Justin Hollmann
7. September 2022

Was ist ein Kachelbericht in SuccessFactors?

Kachelbericht in SuccessFactors

In SuccessFactors haben Sie die Möglichkeit, Reportings mit unterschiedlichen Berichtsarten zu erstellen. Doch welcher Berichtstyp eignet sich am besten für welchen Anwendungsfall? In diesem Blogbeitrag geht es um den Kachelbericht (eng. Tile Report) in SuccessFactors.

Diese Berichtstypen gibt es in SuccessFactors

Neben Kachelberichten gibt es noch folgende Berichtstypen in SuccessFactors

Jede Berichtsart hat einen eigenen Nutzen und unterscheidet sich somit von den anderen. Im Folgenden erläutere ich Ihnen, was ein Kachelbericht ist und für welche Anwendungszwecke Sie diesen nutzen können.

Was ist ein Kachelbericht?

Ein Kachelbericht in SuccessFactors stellt Daten visuell dar. Dafür können Sie zwischen einem Linien-, Kuchen- oder Balkendiagramm wählen. Zusätzlich können Sie entscheiden, nach welchen Daten Sie Ihren Bericht filtern wollen.

Kachelbericht in SuccessFactors

Abbildung 1: So sieht ein Kachelbericht in SuccessFactors aus.

Nach der Erstellung einer Kachel, können Sie diese Ihrer Startseite hinzufügen. Da Kachelberichte und Dashboards ineinandergreifen, sind Sie auch in der Lage, Ihre Kacheln in Ihr Dashboard einzufügen – So können Sie verschiedene KPI-Reportings in Ihr Dashboard einbetten.

In unserem etwa 1-stündigen Webinar „Einfaches Reporting und Analytics in SuccessFactors" schauen wir auf die neuen Reporting- und Analytics-Funktionen in SuccessFactors und zeigen Ihnen, welche Funktionen der SAP Analytics Cloud dort bereits integriert sind.

So erstellen Sie einen Kachelbericht in SuccessFactors

Nehmen wir mal an, dass Sie einen Kachelbericht zu Bewerbungsdaten von Ihren Recruitern erstellen wollen. Nachdem Sie Ihrem Bericht einen Namen gegeben haben, wählen Sie zwischen Linien-, Kuchen- und Balkendiagramm aus. Dann entscheiden Sie bei der Kategorie, ob Sie u. a. die Job ID und / oder den Vor- bzw. Nachnamen Ihrer Recruiter anzeigen lassen wollen. Bei der Metrik suchen Sie aus, ob Sie die Bewerbungen und die Bewerbungs-ID anzeigen lassen wollen. Damit das System nun jede individuelle Bewerbung darstellen kann, wählen Sie bei der Kalkulation „COUNT(DISTINCT)“ aus. Neben diesem Wert haben Sie noch folgende Optionen:

  • „COUNT“: Im Gegensatz zu „COUNT(DISTINCT)“ werden hier alle Bewerbungen gezählt, egal, ob sich Bewerbungen von einer Person doppeln.
  • „SUM“: Also die Summe aller Daten.
  • „AVG“: Dies stellt den Durchschnittswert dar.
  • „MIN“: Zeigt die geringste Anzahl an.
  • „MAX“: Während dies die höchste Anzahl anzeigt.
Kachelbericht in SuccessFactors - Daten auswählen

Abbildung 2: Wählen Sie aus, welche Daten angezeigt werden sollen.

Im nächsten Schritt können Sie mit Filtern bspw. auswählen, welche Bewerbenden im Diagramm angezeigt werden sollen. Neben diesen „normalen“ Filtern können Sie auch Datenfilter einschalten, mit denen Sie u. a. nach dem Bewerbungsdatum filtern können. Im Drill Down können Sie eine Ebene weiter runtergehen, also eine weitere Spalte anzeigen lassen, die noch mehr Informationen beinhaltet, wie den Herkunftsort der Bewerbenden.

Kachelbericht in SuccessFactors - Diagramm Vorschau

Abbildung 3: In der Vorschau sehen Sie, wie Ihr Diagramm aussieht.

Ihr Diagramm könnte nach den genannten Einstellungen in etwa so aussehen, wie die Abbildung 3. Wenn Sie nun mehr Details zu den Datensätzen der einzelnen Recruiter haben wollen, klicken Sie auf den entsprechenden Namen des Recruiters und sehen damit  ein, welche Herkunftsorte die Bewerber angegeben haben, deren Bewerbungen der Recruiter bearbeitet hat.

Im letzten Schritt können Sie die Kachel aktivieren, damit alle Mitarbeitenden diese einsehen können. Außerdem können Sie entscheiden, ob die Kachel auch auf Ihrer persönlichen SuccessFactors-Homepage angezeigt werden soll. Setzen Sie dafür ein Kreuz bei „Homepage“. Da die Startseite benutzerspezifisch ist, können Sie selbst entscheiden, welche Kacheln Ihnen angezeigt werden.

Mit Kacheln Ihre Startseite individuell gestalten

Der Kachelbericht in SuccessFactors bietet viele unterschiedliche Möglichkeiten, Datenanalysen anzeigen zu lassen. Sie können u. a. entscheiden, ob die Daten auf Ihrer Kachel in einem Linien-, Kuchen- oder Balkendiagramm angezeigt werden. Durch unterschiedliche Filter können Sie Ihre Diagramme individuell und spezifisch gestalten. Sie haben zudem die Möglichkeit, Ihre Kacheln an Ihre Startseite zu heften.

Haben Sie Fragen zu Kachelberichten oder allgemein zu den Berichtstypen in SuccessFactors? Dann stellen Sie mir diese gerne! Wenn Sie allgemein mehr zum Thema Analytics und Reporting in SuccessFactors erfahren möchten, dann können Sie an unserem Crashkurs dazu teilnehmen.

In unserem Crashkurs Analytics und Reporting in SuccessFactors bekommen Sie eine Einführung rund um Berichte und Analysen in SuccessFactors. Dadurch können Sie direkt nach der Schulung Ihre Personalkennzahlen leicht zugänglich machen und einfacher auswerten.



Das könnte Sie auch interessieren

Für das Reporting in SuccessFactors bietet SAP von Haus aus Standard Report Templates an, die im Report Center importiert werden können. Wie Sie Report Templates selbst in Ihre SuccessFactors-Instanz importieren, […]

weiterlesen

Häufig erreichen mich Fragen unserer Kundschaft darüber, welche Möglichkeiten SuccessFactors zur Auswertung der vorhandenen Daten bietet. Daher möchte ich Ihnen in diesem Beitrag gerne einen Überblick über die vorhandenen Reportingtools […]

weiterlesen

Mit Analysen und Berichten auf Basis Ihrer Unternehmensdaten sind Sie in der Lage, Ihr Unternehmen besser zu verstehen. Doch wie genau können Sie dies in SAP realisieren? Eine Reporting-Lösung stellt […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Nadja Messer
Nadja Messer Kundenservice