Yannick Ruppert
 - 12. April 2019

Reporting in SuccessFactors

Häufig erreichen mich Fragen unserer Kunden darüber, welche Möglichkeiten SuccessFactors zur Auswertung der vorhandenen Daten bietet. Daher möchte ich Ihnen in diesem Beitrag gerne einen Überblick über die vorhandenen Reportingtools und deren Anwendendungsfälle an die Hand geben.

Standardreports

Die SAP stellt jedem Kunden von Haus aus bereits eine Auswahl an Standardreports zur Verfügung, die über den Punkt „Dashboards verwalten“ eingerichtet werden können. Hier stehen Ihnen beispielweise Kacheln zur Verfügung, die einen Überblick zum aktuellen Stand Ihrer Leistungsbeurteilungen geben, oder mit denen Sie den Status der Ziele Ihres Teams betrachten können:

Erstellen von eigenen Reports

Des Weiteren bietet die SAP die Möglichkeit schnell eigene einfache Reports zu erstellen. Im Bericht Center haben Sie hier die Auswahl zwischen verschiedenen Berichtstypen, die Sie für Ihren jeweiligen Anwendungsfall nutzen können. Ihnen stehen hierbei die folgenden Option zur Auswahl:

Tabellen

Dieser Berichtstyp ist wohl am einfachsten zu erstellen. Bei der Erstellung werden Sie durch ein Menü geführt, in dem Sie die Domain/Domains (Datenquelle aus einer vordefinieren Auswahl) auswählen. Anschließend vergeben Sie Namen und Beschreibung des Reports, wählen die Menge der auszuwertenden Mitarbeiter aus (so zum Beispiel alle unterstellten Mitarbeiter für einen Manager, der den Bericht ausführt), und wählen aus, welche Spalten der Daten in einer Tabelle angezeigt werden sollen.

Um diese Daten einzugrenzen, stehen Ihnen außerdem verschiedene Filteroptionen zur Verfügung.

Das Ergebnis dieser Reports lässt sich als Excel Datei exportieren oder im System ansehen, und das Erstellen eines solchen Berichts lässt sich nach ein wenig Übung in einigen Minuten umsetzen.

Kacheln

Kacheln bieten, zusätzlich zur Ansicht der Daten in Tabellenform, die Möglichkeit Ihre Daten auf der Startseite anzuzeigen. Dafür können Sie hier einfach ein eigenes Diagramm zur Visualisierung der vorhandenen Daten erstellen lassen, das dann auf einer Kachel angezeigt wird.

Dashboard

Dashboards bieten die Möglichkeit mehrere Kacheln zu gruppieren und so ein eigenes Dashboard für Ihre Berichte zu erstellen:

Canvas

Canvas Reports sind der komplexeste SuccessFactors Reporttyp, der standardmäßig zur Verfügung steht. Um diesen Reporttyp nutzen zu können, muss im Provisioning der Online Report Designer aktiviert werden, und es ist eine initiale Einrichtung erforderlich. Als komplexester Berichtstyp, ist die Erstellung deutlich aufwändiger, aber es stehen auch deutlich mehr Funktionen zur Verfügung. So können beispielsweise deutlich mehr Domains gleichzeitig verwendet werden, und es lassen sich verschiedene Aggregat- und Verknüpfungsfunktionen für die Daten umsetzen.

Workforce Analytics

Das mächtigste Tool zur Auswertung Ihrer Daten in der Cloud stellt SuccessFactors Workforce Analytics dar. Hier stehen Ihnen verschiedenste Standardauswertungen und natürlich auch die Möglichkeit eigene Berichte zu erstellen zur Verfügung. Workforce Analytics ist dabei nicht auf die auf die Daten aus SuccessFactors beschränkt, sondern kann ebenfalls Daten aus verschiedenen anderen Quellen verwenden, wie beispielsweise aus Ihrem SAP System.

Da Workforce Analytics eine sehr umfangreiche Lösung ist, möchte ich an dieser Stelle auf diesen Artikel verweisen, in dem SuccessFactors Analytics noch einmal genauer unter die Lupe genommen wird.

Drittlösungen

Außer den SAP eigenen Lösungen für Berichte, stehen verschiedene andere Möglichkeiten zur Verfügung, um die Daten aus Ihrem System auszuwerten. So bietet beispielsweise der BIRT Report Designer zusätzliche Möglichkeiten zur Visualisierung.

Auch diese Tools erfordern im Vergleich zum Standardreporting einen deutlichen Mehraufwand. Jedoch ist die Umsetzung hier deutlich kostengünstiger, als die Einführung und Lizensierung von Workforce Analytics.

Individuelle Wünsche oder Fragen zu SuccessFactors Reporting?

Möchten Sie auch weiterhin up to date beim Thema SuccessFactors bleiben? Folgen Sie doch unserer Kampagne SuccessFactors – Kickstart.

Mehr Informationen zu SuccessFactors?

Wenn Sie generelles Interesse am Thema SuccessFactors haben, gefällt Ihnen eventuell auch unser E-Book SuccessFactors für Einsteiger. Außerdem bieten wir spannende Webinare zu verschiedenen SuccessFactors Modulen an. Wenn sie mehr über SuccessFactors erfahren möchten lesen sie auch unsere anderen Artikel.

Etwas offen geblieben?

Wenn Sie besondere Anforderungen haben, oder Fragen zum Thema Reportingmöglichkeiten und dem damit verbundenen Aufwand haben, können Sie mich auch gerne mit Ihren Fragen kontaktieren. Bei Rückfragen kontaktieren Sie mich via Telefon 0211.94628572-46 oder per E-Mail klempien@activate-hr.de.
Ich freue mich auf unser Gespräch.

Yannick Ruppert

Als zertifizierter SAP Consultant bei der mindsquare ist mein höchstes Ziel die Zufriedenheit meiner Kunden mit unseren Beratungs- und Entwicklungsleistungen. Dabei freue ich mich auf spannende und abwechslungsreiche Projekte im HCM-Modul.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support