Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Beratungsgespräch vereinbaren
Support
Simon Gottheil
 - 29. Juni 2018

Workforce Management mit SAP

Workforce Management wird häufig als Synonym für Personaleinsatzplanung verwendet, je nach dem wie der eine oder andere Begriff definiert wird, ist dies auch durchaus zutreffend. Ganz platt formuliert sorgt das Workforce Management dafür, dass der richtige Mitarbeiter, zum richtigen Zeitpunkt, die richtigen Dinge tut.

Welche Bereiche sollten also von einer guten Workforce Management Lösung abgedeckt werden?

– Langfristige Bedarfplanung

– Mittelfristige Einsatzplanung

– Kurzfristige Einsatzplanung

Kurzfristige Einsatzplanung

Im Workforce Management für SAP  kann AdHoc auf geänderte Umweltfaktoren reagiert werden. Dies ist insbesondere bei der Planung eines oder weniger Tage relevant. Es verändern sich Faktoren wie die Krankheit eines Mitarbeiters oder ein erhöhtes Produktionsaufkommen oder ein weiterer externer Faktor zwingt mich zum handeln.

Abwesenheiten

Abwesenheitspflege im Workforcemanagement

Im Workforce Management für die SAP können diese Einflüsse direkt gepflegt werden oder die Reaktion des Systems erfolgt automatisch aufgrund von geänderten Daten in der Produktionsplanung des SAP Systems. Da die Planung direkt im SAP arbeitet enstehen aufgrund der Änderungen des Bedarfs direkt Meldungen, die Ihnen zeigen, was umgeplant werden muss. So können Änderungen im System gepflegt und gleichzeitig weist Sie das System automatisch auf Änderungen im SAP System hin.

 

Mittelfristige Planung

Die Mittelfristige Planung betrifft zunächst mal die Planung des Regelbetriebs. Dabei werden Abwesenheiten langfristig geplant, Schichtpläne geändert und langfristig auf eingehen Aufträge etc. reagiert. Hierbei ist im System besonders das frühe Erkennen von Fehlern wichtig. Durch Prüfungen die im Customizing individuell für die Bereiche hinterlegt werden können, lässt sich im Workforce Management im SAP  sicherstellen, dass auf eine Fehler in der mittelfristigen Planung mit einer Meldung hingewiesen wird. So lassen Sie die Standardplanung durch die automatisierte Planung im System durchführen und kümmern sich lediglich um die Fälle, in denen das System keine Lösung finden konnte. Das Management der Produktion kann im Überblick einsehen, wie viele Meldungen noch zur Verfügung stehen.

Kontrollsicht

 

Langfristige Planung

Die langfristige Planung kann sehr weit gefasst werden. Darunter fällt letztlich die Deckung des langfristigen Personalbedarfs. Diesen Bereich abzugrenzen ist sehr schwer, letztlich lässt sich folgendes darunter fassen.

– Weiterbildung der Mitarbeiter zur Abdeckung künftiger Anforderungen -> SAP Learning Solution / SuccessFactors Learning

– Personalplanung für Ihre Organisation über die SAP Personalplanung / SuccessFactors Personalplanung

Diese List ließe sich beliebig verlängern um weitere Bereiche. Wichtig für Ihr Workforcemanagement ist, dass auch langfristig eine Planung möglich ist, über Statistiken erkannt werden kann, wie oft eine Über- / Unterdeckung bestand, errechnet werden kann, wie hoch der Bedarf langfristig ist etc.

Hierzu bietet das Workforce Management im SAP unzählige Reports in denen sowohl Produktions-, Planungs-, sowie Ist-Daten analysiert werden können. Bei Bedarf können diese auch direkt in die Oberflächen integriert werden. Darüber hinaus gehen die Daten für Qualifikationen und ähnliches natürlich direkt in die Standardmodule wie Learning, Personalplanung etc. mit ein, sodass ein best mögliches Zusammenspiel der Daten möglich ist.

Fazit

Alles in allem kann ihr SAP System mit dem Workforce Management  allen Anforderungen an ein modernes Workforce Management gerecht werden. Schauen Sie sich doch einfach unser Produkt näher an.

Hier geht es zur Produktseite.

Zur Produktseite:  https://personaleinsatzplanung.activate-hr.de/

Simon Gottheil

Ich bin Simon Gottheil, als Fachbereichsleiter kümmere ich mich gerne um Ihre Anfragen rund um SAP HR und SuccessFactors. Gerne zeige ich Ihnen auch neue Wege in der Personaleinsatzplanung auf.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!





Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.