Alexander Troost
 - 13. März 2017

War for Talents – Was hat UI5 damit zu tun?

Ende der 1990er-Jahre wurde erstmal der Begriff „War for Talents“ für das Buhlen großer Unternehmen um gut qualifzierte Nachwuchskräfte geprägt, damals von der Unternehmensberatung McKinsey. Heute im Zeichen der Generation Y, die gut ausgebildet und anspruchsvoll ist, ist der War for Talents aktueller denn je.

Generation Y

Wer einen informationstechnischen Beruf ausübt und beim sozialen Netzwerk XING angemeldet ist, kennt es. Woche für Woche landen neue Anfragen von Headhuntern unterschiedlicher Personalvermittlungen im eigenen Postfach, die alle versuchen Fachkräfte von einem Arbeitgeber zum anderen zu bringen.

XING-Anfrage

XING-Anfrage

Fachkräftemangel in vielen Berufsfeldern

Dieser Nachfrageüberhang nach Fachkräften hat vor allem einen Effekt: Die potenziellen Mitarbeiter können anspruchsvoller bei Ihrer Jobwahl sein. Während in der Generation der Babyboomer ein sicherer Arbeitsplatz und ein solides Auskommen die wichtigsten Karriereziele waren, hat der War for Talents völlig neue Aspekte der Arbeitgeberattraktivität auf den Markt gebracht.

Von der Unternehmenskultur über die Anreizsysteme und Verantwortung bis hin zu flexiblen Arbeitszeitmodellen sind die Generation der jungen Arbeitnehmer, der Generation Y, viele verschiedene Aspekte bei ihrer Arbeit wichtig.

Facetten der Attraktivität

Facetten der Attraktivität

Attraktiv durch UI5?

Eine weiterer Aspekt der Attraktivität eines Arbeitsplatzes sind die Werkzeuge, mit denen ich als Mitarbeiter arbeite. Aus dem privaten Umfeld kennen Ihre Mitarbeiter attraktive Oberflächen von iPhone & Co. Warum waren die IT-Werkzeuge bisher so unübersichtlich wie z.B. der Einführungsleitfaden in der Transaktion SPRO.

Vergleich SAP & iOS War for Talents

Vergleich SAP & iOS

 

Ganz einfach, bisher war es schlicht und einfach nicht wirtschaftlich Geld für die Usability von Anwendungen auszugeben, die nur von meinen eigenen Mitarbeitern verwendet wurden und eben nicht von Kunden.

Wie oben beschrieben, ändert sich diese Zielsetzung nun durch den War for Talents. Ihre Mitarbeiter haben einen Anspruch auf komfortable Software, die Sie – wie der Titel dieses Beitrages schon erahnen lässt – durch moderne Technologien realisieren können.

SAP UI5 ist dabei der neue „state of the art“ der Oberflächenentwicklung für Webapplikationen. SAPUI5 basiert auf HTML 5 und ist auch für mobile Geräte optimiert.

Dabei helfen können Ihnen unsere Add-Ons im HCM-Bereich.

Sprechen Sie mich an!

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem War for Talents? Wie begegnen Sie der Herausforderung, auch für junge Arbeitnehmer attraktiv zu sein?

 

Alexander Troost

Mein Name ist Alexander Troost und als Teamleiter und IT-Consultant sind Personalprozesse meine Leidenschaft. Warum? Sie betreffen Menschen. Das begeistert mich.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!





Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support