- 28. August 2013
  1 Kommentar

ESS/MSS: mehr Zeit für strategisches Personalmanagement!

Geht Ihre Personalabteilung auch im Tagesgeschäft an den administrativen Aufgaben unter? Stellen Sie sich vor, Sie hätten nun 30% mehr Kapazität, was würden Sie damit anfangen? Erfahren Sie wie Sie dies mit der ESS/MSS Technologie von SAP HR erreichen können!

ESS/MSS: Mehr Zeit für strategisches Personalmanagement

Strategisches Personalmanagement ist alles!

Sie und wir wissen, dass eine Personalabteilung mehr macht als nur Gehälter auszahlen und Stammdaten zu pflegen. Die Personalabteilung ist ein zentraler Kern und Wachstumsfaktor für Unternehmen. In anderen Unternehmen ist die Arbeit der Personalabteilung das Aushängeschild!

Das hätten Sie auch gerne, gehen aber mit Ihrem Team im Tagesgeschäft an den administrativen Aufgaben unter. Sie wünschen sich dabei mehr Zeit bzw. Kapazität für strategische Aufgaben wie zum Beispiel die richtigen Mitarbeiter finden, die Mitarbeiter optimal zu fördern und ausbilden. Vielleicht wünschen Sie sich ein noch besseres Betriebsklima oder das Unternehmensführungssystem zu verbessern oder Sie verbessern Ihren Bewerbungsprozess auf maximal 2 Wochen Durchlaufzeit? Vielleicht streben Sie so wie wir das Ziel an zu Deutschlands bester Arbeitgeber gekürt zu werden?

Schwerpunkte neu verteilen

Und jetzt stellen Sie sich die berechtigte Frage, wie das Ihre Personalabteilung schaffen kann, sich mehr Zeit für diese strategischen Themen zu nehmen? Diversifizierung – verteilen Sie die vielen administrativen Tätigkeiten auf viele Köpfe, die ohnehin andauernd damit zu tun haben.

Heutzutage muss kein Mitarbeiter einen Personalsachbearbeiter beauftragen, dass er seine Bankverbindung für die nächste Lohnabrechnung ändert, dies macht er einfach fix selber. Oder benötigen Sie noch einen Personalsachbearbeiter der die Urlaube in ein System manuell einträgt? Nutzen Sie seine Kapazität für die strategischen Themen!

SAP ESS/MSS als Unterstützung

Nur wie können Sie die Diversifizierung schaffen? Wenn Sie bereit SAP HR bei sich im Einsatz haben, dann sind die Employee Self-Services (ESS) und Manager-Self-Services (MSS) die Abhilfe und Lösung für Sie.

Gewinnen Sie dadurch 30% mehr Zeit bzw. Kapazität und investieren Sie diese 30% in Ihr strategisches Personalmanagement, um der zentralen Rolle der Personalabteilung im Unternehmen nach zu kommen und ein entscheidender Faktor für den Wachstumserfolg Ihres Unternehmens zu werden. Investieren Sie die 30% darin, ein besserer Arbeitgeber für Ihre Mitarbeiter zu werden und so attraktiv zu werden, dass Fachkräfte Schlange stehen.

Die Employee-Self-Services (ESS) und Manager-Self-Services (MSS) der SAP bringen nicht nur einen ROI in Sachen Zeit und Kapazität sondern auch monetär mit. Wenn Sie beispielsweise keine Entgeltnachweise mehr per Post verschicken, sondern dafür sorgen, dass sich die Mitarbeiter diese online ansehen können, erhöht sich Ihr ROI in die Investition zur Einführung von ESS/MSS.

Rechnung für ESS Entgeltnachweis

Beispiel Rechnung ESS Entgeltnachweis: 5 Cent Druckkosten mit Briefumschlag zzgl. 70 Cent Briefmarke = 75 Cent * 12 Monate = 9,00€. Bei 2000 Mitarbeitern bereits 18.000€ jährliche Einsparung.

Dies war nur einer der Vielzahl der zur Verfügung stehenden ESS/MSS Services. Diese ROI Rechnung könnte sich fast beliebig fortführen.

Wenn Sie nun auf den Geschmack gekommen sind, dann helfen wir Ihnen gerne dabei die weiteren Mehrwerte von ESS/MSS für Ihr Unternehmen zu entdecken und den ROI zu kalkulieren. Gewinnen Sie 30% mehr Zeit und Kapazität für strategische Themen und investieren Sie diese. Machen Sie Ihre Personalabteilung zum Vorzeigeschild Ihres Unternehmens!

Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich einfach an!

Mein Name ist Alexander Graf und ich berate Sie gerne in Personalprozessen im SAP HCM und SuccessFactors Umfeld sowie in der Digitalisierungsstrategie und strategischen Themen im HR.Ich freue mich über jede interessante Frage Ihrerseits. Kontaktieren Sie mich gerne!

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Ein Kommentar zu "ESS/MSS: mehr Zeit für strategisches Personalmanagement!"

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.