Yannick Ruppert
 - 16. Januar 2019

Level up HR: Was bringt Ihnen eine SuccessFactors Einführung?

Roadmap

Level up your HCM: Was bringt Ihnen eine SuccessFactors Einführung? Erfahren Sie alles über die Mehrwerte für Sie und Ihr Unternehmen.

Wann macht eine SuccessFactors Einführung Sinn?

Ob sich eine SuccessFactors Einführung für Sie lohnt, ist ganz von Ihrer aktuellen Unternehmenssituation abhängig. Daher haben wir Ihnen hier einige, unserer Meinung nach, unsinnvolle und sinnvolle Szenarien zusammengestellt, die Ihnen dafür einen Ansatz bieten.

Unsinnvolle Szenarien:

  • Sie suchen ein System, das schon jetzt alle grundlegenden Funktionen der Personalverwaltung abbildet. Z.B. auch die komplette deutsche oder gar internationale Lohnabrechnung.
  • Ihre internen Prozesse sind so gut, dass sie zur Kernkompetenz Ihres Unternehmens gehören, und eine Annäherung an den Standard nicht sinnvoll ist.
  • Sie möchten gerne aufwändige Prozesse beibehalten, welche niemandem Spaß machen (am Besten auf Papier).

Sinnvolle Szenarien:

  • Sie möchten neuen Schub in die digitale Transformation Ihrer HR Abteilung bringen. Dabei möchten Sie von moderne Ansätzen und Best Practices profitieren, um benutzerfreundliche und effektive Prozesse zu etablieren.
  • Sie haben bereits moderne Prozesse z.B. Beurteilungsgespräche oder eine leistungsabhängige Vergütung im Unternehmen implementiert. Sie suchen das adäquate Tool dafür, um diese zu vereinfachen und automatisieren. Aktuell verwenden Sie dafür Papierprozesse oder Exceltabellen.
  • Sie möchten eine Plattform für lebenslanges Lernen umsetzen.
  • Sie möchten eine zukunftssichere und beständig weiterentwickelte Software in der Cloud einführen.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass eine SuccessFactors Einführung vor allem für Unternehmen sinnvoll ist, die eine gewisse Flexibilität in Ihren Prozessen mitbringen, und von den Best Practices der SAP profitieren möchten. Das System bietet Ihrem Unternehmen im Talentmanagement viele neue Möglichkeiten, auf die wir beispielsweise HIER eingehen. Aber es sollte Ihnen bewusst sein, dass der aktuelle Stand der Features Zeiterfassung und Lohnabrechung nur für die wenigsten deutschen Unternehmen ausreichend ist.

Anpassen der SuccessFactors Zielbibliothek [Howto]

Sie wissen nicht, wie Sie die SuccessFactors Zielbibliothek richtig anpassen? Erfahren Sie hier mehr darüber.

Wie kann ich SuccessFactors richtig einsetzen, um mein Personal weiterzubringen?

SuccessFactors Einführung

Viele Möglichkeiten..

SuccessFactors bietet Ihnen viele neue Möglichkeiten, als hochintegriertes Informationssystem für Mitarbeiterstamm- und Talentdaten, das viermal jährlich von der SAP geupdatet und mit neuen Features versehen wird. Auch bietet es Ihren Nutzern Vorteile in der Benutzbarkeit, durch moderne Benutzeroberflächen oder den einfachen Zugang auf verschiedenen Endgeräten mit hoher Verfügbarkeit für alle Mitarbeiter. Features wie die individuelle Karriereplanung und gemeinsam mit Ihrem Mitarbeiter die Zukunft aktiv zu gestalten und zu steuern, wollen aber vor der Einführung gut geplant sein.

..erfordern Planung..

Daher bietet sich der größte Mehrwert, wenn die Organisation, SuccessFactors und die Prozesse in Einklang gebracht werden. Dies bedeutet zum einen, den Status Quo zu betrachten und die dafür nützlichen Tools aus SuccessFactors zu benutzen. Dies bedeutet zum Anderen, den Status Quo zu hinterfragen und mit der Einführung mehr Agilität in das Unternehmen zu bringen.
Bei einer SuccessFactors Einführung sollten Sie sich auch auf Prozessoptimierungen einlassen, da die Best Practices der SAP in vielen Fällen Potenzial bietet, den administrativen Aufwand Ihrer HR Abteilung zu reduzieren.

..für den größten Mehrwert

Best Practice beim Einsatz von SuccessFactors ist es, vor der Einführung genau zu planen, welche Module für Sie den größten Mehrwert bringen, und in welcher Reihenfolge Sie diese einführen möchten. Nach unserer bisherigen Erfahrung ist beispielsweise Performance and Goals ein Modul, mit dem viele Kunden starten, da es einen schnellen Mehrwert bietet. Es können schnell Leistungsbewertungen und Zielpläne Ihrer Mitarbeiter erstellt werden. So sind nach der Einführung von nur einem Modul bereits viele Mitarbeiter involviert und mehrere Prozesse digitalisiert. Später in unserer Kampagne SUCCESSFACTORS – KICKSTART gehen wir daher auch noch auf beliebte Kombinationen von Modulen ein, die gemeinsam einen größtmöglichen Mehrwert bringen.

E-Book SuccessFactors für Einsteiger

SuccessFactors - alles, was Sie brauchen, um zu entscheiden, ob Ihre Personalarbeit vom Wechsel in die Cloud profitieren würde.

Yannick Ruppert

Als zertifizierter SAP Consultant bei der mindsquare ist mein höchstes Ziel die Zufriedenheit meiner Kunden mit unseren Beratungs- und Entwicklungsleistungen. Dabei freue ich mich auf spannende und abwechslungsreiche Projekte im HCM-Modul.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support