Guido Klempien
16. Dezember 2021

Herausforderungen und Kernaufgaben der Personalabteilung

Dank modernen, cloudbasierten HR-Tools gelingt es dem Personalbereich, sich zum strategischen Partner für Business-Entscheidungen zu entwickeln. Zudem treibt es somit die digitale Transformation im Unternehmen voran und steigert so letztlich den Unternehmenswert. Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr über die wichtigsten Herausforderungen und Aufgaben einer Personalabteilung und wie digitale HR-Software diese unterstützen kann.

Die Entwicklung von Personalabteilungen

Zwei New-Work-Trends sind mobile Arbeitsmodelle und Home-Office. Wie schnell und radikal Unternehmen auf die neuen Herausforderungen reagieren, zeigen zwei vielbeachtete Beispiele: Google kündigte an, dass rund 200.000 Mitarbeiter bis vorerst Juli 2021 im Home-Office bleiben. Mit einem ähnlichen Vorstoß überraschte auch der Industrieriese Siemens: Deren Programm heißt „New Normal Working Model“ und soll 140.000 Mitarbeitern zukünftig ein flexibilisiertes, mobiles Arbeitsmodell ermöglichen.

Die Herausforderung dabei

Mittendrin stehen dabei Personalabteilungen als Motor für zukünftige Arbeitsmodelle. Für die HR-Abteilung eröffnet sich somit die Chance, sich als strategischer Partner des Unternehmens und als Innovator für Unternehmens-Prozesse zu etablieren. Voraussetzung für New-Work-Modelle ist ein durchgängig digitalisiertes Personalmanagement. Wie gut HR-Abteilungen auf einen solchen Paradigmenwechsel vorbereitet sind, ist je Branche und Unternehmensgröße unterschiedlich. Studien zeigen ein durchwachsenes Bild, da sich viele Personalverwaltungen noch mit punktuellen Lösungen und veralteten Konzepten begnügen. HR-Abteilungen verstricken sich oft noch im Excel-Dschungel und arbeiten mit heterogenen IT-Lösungen, anstatt die Potenziale von Datenanalyse und Automatisierung zu nutzen.

Typische Aufgaben einer Personalabteilung

Im Folgenden erläutere ich Ihnen die unterschiedlichen Aufgabenbereiche von Personalabteilungen und wie Sie die Aufgaben mithilfe von digitalen HR-Lösungen optimieren können.

Recruiting und Onboarding

Die besten Talente finden und an Bord holen ist eine wichtige Aufgabe der HR-Abteilung. Um Spitzenkräfte und Leistungsträger für sich zu gewinnen, müssen sich Unternehmen überzeugend positionieren. Eine digitale HR-Software hilft Ihnen bei folgenden Punkten:

  • Sich als attraktiver Arbeitgeber am Markt zeigen,
  • Bewerbungsprozesse strukturiert und transparent gestalten und
  • Neue Mitarbeiter schnell und effizient einarbeiten.

Leistung und Ergebnisse messen und Vergütung

Mitarbeiter aus der HR-Abteilung bringen Vergütung, Leistung und Entwicklung in Einklang. Leistung und Motivation stellen die Grundlage für den Unternehmenserfolg dar wodurch es entsprechend wichtig ist, eine angemessene Anerkennung und Entlohnung der Mitarbeiter zu haben. Häufig mangelt es jedoch an der Kommunikation und Ziele werden nur einmal im Jahr gesetzt und nicht angepasst. Führungskräften entgeht dabei Feedback und Leistungsbeiträge der Mitarbeiter bleiben unberücksichtigt.

Digitalisierung im Personalwesen

E-Book: Digitalisierung im Personalwesen

Veränderungen im Personalwesen seit den 70er-Jahren: Wie können Sie als Unternehmen von der Digitalisierung profitieren?

Eine digitale HR-Software ermöglicht es Ihnen, einen fortlaufenden Dialog über Leistung und Zielerreichung zu ermöglichen. Zudem unterstützt es Sie dabei, Unternehmensziele für Mitarbeiter greifbar und relevant zu gestalten. Zuletzt erhalten Sie Lösungen, mit denen Sie individuelle Leistungen möglichst objektiv zu beurteilen und Mitarbeiter angemessen zu vergüten.

Fortbildung und Weiterbildung

Lebenslanges Lernen und durchgängige Mitarbeiterentwicklung sind für den Unternehmenserfolg kritischer denn je. Dafür müssen rollenspezifisch passende Entwicklungsmaßnahmen bereitgestellt werden, die an jedem
Ort und jederzeit verfügbar sind. Eine digitale HR-Software hilft Ihnen dabei:

  • Mitarbeiter fortlaufend fachlich weiterzuentwickeln,
  • Weiterbildung als kontinuierlichen Prozess zu etablieren und
  • das Lernen digital, ortsunabhängig und unkompliziert zu ermöglichen.

Entwickeln und Entdecken

Schlüsselpositionen absichern, Talente und Karrieren fördern: Der Kampf um Spitzenkräfte wird sich zukünftig verschärfen – schließlich wechseln Arbeitnehmer im Schnitt alle vier Jahre das Unternehmen. Daher wird die Bindung von Talenten zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit zu einem Schlüsselfaktor. Durch eine digitale HR-Software können Sie:

  • Talente gezielt fördern und weiterentwickeln,
  • Unternehmensweit geeignete Kandidaten für die Nachfolge identifizieren und
  • Fluktuationsrisiken und -auswirkungen beherrschen.

Analysieren und Entscheidungen treffen

Viele Unternehmen vernachlässigen die Analyse ihrer Personaldaten oder können sie gar nicht erst sinnvoll extrahieren. Workforce Analytics kann dem Management Echtzeit-Daten in hoher Qualität liefern. Dank digitaler HR-Software sind Sie in der Lage, auf einheitliche Kennzahlen und Personaldaten zuzugreifen und relevante HR-Kennzahlen für das Management transparent zu machen. Sie erstellen HR-Risikoanalysen und können Entscheidungen auf Basis vorausschauender Prognosen treffen.

Verwalten, Organisieren und Abrechnen

Dynamische Märkte und intensiver Wettbewerb stellen starre Hierarchien in Frage, wodurch agile Strukturen und kleinere Teams gefragt sind. Flexiblere Arbeitsmodelle steigern jedoch den Verwaltungsaufwand für die HR-Abteilung. Mit digitalen Lösungen können Sie den Verwaltungsaufwand reduzieren, da durch sie kein manueller Aufwand mehr aufkommt. U. a. bieten Sie Ihren Mitarbeitern und Managern Self-Services an, mit denen Sie Zeit und Aufwand reduzieren. Insgesamt erhalten Sie eine einheitliche und aktuelle Stammdatenbasis.

Fazit

Die Einführung einer digitalen HR-Software unterstützt Ihre HR-Abteilung in allen Bereichen. Sie reduzieren insgesamt manuellen Aufwand und sparen dadurch Zeit ein. U. a. sind Sie so in der Lage, Stammdaten digital zu verwalten und Mitarbeitern Self-Services anzubieten. Zudem können Sie dank fundierter Personalanalysen strategische Entscheidungen treffen.

Wir bieten Ihnen an, gemeinsam mit unseren Experten Ihre Personalabteilung und Ihre Digitalisierung zu analysieren. Wir erstellen mit Ihnen eine gemeinsame HR-IT-Roadmap auf und zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Personalabteilung digitalisieren können oder besuchen Sie gerne unser Webinar zum Thema.

Guido Klempien

Guido Klempien

Als Fachbereichsleiter von ACTIVATEHR freue ich mich immer über spannende Herausforderungen. Es ist mein Ziel, jedes HR-Projekt zum Erfolg zu führen.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Künstliche Intelligenz erhält immer weiter Einzug in unseren Alltag – ob auf privater oder beruflicher Ebene. Auch in der HR-Abteilung soll eine KI die Arbeit deutlich vereinfachen und beschleunigen. Doch wo können Sie künstliche Intelligenz (KI) in HR-Abteilungen tatsächlich einsetzen? […]

weiterlesen

Dokumente ausdrucken, Umschläge besorgen, alles einpacken und frankieren. Egal, um welches Dokument es sich handelt – Papierprozesse verursachen einen immensen Kosten- und Administrationsaufwand. Mittlerweile ist den meisten Unternehmen verschiedenster Größen klar: Die Antwort liegt in der Digitalisierung und in der […]

weiterlesen

Die Corona-Pandemie hat alle Bereiche unseres Lebens beeinflusst. Auch Unternehmen mussten gerade im Bereich HR von heute auf morgen mit einschneidenden Veränderungen umgehen. Welche Veränderungen die Firmen im neuen Jahr begleiten, verraten wir Ihnen diesem Beitrag zu den HR-Trends 2021.

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Nadja Messer
Nadja Messer Kundenservice