Jakob Poggemann
 - 12. Mai 2020

Kosten sparen im SAP HCM und in Ihrer HR-Abteilung – aber wie?

Digitalisierung durch Corona

Das Beitragsbild, das Sie hier sehen, kursiert zurzeit im ganzen Internet – und es stimmt. Aktuell müssen viele Prozesse in Unternehmen bedingt durch die derzeitige Situation umgestellt werden. Das sorgt bei vielen unserer Kunden unweigerlich auch für weitere Kosten. Wie Sie in Ihrer HR-Abteilung gerade die Chance nutzen können, Kosten mit Ihrem SAP-HCM-System durch die Digitalisierung einzusparen, erkläre ich Ihnen in diesem Blogbeitrag.

Durch die aktuelle Ausnahmesituation sitzt der Teufel, der für zusätzliche Kosten verantwortlich ist, wirklich im kleinsten Detail: So lief bisher die Verteilung der Zeitnachweise beispielsweise über die Hauspost – während jetzt die Mitarbeiter ihre Zeitnachweise per Post nach Hause erhalten. Der monatliche Kostenfaktor bei 800 Mitarbeitern und 0,80 Euro Porto: zusätzliche 640 €.

SAP HR Berater und SAP HCM Entwickler sowie Projektleiter

SAP HR Berater und SAP HCM Entwickler sowie Projektleiter

Bei uns können Sie kompetente & engagierte SAP HR/SAP HCM Consultants buchen. Unsere Berater haben bereits zahlreiche SAP HR-Projekte erfolgreich umgesetzt. Gerne stellen wir Ihnen unsere Erfahrung zur Verfügung & führen gemeinsam mit Ihnen auch Ihre HR/HCM-Projekte zum Erfolg.

Ein weiterer Kosten-, weil Zeitfaktor: In vielen Unternehmen besteht für die Mitarbeiter keine Möglichkeit, Arbeitszeiten aus dem Home-Office digital zu erfassen. So sind wertvolle Mitarbeiter im Personal damit beschäftigt, diese Zeiten ins System einzupflegen.

Vielleicht gibt es aber auch schon lange laufende Kosten, die bereits vor Corona viele Ressourcen in Ihrem Unternehmen gebunden haben.

Dabei sind viele Prozesse einfach digitalisierbar!

Wie gerade beschrieben, sind die Vorteile von digitalisierten Prozessen klar: Weniger Kosten und Aufwände bei Ihnen im Personal.

Dabei gibt es eine riesige Auswahl von potentiellen Abläufen im HR-Umfeld. Hier ein paar Beispiele, die wir bereits mit unseren Kunden digitalisiert haben: Zeiterfassung, Anträge auf An- und Abwesenheit, Abruf von Bescheinigungen, Änderung von persönlichen Daten, Beantragung von Mehrarbeiten, Beantragung von Rufbereitschaften, Ein- und Austrittsprozesse, Beantragung von Reisen und Reisekosten, Nachfolgesuche, Verarbeitung von Bewerbungen, Schulungsprozesse, Leistungsbeurteilung, Auszubildendenmanagement, Zeugnisbeantragungs-Workflows, Unterschriftenverzeichnisse…

Sie sehen, die Bandbreite von Prozessen, die digitalisiert werden können, ist groß und vielfältig. Hier bieten sich oft bereits Standard-SAP-Applikationen an. Dabei ist so eine Umsetzung nicht selten schneller durchgeführt, als Sie vielleicht zunächst annehmen.

Ihre Chance, Kosten einzusparen

Gerade bei der sich anbahnenden Rezession und der Ungewissheit mit dem Virus ergibt es Sinn, jetzt zu untersuchen, wo Kosten gespart werden können. Nutzen Sie jetzt die Chance bei der Digitalisierung von Prozessen und Ihrem SAP-HCM-System.
Gemeinsam untersuchen wir die aktuell größten Kostentreiber. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie wir diese am schnellsten und einfachsten lösen können.

Unser Vorgehen für das Aufdecken von Kosteneinsparungen im SAP HCM

Prozess zur Kosteneinsparung im SAP HCM
Die Potentiale entdecken wir gemeinsam mit Ihnen in Workshops. Das natürlich auch Remote, wenn von Ihnen gewünscht. Hierbei können wir auf unsere Remote Workshop Best Practices zurückgreifen.

Im Workshop erfassen wir den Ist-Zustand, also, was Sie bereits aktuell digitalisiert haben. Dabei untersuchen wir beispielsweise, was für Systeme Sie bereits im Einsatz haben. So können wir in den folgenden Schritten besser abschätzen, was sinnvolle Möglichkeiten für Sie sind.

Danach analysieren gemeinsam, welche Prozesse wir möglicherweise bei Ihnen digitalisieren können. Natürlich insbesondere unter Hinblick auf die neue Situation und auch mit dem nötigen Weitblick.

Im Anschluss priorisieren wir nach Kosten und ordnen die Prozesse nach Kosten ein. Darauf aufbauend können wir die Lösungen diskutieren. Hier können wir Kosten, Nutzen und natürlich auch die mögliche Geschwindigkeit einer Einführung berücksichtigen.

Nach dem Workshop

Nach dem Workshop erstellen wir ein Konzeptdokument, mit dem wir gemeinsam die nächsten Schritte einleiten können. Sie haben die Kosten vorliegen und können ein Projekt starten. Dabei legen wir Wert auf den Return of Invest für Ihr Unternehmen, Best Practices und natürlich auch auf die Berücksichtigung langfristiger Entwicklungen, die sich bereits jetzt abzeichnen.

Die Chance auf langfristige Digitalisierung

Die Digitalisierung soll kein Schnellschuss sein. Sie soll dafür sorgen, dass Sie langfristig Prozesse in Ihrem SAP HCM digitalisieren können. Denn unser Ziel ist es, mit Ihnen zusammen einen langfristigen Mehrwert für Ihr Unternehmen, Ihre Abteilung und Mitarbeiter zu schaffen.

Haben Sie Fragen zu der Digitalisierung Ihrer Prozesse im SAP-HCM-System? Kommen Sie gerne auf mich zu.

Jakob Poggemann

Jakob Poggemann

Ich bin Jakob Poggemann und Ihr SAP Consultant bei der mindsquare. Ich freue mich darauf Ihre HR Abteilung und Prozesse auf das nächste Level der Digitalisierung zu bringen!

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support