Dirk Keke
5. Juni 2015

Personalcontrolling – die bereinigte Fluktuationsquote

Gehaltserhöhung ESS MSS

Seit der Jahrtausendwende und der Einleitung des Zeitalters der Massendatensammlung überlegen Personalcontroller mit welchen Kennzahlen sie die Personalarbeit besser darstellen können. Dadurch soll die Wertigkeit der Personalabteilungen besser dargestellt werden. Diese Kennzahl nennt sich Fluktuationsquote!

Das Hauptziel von heutigen Personalabteilungen lässt sich in vier einfachen Worten beschreiben:

Mitarbeiter finden und halten

Fluktuationsquote berechnen mit der BDA Formel

Aus diesem Grund wird auch häufig von den Personalcontrollern die Fluktuationsquote als eine der wichtigsten Kennzahlen für gute Personalarbeit ausgewiesen. Wie diese Kennzahl ermittelt wird kann natürlich jedes Unternehmen selber bestimmen, wobei jedoch häufig die klassische Formel des BDA (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände) verwendet wird.

Diese besagt, dass die Quote wie folgt berechnet wird – Austritte in der Periode geteilt durch den durchschnittlichen Mitarbeiterbestand in der Periode:

BDA Formel zur Berechnung der Fluktuationsquote

BDA Formel zur Berechnung der Fluktuationsquote

Keine Lust auf manuelle Berechnung?

KPIs wie die Fluktuationsquote oder andere Unternehmenskennzahlen spielend leicht im Blick behalten mit unserem Manager Reporting Cockpit.

Das Problem  der Formel besteht darin, dass sie zu Zeiten von stabilen Arbeitsstrukturen und Unternehmensorganisationen erstellt wurde.
Da sich heutzutage Teamstrukturen recht schnell verändern können und somit natürlich auch die Größen von Organisationseinheiten eher flexibel gehandhabt werden, ist der Einsatz dieser Formel nicht mehr zeitgemäß.

Anhand eines Beispiels möchte ich Ihnen dieses Problem verdeutlichen:

Beispiel Daten Veränderung der Fluktuationsquote

Beispiel: Veränderung der Fluktuationsquote

In der Tabelle erkennen Sie die Veränderung der Quote. Sie sehen, dass im Mai 2014 ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt und dadurch die Quote  1/5 auf 20 % steigt.
Wenn die nun offene Stelle nicht direkt wieder neu vergeben wird, und wir die Quote für ein Jahr berechnen passiert es, dass im Mai 2015 die Quote bei fast 25% liegt. Das liegt darin, da der Nenner zu Bildung sich im Laufe der Jahre immer mehr von 5 Mitarbeitern auf 4 Mitarbeitern annähert.

Dieses häufige Auftreten führt dazu, das Teamleiter heutzutage gegen die Verzinsung der Fluktuation in ihrem Team mitarbeiten müssen. Obwohl ihre Arbeit eigentlich zufriedenstellend ist.

Die Lösung des Problems stellt der Einsatz der bereinigten Fluktuationsquote dar.

Berechnung der bereinigten Fluktuationsquote

Diese bezieht sich auf die Veränderung des Personalstamms unter Berücksichtigung der zeitlichen Faktoren. Um ein möglichst genaues Ergebnis zu erhalten sollte zusätzlich noch eine Gewichtung erfolgen. Durch die Gewichtung wird berücksichtigt, dass bei einer Jahresbetrachtung die Fluktuationsquote berücksichtigt, ob der Weggang der Mitarbeiter im letzten Monat, in den letzten sechs Monaten oder im letzten Jahr stattfand.

bereinigte Fluktuation Formel

Formel zur Berechnung der bereinigten Fluktuationsquote.

In unserem Beispiel bedeutet das folgende Berechnungsgrundlage zur Bestimmung der Quote

bereinigte Fluktuation Rechenbeispiel

Beispielrechnung zur bereinigten Fluktuationsquote.

Verwenden wir nun die bereinigte Fluktuationsquote in unserem Beispiel, so erhalten wir korrigierte Werte, welche die Fluktuation besser darstellen.

Graph: Fluktuationsquote in bereinigter Form

Grafische Darstellung der Fluktuationsquote in bereinigter Form.

Durch die Einführung der Abzinsung, sowie der Gewichtung der Fluktuation wird ist die bereinigte Fluktuationsquote wieder ein guter Kennwert um die Fluktuation in ihrem Unternehmen darzustellen.
Die Dynamik der Quote sorgt auch dafür, dass Sie die Dynamik ihres Unternehmens miteinbezieht und Sie so ein probates Mittel für die Zukunft haben.

Hohe Fluktuation im Unternehmen?

Planen Sie Ihre Nachfolger mit SuccessFactors Succession Planning und lassen Sie sich nicht von Kündigungen überraschen.

Erfahren Sie noch heute mehr zu aussagekräftigen Kennzahlen Im Personalcontrolling

Mein Team und ich unterstützen Sie gerne bei der Etablierung von Kennzahlen bzw. dem Nutzen von bestimmten KPI’s in Bezug auf IT gestützte Systeme.
Kontaktieren Sie uns per Telefon: 0211 94628572-47 oder per E-Mail info@activate-hr.de.

Unser E-Book zum Thema

Wie Ihr Unternehmen von SAP ESS/MSS profitieren kann [E-Book]

Sie wollen sich einen fundierten Überblick über ESS/MSS verschaffen? In diesem E-Book machen wir Sie zum ESS/MSS-Profi.

Dirk Keke

Dirk Keke

Mein Name ist Dirk Keke und ich bin begeisterter SAP Consultant bei mindsquare. Wie meine Kollegen habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Mit der SAP-Concur-Software optimieren Verantwortliche ihr Reisekostenmanagement. Das System führt dazu, dass überflüssige Ausgaben vermieden und der Verwaltungsaufwand bei der Genehmigung und Abrechnung von Dienstreisen werden. Weil die Anwendung das Reisekostenmanagement enorm erleichtert, empfehle ich SAP Concur auch globalen Konzernen […]

weiterlesen

Um einen eigenen Workflow in der Fiori My Inbox anzeigen zu können, sind für Sie nur wenige Schritte notwendig. Wie einfach es gehen kann, zeige ich Ihnen in diesem Blogbeitrag.

weiterlesen

Wenn es mal schnell gehen muss oder die Flut der Workitems droht die Überhand zu gewinnen, dann ist die Massengenehmigung mit der Fiori My Inbox das Richtige für Sie. Wie Sie diese nutzen können, um wieder Herr der Lage zu […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Nadja Messer
Nadja Messer Kundenservice