Florian Tent
 - 2. Januar 2019

Unternehmenssoftware aus der Cloud: Vor- und Nachteile

Unternehmenssoftware aus der Cloud

"Cloud Software" wird in Deutschland immer beliebter unter den deutschen Unternehmen. Häufig wird man hierbei von Buzzwords erschlagen und hat keine Chance, einen echten Eindruck zu gewinnen. Um damit aufzuräumen stelle ich Ihnen heute die aus meiner Sicht wichtigsten Punkte zu Unternehmenssoftware aus der Cloud vor!

Was ist eigentlich Unternehmenssoftware aus der Cloud?

Mit „Unternehmenssoftware aus der Cloud“ beziehe ich mich heute mal hauptsächlich auf das ERP-System im Unternehmen. ERP steht für Enterprise Ressource Planning und vereinfacht zahlreiche unternehmerische Aufgaben, wie beispielsweise Einkauf, Materialwirtschaft oder auch das wichtige Human Capital Management. Traditionell wurden diese Systeme in der IT-Infrastruktur des jeweiligen Unternehmens installiert und wurden auch hauptsächlich von dort aus verwendet.
Mit Cloud Software löst sich dieses Muster. Die ERP Software läuft hierbei auf zentralen Servern des Anbieters. Im Unternehmen kann ganz einfach mit einem Webbrowser auf die angebotenen Dienste zugegriffen werden. Im Unternehmen ist keine spezielle Software oder Infrastruktur erforderlich. Auch mit dem Tablet oder Smartphone können Sie diese Dienste ohne Schwierigkeiten in Anspruch nehmen!

Die wichtigsten Vorteile von Unternehmenssoftware aus der Cloud?

Der Einsatz von Cloud-Software bietet einige wesentliche Vorteile für das Unternehmen. Zum einen können Ressourcen und Nutzer frei skaliert werden. Auslastungs-Spitzen können somit überbrückt werden, ohne dauerhafte Hardware hierfür kaufen zu müssen.
Die Kosten von Cloud-Software sind zudem gut kalkulierbar. Meist haben Sie monatlich festgelegte Raten, abhängig von der Anzahl der aktiven Benutzer. Unerwartete Kosten, wie zum Beispiel Wasserschäden im Rechenzentrum, müssen nicht mehr gefürchtet werden.
Cloud-Software kommt meist mit standardisierten Geschäftsprozessen. Dies führt dazu, dass Updates problemlos und regelmäßig vom Cloud-Anbieter durchgeführt werden können. Sie haben also kein großes Update Projekt, in dem Modifikationen aufwändig abgeglichen und angepasst werden müssen.

Die Technologie ist von Hause aus mobilfähig. Teure Mobilitätsprojekte können Sie sich daher sparen!
Da Sie keinen eigenen Server für Cloud-Software betreiben müssen, fallen entsprechende Hardwarekosten für Sie weg. Investitionen für IT-Security Ihrer Server, Backups oder Performance-Investitionen sind mit Cloud-Software kein Thema mehr. Der Anbieter kümmert sich vollständig um diese und weitere Themenbereiche.
Insgesamt lagern Sie also viele Aufgaben und Verantwortlichkeiten an den Cloud-Anbieter aus. So reduzieren Sie lästigen Overhead Ihrer IT und können sich besser auf Ihre eigentlichen Kern-Prozesse fokussieren.

Erwähnenswerte Nachteile von Unternehmenssoftware aus der Cloud

Natürlich birgt Cloud-Software auch einige Nachteile, die es gegen die Vorteile abzuwägen gilt. Beispielsweise sind die reinen Lizenzkosten in der Regel höher, als Sie das gewohnt sind. Lassen Sie sich davon nicht direkt abschrecken, denn neben den Lizenzkosten sparen Sie auch nennenswerte Ausgaben für Hardware und IT-Security-Maßnahmen.
Viele Unternehmer sind abgeschreckt von dem Gedanken, ihre sensiblen Daten in „unsichere“ Cloud abzugeben. In der Tat geben Sie mit der Einführung von Cloud-Software die Kontrolle und den Schutz Ihrer Daten in die Hand des Anbieters. In der Regel ist die Cloud von entsprechenden Anbietern sicherheitstechnisch wesentlich besser aufgestellt, als Ihr eigenes Unternehmen. Hierfür ist jedoch vollstes Vertrauen zum Anbieter erforderlich.

Ein weiterer Nachteil von Cloud-Software sind die geringen Erweiterungs- und Individualisierungsmöglichkeiten. Cloud-Anbieter stellen Ihnen Standard-Software zur Verfügung, die nicht groß angepasst werden kann und soll. Weichen Ihre Prozesse stark von den verfügbaren Standards ab, sollten diese vorher auf einen gemeinsamen Nenner gebracht werden. Die Einführung von Cloud-Software geht daher in den meisten Fällen mit einer Überarbeitung und Standardisierung Ihrer Geschäftsprozesse einher.
Der letzte erwähnenswerte Nachteil ist die große Abhängigkeit von der Internetverbindung Ihres Unternehmens. Fällt diese aus, steht der unternehmerische Betrieb still. Auch fallen mit dem Betrieb eines ERP-Systems über die Cloud größere Datenmengen für Ihre Internetverbindung an. Stellen Sie also vor Einführung einer solchen Lösung unbedingt sicher, dass Ihre Internetverbindung zuverlässig genug ist und dem Datenfluss gewachsen ist!

Auf den Punkt gebracht

Hier eine knappe Auflistung der Vor- und Nachteile, um den Prosa-Text der vorigen Abschnitte noch einmal auf den Punkt zu bringen.

Unternehmenssoftware aus der Cloud

Vorteile von Cloud-Software

  • Freie Skalierbarkeit
  • Kalkulierbare Kosten
  • Standardisierte Prozesse
  • Unproblematische und regelmäßige Updates
  • Mobilfähigkeit ohne Zusatzaufwändungen
  • Keine eigene Hardware erforderlich
  • Geringere IT-Aufwendungen (z.B.: Security)

Nachteile von Cloud-Software

  • Höhere Lizenzkosten
  • Abgabe der Kontrolle von sensiblen Daten
  • Abhängigkeit vom Anbieter (Vertrauen erforderlich)
  • Wenige Erweiterungs- und Individualisierungsmöglichkeiten
  • Standardisierte Prozesse
  • Teils aufwändige Einführung (Prozessanpassung)
  • Abhängigkeit von der Internetverbindung

Bietet SAP sowas auch an?

Na klar! SAP ist längst auf den Trend aufgesprungen und bietet zahlreiche Services aus der Cloud. Insbesondere das „neue“ ERP System S/4HANA wird vollständig als Cloud-Edition angeboten. Der herkömmliche Betrieb ist hierbei allerdings auch möglich. Im HCM-Bereich ist die Lage allerdings etwas anders. Hier setzt SAP auf die Zukunftstechnologie SuccessFactors. Diese ist ausschließlich als Cloud-Lösung erhältlich. Auch das neue CRM System C/4HANA, sowie zahlreiche Big Data und Business Analytics Anwendungen sind über die Cloud erhältlich.
Zudem bietet SAP die SAP Cloud Plattform an, welche Software-Entwicklungen in einer speziellen Cloud-Umgebung ermöglicht. Hierdurch können Cloud-Lösungen verhältnismäßig komfortabel erweitert werden. Auch eine Integration mit bestehender On-Premise Software wird durch die Plattform ermöglicht!

Sollten Sie jetzt Cloud Software einführen?

Eine generelle Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Als Faustregel können Sie allerdings die Standardisierung Ihrer Geschäftsprozesse betrachten. Bieten Sie eine Nischenlösung, welche es nur einmal auf der Welt gibt? In diesem Falle empfiehlt sich Standardsoftware in der Regel nicht. Bleiben Sie lieber bei Ihrer frei konfigurierbaren On-Premise Software. Sind Ihre Geschäftsprozesse allerdings relativ häufig vertreten und im SAP Standard vorhanden, sollten Sie Cloud-Software zumindest in Erwägung ziehen. Vergessen Sie dabei bitte nicht, erstmal die Zuverlässigkeit Ihrer Internetverbindung zu überprüfen.

Welches sind die nächsten Schritte für Sie?

Unternehmenssoftware aus der Cloud

Generell ist die Abwägung zwischen Cloud- und On-Premise Software keine leichte Entscheidung. Ohne tiefgreifende Kenntnisse wird man schnell von Buzzwords oder Gerüchten geblendet. Die oben genannten Punkte sollten Ihnen eine gute Vorstellung geben, welche Punkte alles in Ihrer Entscheidung berücksichtigt werden sollten. Gerne unterstützen wir Sie auch bei Ihrer individuellen Entscheidung und schauen uns die Situation in Ihrem Unternehmen ganz genau an. Nutzen Sie hierfür einfach das angefügte Kontaktformular!

E-Book SAP HCM im Überblick

Dieses E-Book beinhaltet die 5 Stufen der Evolution des SAP HCM sowie aktuelle Trends.

Florian Tent

Als SAP Consultant bei der mindsquare begeistere ich mich für das Verstehen und Lösen von Problemen. Die Beratung im Personalwesen sticht für mich aufgrund des hohen Kommunikationsanteils und der großen Anzahl betroffener Mitarbeiter besonders heraus!

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support