Maximilian Franzkowiak
 - 4. Juni 2019

EU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactors

Automatisierungen im SAP Benutzermanagement

In diesem Blogbeitrag erläutere ich Ihnen schrittweise Details zur Funktion „Auskunftsrecht in SuccessFactors". Das Auskunftsrecht der betroffenen Person ist ein elementarer Bestandteil der EU-DSGVO – demnach haben die betroffenen Personen das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten weiterverarbeitet werden. Für diese Funktionalität hat SuccessFactors den „Informationsbericht“ bereitgestellt, der sehr einfach zu konfigurieren ist. Sie müssen lediglich zusätzlichen Zugriff auf die Rolle gewähren. Wie? Das erkläre ich Ihnen in diesem Beitrag.

Schritt 1: Informationsbericht konfigurieren

Zunächst müssen Sie in SuccessFactors die Berechtigungen entsprechend der Anforderung Auskunftsrecht der betroffenen Person angeben. Die modulweise Berechtigung ist nachfolgend beispielhaft angegeben:

Ziel/Ziel-Zugang:

EU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactors

Kalibrierungszugang:

EU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactors

Zugriff auf Multi-Rater- und Performance-Management:

EU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactors

Nachfolgeregelung:

EU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactors

Zugang Position:

EU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactors

Zugang TalentPool:

EU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactors

Zentraler Mitarbeiterzugriff:

EU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactors

Zugriffe, die nicht modulspezifisch sind:

EU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactorsEU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactors

Falls Sie aufgrund eines Zugriffsproblems keinen Informationsbericht erstellen können, empfehle ich Ihnen, den Abschnitt „Informationsbericht“ im Implementierungshandbuch „Einrichten und Verwenden von Datenschutz und Privatsphäre“ zu lesen und den Berechtigungsabschnitt zu überprüfen.

E-Book SAP HCM Berechtigungen

Die Basics zu HCM Berechtigungen inkl. Einsatzmöglichkeiten von strukturellen- und kontextabhängigen Berechtigungen.

Unser E-Book zu HCM Berechtigungen

Schritt 2: Layout des Informationsberichts steuern

Das Layout des für den Mitarbeiter geforderten Auskunftsberichts kann mit der Option „Configuration“ gesteuert werden. Navigieren Sie dafür zu Admin Center > Data Subject Information. Hier klicken Sie auf die Option Configuration. Wenn Sie auf die Konfigurationsoption klicken, wird auf der linken Seite die modulspezifische Option angezeigt (z. B. Employee Central, Succession, Background-Portlet usw.), wo Sie einzelne Konfigurationen der Mitarbeiterdaten vornehmen können:

EU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactors

Wenn Sie weiter auf eine der Optionen auf der linken Seite klicken, werden die verfügbaren Felder für diesen Abschnitt auf der rechten Seite angezeigt. Im folgenden Beispiel sehen Sie die Details für die verschiedenen Feldbereiche von Employee Central:

EU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactors

Wenn Sie weiter auf einen der Feldberichts-/Abschnittsnamen auf der rechten Seite klicken, werden die verfügbaren Felder angezeigt. Von dort aus können Sie auswählen, welches Feld im Bericht angezeigt und welches ausgeblendet werden soll:

EU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactors

Nachdem Sie die Konfiguration geändert haben, klicken Sie auf „Save“ – die Anpassungen werden gesichert.

EU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactors

Schritt 3: Informationsbericht ausführen

Nun ist alles für den Informationsbericht bereit. Um den Informationsbericht auszuführen, folgen Sie folgendem Pfad: Admin Center > Angaben zur betroffenen Person > Datensubjektsuche.

EU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactors

Suchen Sie danach nach dem Mitarbeiter, für den Sie den Informationsbericht ausführen möchten:

EU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactors

Dann Bericht erstellen:

EU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactors

Schritt 4: Informationsbericht anzeigen

Um den Bericht anzuzeigen, wechseln Sie zur Registerkarte „Berichte“ und überprüfen Sie den Status:

  1. Laufender Status
  2. Warnstatus
  3. Erfolgsstatus

EU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactors

Beispielberichtausgabe:

EU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactors

EU-DSGVO: Auskunftsrecht in SuccessFactors

Fazit zum Auskunftsrecht in SuccessFactors

Im Rahmen der SuccessFactors Berechtigungen und vor allem in Hinblick auf die EU-DSGVO hilft SAP den Kunden dabei, dass Mitarbeiterdaten sicher sind und die Datenschutzvorschriften sauber eingehalten werden. So auch das Auskunftsrecht in SuccessFactors. Der Informationsbericht ist das richtige Instrument, um dem Auskunftsrecht der betroffenen Person gerecht zu werden. Wenn Sie Fragen zu der Konfiguration dieses Berichtes haben, dann kontaktieren Sie mich gerne.

Maximilian Franzkowiak

Maximilian Franzkowiak

Als Leiter des SuccessFactors Themenbereich bei der mindsquare AG ist es meine Aufgabe unsere Kunden auf dem Weg in die Cloud zu begleiten. Mir ist es wichtig mich persönlich weiterzuentwickeln und immer wieder neu zu fordern. In meiner Freizeit treibe ich gerne Sport.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Hier möchten wir Ihnen heute die groben Vor- und Nachteile von SuccessFactors erläutern.

weiterlesen

Immer wieder geht der Begriff digitale Transformation durch die Medien. "Wir alle müssen jeden Unternehmensbereich digital transformieren, damit wir den Anschluss nicht verlieren"… aber wenn es um Ansatzpunkte z. B. in Ihrer HR Abteilung geht wird es dann sehr unkonkret.

weiterlesen

Die SuccessFactors Formulare aus dem Modul Performance and Goals sind vielseitig einsetzbar. Diese müssen jedoch für jedes Jahr gepflegt werden. In den Formularen aus dem Modul Performance And Goals können viele verschiedene Szenarien abgebildet werden. Ein Beispiel hierfür sind Jahresbeurteilungen. […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support