Lukas Habermann
 - 27. Mai 2021

SAP HCM – Strategien für die S/4HANA-Transition

Eine Ära geht zu Ende: SAP verabschiedet sich von SAP ERP und setztin Zukunft voll und ganz auf SAP S/4HANA. HANA bietet dabei viele Vorteile wie mehr Performance und größere Nutzerfreundlichkeit. Doch die Einführung von S/4HANA stellt zugleich einen großen Umbruch dar und ist für vielen Unternehmen mit großen Unsicherheiten verbunden. Gerade in Bezug auf SAP HCM for S/4HANA fürchten viele um den weiterführenden Support und die langfristige Strategie der SAP in diesem Bereich. Aber keine Panik: Damit Ihnen der Umstieg auf HCM in S/4HANA gelingt, stelle ich Ihnen in diesem Beitrag drei wesentliche Transition-Strategien vor.

Einordnung von SAP HCM

Das herkömmliche HCM wird 2027 (mit erweiterten Support 2030) zusammen mit SAP ERP aufgrund des Wechsels zu SAP S/4HANA eingestellt. Zudem setzt SAP für die Zukunft auf die Cloud-Variante SAP SuccessFactors. Diese stellt für viele Unternehmen jedoch zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Option dar. Abhilfe soll hierfür deshalb zunächst die On-Premises-Variante SAP HCM for s/4HANA schaffen.

Bei der On-Premises-Variante herrschen allgemein noch viele Unklarheiten. Deshalb möchte ich Ihnen mit diesem Beitrag einen Überblick über die verschiedenen Optionen und den Funktionsumfang der Lösung geben. Im folgenden Abschnitt geht es zunächst um die wesentlichsten Transition-Strategien für SAP HCM.

Strategien zur Transition

Option 1: Mainstream Support für SAP ECC

Nach der ersten Option nutzen Sie bis 2027 weiterhin den Mainstream Support für die SAP Enterprise Core Components (ECC, inklusive SAP HCM). Ein erweiterter Support ist außerdem bis 2030 gewährleistet. Diese Möglichkeit ist allerdings nur für folgende Release Levels verfügbar:

  • EHP6 FOR SAP ERP 6.0 (release level: 6.06) – support non-unicode and unicode deployments
  • EHP7 FOR SAP ERP 6.0 (release level: 6.17) – support non-unicode and unicode deployments
  • EHP8 FOR SAP ERP 6.0 (release level: 6.18) – support unicode deployments

Option 2: Compatibility Packs

Für Option zwei führen Sie vor dem 3. Quartal 2022 ein Upgrade auf S/4HANA durch. Bis 2025 können Sie für das SAP HCM sogenannte Compatibility Packs nutzen, mit denen auch in S/4HANA nutzbar ist. Mit einer anschließenden Umstellung auf HCM for S/4HANA ist der Support bis (mindestens) 2040 gewährleistet.

Unser E-Book zum Thema HCM 2023

SAP HCM ab 2023

Dieses E-Book beinhaltet die 5 Stufen der Evolution des SAP HCM sowie aktuelle Trends.

Option 3: Direkter Wechsel zu SAP HCM for SAP S/4HANA

Ihre dritte Option ist ein Upgrade auf S/4HANA inklusive dem neuen SAP HCM for SAP S/4HANA ab dem 3. Quartal 2022, aber noch vor dem Jahr 2027. Bei dieser Möglichkeit ist ein Support bis (mindestens) 2040 verfügbar.

Die verschiedenen Optionen der Migration zeitlich dargestellt

Optionen der Migration auf HCM for S/4HANA (Quelle: SAP Blog, August 2020)

Funktionsumfang der SAP HCM for SAP S/4HANA Lösung

Nutzer des SAP Travel-, sowie Talent Managements können aufatmen: Nachdem lange Zeit unklar war, ob die beiden Funktionalitäten in SAP HCM for S/4HANA verfügbar sein werden, steht das mittlerweile fest.

Auch E-Recruiting und die SAP Learning Solution werden ab 2022 Teil des Funktionsumfangs von SAP HCM for SAP S/4HANA sein.

Den kompletten Funktionsumfang nach aktuellem Stand können Sie der untenstehenden Abbildung entnehmen.

Funktionsumfang der SAP HCM for SAP S/4HANA on-premise Edition

Funktionsumfang von SAP HCM for SAP S/4HANA (Quelle: SAP Blog, August 2020)

Fazit

SAP setzt auf die Ablösung der aktuellen HR-Lösungen durch SAP SuccessFactors. Diese Umstellung kann für Unternehmen sehr komplex und aufwändig sein. Die Optionen zur Transition von SAP HCM auf S/4HANA, die Sie in diesem Beitrag kennengelernt haben, bieten Ihnen mehr Zeit, um sich darauf vorzubereiten.

Haben Sie noch Fragen zum Umstieg auf HCM for S/4HANA? Kontaktieren Sie uns gerne. In einem unverbindlichen Gespräch klären wir Ihr Anliegen.

Gerne helfen wir Ihnen auch beim direkten Wechsel vom SAP-HCM-System zu SuccessFactors.
In diesem Webinar räumen wir Unklarheiten auf und erklären Ihnen alles zur SuccessFactors-Schnittstelle.


Das könnte Sie auch interessieren

Endlich schreitet die Digitalisierung schreitet im HR-Bereich massiv voran. Druck kommt dabei von allen Seiten: Millennials, die ohne digitale Angebote einen anderen Arbeitgeber bevorzugen. Die Belegschaft, die sich fragt, warum der langsamste Prozess in der gesamten Urlaubsvorbereitung der Antrag beim […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support