Simon Gottheil
19. Juni 2018

Personaleinsatzplanung mit SuccessFactors

Personalbedarfsplanung

Wer seine Schichtplanung oder Personaleinsatzplanung in SuccessFactors abbilden will, kann sich leider nicht über eine Lösung im SuccessFactors Standard freuen. Bislang ist in diese Richtung von der SAP auch kein Tool geplant. Wenn man sich kurz Gedanken macht, auf welchem Stand die SuccessFactors Zeitwirtschaft ist, wird schnell klar, dass auf der Zeitwirtschaftsagenda noch viele Basics fehlen, bevor solche Themen überhaupt Sinn ergeben. Wir haben daher eine Lösung zur Personaleinsatzplanung mit SuccessFactors entwickelt.

Personaleinsatzplanung

Demo Personaleinsatzplanung

Werfen Sie einen Blick in die mindsquare Personaleinsatzplanung mit SAP

Wie funktioniert die Personaleinsatzplanung in SuccessFactors?

Der Aufruf der Personaleinsatzplanung kann über beliebige Menüs oder die Startseite erfolgen. Der Absprung findet dann direkt in die App statt. Die Applikation arbeitet im Anschluss mit der SAP Zeitwirtschaft, da hier die notwendigen Funktionalitäten für Arbeitszeitpläne, Schichtrythmen, Vertretungen und ähnliches zur Verfügung stehen. Die Oberfläche ist selbstverständlich auch in der Fiori Technologie wie die weiteren Oberflächen in SuccessFactors, sodass für den User eine Unterscheidung zwischen Standard Employee Central oder den Talentmodulen und der Personaleinsatzplanung für SuccessFactors nicht möglich ist.

Personaleinsatzplanung - Demo

Auf welchen Stammdaten arbeitet die Personaleinsatzplanung?

Wir arbeiten in der aktuellen Version mit den Stammdaten aus dem SAP Moduls, hat den einfachen Grund, dass die Zeitwirtschaft auf diese Daten zugreift. Die Daten aus SuccessFactors Employee Central können über die Standardschnittstelle synchronisiert werden.

Arbeiten direkt mit der SuccessFactors API

Unser Frontend arbeitet erstmal losgelöst vom Backend und kann auf die direkte Zusammenarbeit mit SuccessFactors umgestellt werden, sobald die Basis der Zeitwirtschaft dazu bereit ist. Wir arbeiten bereits heute mit Eigenentwicklungen in SuccessFactors, daher ist für uns die logische Konsequenz, dass in der Zukunft die Personaleinsatzplanung auch vollständig auf Employee Central umgestellt wird und ohne SAP Backend auskommen kann.

Zur mindsquare Personaleinsatzplanung mit SAP.

Simon Gottheil

Simon Gottheil

Ich bin Simon Gottheil, als Fachbereichsleiter kümmere ich mich gerne um Ihre Anfragen rund um SAP HR und SuccessFactors. Gerne zeige ich Ihnen auch neue Wege in der Personaleinsatzplanung auf.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Workforce Management wird häufig als Synonym für Personaleinsatzplanung verwendet, je nach dem wie der eine oder andere Begriff definiert wird, ist dies auch durchaus zutreffend. Ganz platt formuliert sorgt das […]

weiterlesen

Die Corona-Pandemie hat mittlerweile die Wohnungen der meisten Menschen in Büros verwandelt. Aber nicht nur durch diese besonderen Umstände, auch durch das geplante Mobile-Arbeiten-Gesetz wird uns das Home-Office wahrscheinlich auch nach der Pandemie noch begleiten. Die Herausforderung dabei für viele Unternehmen? Auch im […]

weiterlesen

Für die Personaleinsatzplanung in SAP gibt es viele Drittanbieter-Lösungen, die einen großen Funktionsumfang haben, auf bestimmte Branchen spezialisiert sind und zudem über eine SAP-Schnittstelle verfügen. Doch trotz guten Alternativen wünschen sich […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Nadja Messer
Nadja Messer Kundenservice