Simon Gottheil
 - 7. August 2015

Gamification für die eigenen Mitarbeiter – nur Spielerei oder ernsthafter Wettbewerbsvorteil?

Gamification

Gamification ist heutzutage in aller Munde und ist bereits jetzt aus unserem Alltag kaum wegzudenken. Den ganzen Tag begleiten uns die Gamification Lösungen für Kunden.

Beim morgendlichen Tanken noch kurz die Paypackpunkte durch den Gutschein verdoppelt, bei der Unterstützung in Fachforen durch den 5000 Post den Status “Profi” erlangt und beim abendlichen Training das nächste Level in der Fitnessapp erreicht. Doch wie kann ich Gamification im eigenen Unternehmen nutzen und was bringt es?

Gamification - Levelsystem der FitnessApp Freeletics

Gamification – Levelsystem der FitnessApp Freeletics

Gamification für Ihr Unternehmen

Geht es um die Integration von Gamification Lösungen innerhalb des Unternehmens sind die Meinungen zweigeteilt, um schon mal vorweg zu greifen, ich bin davon überzeugt, dass die Integration einer gut konzipierten Gamification Lösung einen großen Benefit für ein Unternehmen bringt.

Über Erfolg und Misserfolg bei der Implementierung ist Defintiv das Konzept, dies sollte genau auf Ihr Unternehmen passen. Hierbei gibt es unterschiedliche Fragen, die Sie sich bei der Konzeption stellen sollten:

Was ist das Ziel der Einführung von Gamification?

Wie stellen wir sicher, dass die Unternehmensziele mit in die Lösung einfließen?

Welche Aufgaben übernehmen die Führungskräfte zur Steuerung?

Welche Belohnung gibt es für die Mitarbeiter?

Dies ist nur ein kurzer Auszug der Fragen, die den Unterschied ausmachen!

Bunchball - SAP JAM

Bunchball – SAP JAM

Möglichkeiten durch Gamification

Die Möglichkeiten moderner Gamificationlösungen gehen zudem weit über das Sammeln von Punkten, Ränge aufsteigen und Badges Sammeln hinaus. Durch Teamchallenges, gezielte Wettbewerbe, gemeinsame Ziele lässt sich gemeinsam an den Unternehmenszielen arbeiten. Sie kennen das vielleicht aus ihrem Vertrieb “uns Fehlen noch 200.000€ bis zum Umsatzziel, gebt nochmal Gas”, warum solche Ziele nicht vorher zentral über eine Gamificationlösung publizieren und gemeinsam am Ziel arbeiten? Viele Unternehmen entscheiden sich gegen eine Gamification Plattform, da kein Konkurrenzkampf im Unternehmen geweckt werden soll, das muss jedoch nicht immer mit Gamification einhergehen! Sie entscheiden, was bei Ihnen implementiert wird, wenn Sie keine Vergleiche wollen, sondern nur an gemeinsamen Zielen arbeiten, da es zu Ihrer Kultur passt, ist das ein legitimes Ziel bzw. Anforderung an Ihre individuelle Lösung.

Fazit

Die Einführung einer individueller Gamificationlösung erfordert eine Menge Zeit und Wissen über Ihre Mitarbeiter und ihre Kultur. Doch dann kann das gemeinsame Arbeiten an Zielen, die Klarheit und das gemeinsame Feiern von Erfolgen zu einer großen Motivation für Mitarbeiter werden und den Fokus schärfen.
Mehr Informationen zum Thema Gamification finden Sie auch hier

Unser E-Book zum Thema SuccessFactors für Einsteiger

E-Book SuccessFactors für Einsteiger

SuccessFactors - alles, was Sie brauchen, um zu entscheiden, ob Ihre Personalarbeit vom Wechsel in die Cloud profitieren würde.

Simon Gottheil

Simon Gottheil

Ich bin Simon Gottheil, als Fachbereichsleiter kümmere ich mich gerne um Ihre Anfragen rund um SAP HR und SuccessFactors. Gerne zeige ich Ihnen auch neue Wege in der Personaleinsatzplanung auf.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Die Cloud-Lösung SuccessFactors Employee Central bietet zahlreiche Möglichkeiten. SAP verspricht beeindruckende Ergebnisse, wie weniger Mitarbeiterfluktuation, geringeren adminstrativen Aufwand und höhere Userakzeptanz - jedoch sollten vor der Einführung unbedingt einige Punkte geklärt sein, damit die Einführung von Employee Central nicht schnell […]

weiterlesen

Nach der Trennung eines Mitarbeiters vom Unternehmen, soll dieser für gewöhnlich auch in SuccessFactors deaktiviert werden, mit Angabe eines entsprechenden Austrittsgrundes. Die Daten können anschließend noch im System gehalten werden (z.B. um Aufbewahrungsfristen einzuhalten).

weiterlesen

Die SuccessFactors Formulare aus dem Modul Performance and Goals sind vielseitig einsetzbar. Diese müssen jedoch für jedes Jahr gepflegt werden. In den Formularen aus dem Modul Performance And Goals können viele verschiedene Szenarien abgebildet werden. Ein Beispiel hierfür sind Jahresbeurteilungen. […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support