebens beeinflusst. Auch Unternehmen mussten gerade im Bereich HR von heute auf morgen mit einschneidenden Veränderungen umgehen. Welche Veränderungen die Firmen im neuen Jahr begleiten, verraten wir Ihnen diesem Beitrag zu den HR-Trends 2021.

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Nadja Messer
Nadja Messer Kundenservice