Daniel Krause
 - 12. Oktober 2020

Best Practices und Entwicklungsansätze mit SAPUI5

SuccessFactors-Reporting-Importieren-von-Standard-Report-Templates

SAP hat mit Fiori einen guten Standard in Sachen User Experience und App-Implementierung ins Leben gerufen. Viele dieser Anwendungen können bereits out-of-the-box genutzt werden. Doch was ist, wenn die internen Prozesse sich nicht mit der neuen Anwendung vereinbaren lassen? Dazu gibt es das dazugehörige Entwicklungsframework „SAPUI5“. Damit können Sie Standard-Apps anpassen und auch komplett eigene Anwendungen erstellen. In unserer Blogreihe erfahren Sie alles, was Sie für den praktischen Umgang mit SAPUI5 wissen müssen!

Inhalte dieser Serie

Die Bedeutung von Fiori und damit auch die Digitalisierung von Personalprozessen ist auch in unserer OData-Beitragsserie verdeutlicht. Der Fokus dieser Serie liegt allerdings auf die Anpassungsmöglichkeiten mit dem Framework SAPUI5.

Erfahren Sie alles vom Projektsetup über Entwicklungskonventionen bis hin zu fortgeschrittenen Konzepten, in denen zum Beispiel erklärt wird, wie Sie eigene Controlls erstellen können. Diese Serie richtet sich also vor allem an diejenigen, die einen praktischen Umgang mit SAPUI5 pflegen. Wir erweitern diese Serie kontinuierlich um neue Beiträge. Schauen Sie also gern des Öfteren hier vorbei.

Hier finden Sie alle Beiträge im Detail:

Die richtige Ordnerstruktur

Bereits bei der Erstellung des Projekts gibt es Einiges zu beachten. Werden grundlegende Standards nicht eingehalten, ist die Anwendung am Ende immer noch lauffähig. Allerdings erschwert dies dann einige weiterführende Arbeitsschritte – wie Wartung und Debugging.  >> zum Artikel

SAPUI5

Projekttemplates nutzen

Wenn Sie ein neues Projekt anlegen, wiederholen sich viele Arbeitsschritte. Aus diesem Grund wurden durch die SAP verschiedene Vorlagen erstellt, mit denen Sie schnell in die konkrete Umsetzung starten können. Das bekannteste Template ist wohl die Master-Detail Vorlage. >> zum Artikel

Templates

SAPUI5 Coding-Guidelines nutzen

Erhalten Sie einen Einblick, welche grundlegenden Entwicklungsrichtlinien Ihnen dabei helfen können, einen gut les- und wartbaren Code zu schreiben. Gerade im JavaScript-Umfeld ist dies eine wichtige Voraussetzung bei komplexeren Projekten. >>Artikel folgt!

Das MVC-Pattern erklärt

Die Entwicklung von Fiori-Apps basiert stark auf JavaScript und Webentwicklung. Daher wurde auch das Model-View-Controller Prinzip von der SAP übernommen. Durch die Trennung in diese Teile erzeugen wir eine Modularisierung, die die einzelnen Komponenten unabhängig zueinander macht. >> zum Artikel 

Bootstrapping einer App erklärt

Bootstrapping ist der erste und initiale Schritt, um SAPUI5 überhaupt verwenden zu können. Ohne diesen initialen Ladevorgang können Sie das Framework nicht verwenden. Erfahren Sie in diesem Artikel die Grundlagen zu einer der Standardfunktionalitäten von SAPUI5.  >>Artikel folgt!

Data Binding – Binding Modes und Binding Arten

Damit Sie die Daten aus einem Backend-System wie zum Beispiel dem HCM nutzen können, müssen Sie diese dem Frontend bekannt machen. Dazu können Sie mit Hilfe von OData einen Datensatz aus dem Backend laden und entsprechen für den Anwender zur Anzeige bringen. Um festzulegen, welcher Datentyp wohin gehört, können Sie Binding Modes nutzen.

>> zum Artikel

SAPUI5

Internationalisierung

Wenn Sie eine Anwendung entwickeln möchten, die in verschiedenen Ländern ausgerollt werden soll, dann müssen Sie sich unter anderem auch zur Übersetzung der Texte Gedanken machen. Wenn Sie den Best Practice einhalten und mit der Datei „i18n“ arbeiten, stellt dieser Arbeitsschritt keine große Herausforderung für Sie dar. Wie genau das funktioniert, erfahren Sie hier.

>> zum Artikel

 

Daniel Krause

Daniel Krause

Bei der mindsquare durfte ich meine Leidenschaft zum Beruf machen. Das zahle ich mit Begeisterung bei der Arbeit zurück. Ich bin immer motiviert zu Ihren Problemen die richtige Lösung zu finden. Ihr Erfolg ist mein Ziel und die Belohnung meiner Arbeit.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Mittlerweile ist in vielen Unternehmen die Arbeit aus dem Homeoffice zum neuen Standard geworden. Trotzdem haben Mitarbeiter weiterhin die Herausforderung, dass sie nicht wissen, wie sie effektiv im Homeoffice arbeiten können – oder Unternehmen haben Probleme damit, ihre Mitarbeiter auf […]

weiterlesen

Künstliche Intelligenz erhält immer weiter Einzug in unseren Alltag – ob auf privater oder beruflicher Ebene. Auch in der HR-Abteilung soll eine KI die Arbeit deutlich vereinfachen und beschleunigen. Doch wo können Sie künstliche Intelligenz (KI) in HR-Abteilungen tatsächlich einsetzen? […]

weiterlesen

Sind auch Ihre Mitarbeiter unzufrieden mit dem Aussehen der Anwendungen in der SAP GUI? Damit sind sie nicht allein: Viele empfinden die Applikationen oft als unübersichtlich und unintuitiv. Die Folge hiervon kann Resignation und Motivationsverlust sein. Mit dem Einsatz von […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support